Stromheizung

Stromheizung - Kosten berechnen

Stromheizung: Kosten berechnen und sparen.

Preisgünstige Tarife. 100 % Ökostrom. Schneller Wechsel.

Ökoheizstrom

Stromheizungskosten pro Monat berechnen:

Bitte wählen Sie Ihren Heizstromtyp
Bitte wählen Sie Ihren Zählertyp
Bitte geben Sie eine korrekte Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihren Verbrauch ein.
Bitte geben Sie Ihren Verbrauch ein.
Bitte geben Sie Ihren Verbrauch ein.
Bitte geben Sie Ihren Verbrauch ein.

Bis zu 230 € Neukundenprämie*

Hier finden Sie Ihren Zählertyp

Angaben zu Ihrem Stromzähler finden Sie entweder auf Ihrer Rechnung oder Sie können anhand der Anzahl oder des Aussehens der vorhandenen Zähler die Auswahl treffen.

Eintarifzähler exkl. Haushaltsstrom

Sie haben zwei Zähler mit jeweils einem Zählwerk.

Über diese beiden Zähler erfolgt die Messung für Heizungs- bzw. Haushaltsstrom getrennt voneinander.

Auswahl übernehmen

Doppeltarifzähler exkl. Haushaltsstrom

Sie haben zwei Zähler. Ein Zähler besitzt ein Zählwerk, der zweite Zähler zwei Zählwerke.

Es handelt sich somit um einen Doppel-/Zweitarifzähler für Heizungsstrom und um einen Eintarifzähler für Haushaltsstrom.

Auswahl übernehmen

Doppeltarifzähler inkl. Haushaltsstrom

Sie haben einen Zähler und dieser besitzt zwei Zählwerke.

Es handelt sich somit um einen Doppel-/Zweitarifzähler, über den der Strom für Ihre Heizung und Ihren Haushalt getrennt gemessen werden.

Auswahl übernehmen

Eintarifzähler inkl. Haushaltsstrom

Sie haben einen Zähler und dieser besitzt ein Zählwerk.

Es handelt sich somit um einen Eintarifzähler, über den der Strom für Ihre Heizung und Ihren Haushalt gemeinsam gemessen wird.

Auswahl übernehmen

Hier finden Sie Ihren Zählertyp

Unsere Heizstromtarife bieten wir bis zu einem Jahresstromverbrauch von 50.000 kWh an.

Bei Fragen beraten wir Sie kostenfrei gerne unter 0800 111 10 555.

Verbrauch anpassen

  • 100 % Ökostrom, ok-power-zertifiziert
  • CO2-frei erzeugt
  • ein Jahr Preisgarantie*
  • keine Vorauskasse, faire Konditionen
  • attraktive Neukundenprämie*
  • ausgezeichneter Kundenservice
Stromheizung – Kosten für Anschaffung und Heizen

Stromheizung: Anschaffung und Betriebskosten.


Für Elektroheizungen fallen zwar geringe Anschaffungskosten an. Die laufenden Betriebskosten einer Stromheizung sind jedoch höher als etwa die einer Gas-Zentralheizung.

Machen Sie doch einmal den Vergleich: Nutzen Sie oben den Heizstromrechner oder unseren Gasrechner und überzeugen Sie sich selbst, wie günstig unser Ökogas ist.

Stromheizung: Darauf müssen Sie achten.

Stromheizung als Zusatzheizung

Stromheizung als Zusatzheizung.

Idealerweise nutzen Sie den Wärmestrom einer Elektroheizung nicht als Zentralheizung, sondern für Bad, Werkstatt oder Ferienhaus.

Stromheizung-Tipp: Bedarfsgerecht heizen statt Dauerbetrieb

Bedarfsgerecht heizen.

Stromheizungen eignen sich am besten zum Heizen nach Bedarf, nicht für den Dauerbetrieb.

Stromheizung – Gebäudeisolierung

Gute Isolierung.

Bei Stromheizungen ist eine gute Wärmedämmung des Gebäudes besonders wichtig.

Stromheizung mit Eigenstrom betreiben

Eigenen Strom vom Dach nutzen.

Mit einer eigenen Solaranlage, zum Beispiel einer Solaranlage zum Mieten, und einem Stromspeicher werden Sie unabhängiger vom Strompreis.

Strom sparen mit neuer Heizung

(Nachtspeicher-)Heizung modernisieren.

Durch eine Gasheizung lässt sich langfristig am meisten sparen, zum Beispiel durch eine moderne Strom- anstelle einer alten Nachtspeicherheizung.

Stromheizung: Mit tageszeitenunabhängigen Tarifen Geld sparen

Günstigen Tarif wählen.

Aufgrund der Betriebskosten lohnt sich ein Strom-Tarifvergleich, denn im günstigen, tageszeitenunabhängigen Tarif lässt sich einiges sparen.

Jetzt Heizstrom-Preis berechnen.

Tarif berechnen

Mit einer Stromheizung Geld sparen und das Klima schonen.

Stromheizung – Tarif wechseln und sparen

Günstiger Strom für Stromheizungen.

Ökoheizstrom von ENTEGA ist oft günstiger als normaler Strom. Ob auch Sie Ihre Stromheizungskosten pro Monat senken können, erfahren Sie über einen Heizstrom-Preisvergleich mit unserem Tarifrechner.

Einfach Jahresverbrauch in Kilowattstunden und Postleitzahl für Ihren Ort eingeben und Sie bekommen passende Tarifangebote für Ihre Region. Wir bieten jedoch nicht nur günstige Preise, sondern auch viele andere Vorteile wie eine Preisgarantie*, eine attraktive Neukundenprämie*, viele Fördermittelund faire Konditionen. Daher schneiden wir im Heizstromvergleich sicher auch bei Ihnen gut ab.

Stromheizung klimafreundlich betreiben

Klimafreundliche Alternative: Stromheizung.

Heizstrom gilt oft als klimaschädlich. Bei unserem Öko-Heizstrom ist das Gegenteil der Fall: Er wird CO2-frei und atomstromfrei erzeugt. Das garantieren Siegel wie das ok-power-Zertifikat für Ökostrom.

Durch den TÜV Süd wurden wir außerdem als „Wegbereiter der Energiewende“ ausgezeichnet, weil wir in den Ausbau und in die Weiterentwicklung der Technik von Anlagen zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen investieren. Mit uns können Sie also mit Strom heizen und gleichzeitig das Klima schützen.

Nachtstrom – klimafreundlich und günstig

Nachtspeicherheizung mit Strom heizen.

Bei der Nutzung einer Heizung mit Strom, also auch mit einer Nachtspeicherheizung verbrauchen Sie in der Regel mehr elektrische Energie als andere Haushalte. Um die Stromkosten trotz Speicherheizung möglichst niedrig zu halten, lohnt sich ein Tarifvergleich.

Hinzu kommt: Mit unserem Öko-Heizstrom können Sie immer gleich günstig heizen. Bei uns gibt es keinen „Nachtstrom“, also besonders preiswerte Nachtstromtarife für wenige Stunden in der Nacht, sondern preiswerten Strom unabhängig von der Tageszeit.

Früher lohnte sich eine Tarifkombination für Tag- und Nachtstrom-Zeiten, da es preisliche Unterschiede gab. Das ist heute kaum noch der Fall.

Heizen mit Strom: Konvektoren und Nachtspeicher.

Die einfachste Art der Stromheizung oder auch E-Heizung sind Konvektoren. Direktheizungen gibt es als mobile Geräte oder als fest installierte Elektroheizkörper und oft ab 50,00 € zu haben. Ein Konvektor ist mit einem Heizlüfter vergleichbar. Die Raumluft wird durch Heizdrähte erwärmt, warme Luft wird erzeugt und sofort abgegeben.

Die Nachtspeicherheizung dagegen speichert zunächst die Wärme und gibt sie dann als Strahlungswärme ab, die für Wohnräume angenehmer ist.

Die beiden Heizsystem erscheinen zunächst günstig, sind jedoch deutlich teurer im Betrieb und eignen sich nicht für den dauerhaften Einsatz im ganzen Haus.

Stromheizung – Wärmepumpe günstig betreiben

Stromheizung mit Wärmepumpe.

Wärmepumpen werden nicht selten als die Stromheizung der Zukunft gesehen und schon heute sind sie oft in Neubauten zu finden. Der Grund: Sie verbrauchen relativ wenig Heizstrom, weil sie besonders effizient arbeiten. Gegenüber Nachtspeicher- oder Direktheizungen machen sie aus der gleichen Menge Strom die zwei- bis dreifache Menge Heizenergie und sparen so bis zu 70 % Strom und CO2 ein.

Sie eignen sich für Mehrfamilienhäuser ebenso wie für ein Einfamilienhaus. Wird eine Wärmepumpe mit Öko-Heizstrom aus alternativen Energiequellen betrieben, heizt sie sogar klimaneutral. Unsere Kunden und alle, die es werden wollen, können bei uns einen speziellen Wärmepumpen-Stromtarif wählen.

Alternativen zur Stromheizung.


Während ihr niedriger Stromverbrauch die Wärmepumpe zur Stromheizung der Zukunft macht, scheint die Ölheizung mit höherem Verbrauch das Auslaufmodell unter den Heizungsarten zu sein. Zu Recht, denn sie strapaziert sowohl die Umwelt als auch Ihren Geldbeutel. Besitzer eines solchen Fossils aus längst vergangenen Zeiten sollten deshalb die Installation einer modernen Heizungsanlage, z. B. einer Gasbrennwertheizung, oder zumindest einer Stromheizung zum elektrischen Heizen in Erwägung ziehen.

Stromheizung einfach mieten.


Für den Einbau energieffizienter Heizungsanlagen bietet ENTEGA Förderungen an sowie spezielle Angebote wie ENTEGA Wärme komplett, womit Sie eine Heizungsanlage mieten statt kaufen. Einen Überblick über verschiedene Heizsysteme und Möglichkeiten, wie Sie Besitzer einer modernen Heizung werden, ohne viel Geld investieren zu müssen, bietet Ihnen unser Ratgeber zu Heizungsanlagen.

Wertvolle Tipps, wie Sie Strom und Gas sparen können, finden Sie außerdem in unserem Blog.

Mit günstigem Ökoheizstrom das Klima schützen.

Tarif berechnen

4 Fragen zur Stromheizung.

Was ist eine Stromheizung?


Wenn Sie in Ihren vier Wänden einen elektrischen Heizkörper zur Erwärmung der Raumluft verwenden, dann heizen Sie klassischerweise mit Strom. Die Wärme entsteht, wenn leitfähige Materialien von elektrischer Energie durchflossen werden. 

Indem die erzeugte Wärmeenergie entweder direkt oder zeitversetzt an den Aufstellraum der Elektroheizung abgegeben wird, wird es in Ihrem Zuhause angenehm warm.

Zwar halten sich die Anschaffungskosten in Grenzen, da für eine Elektroheizung weder Heizkessel oder Pumpen noch Rohrnetze benötigt werden. Allerdings können die laufenden Betriebskosten erheblich zu Buche schlagen.

Mit einem günstigen Ökostromtarif halten Sie nicht nur die jährlichen Kosten für Ihre elektrische Heizung in Grenzen, sondern tun auch noch etwas Gutes für das Klima.

Welche Stromheizungs-Arten gibt es?


Elektroheizung ist nicht gleich Elektroheizung. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um mit Strom zu heizen. Die gängigsten Typen werden von Fachleuten in Elektrodirekt- und Elektrospeicherheizung unterschieden:

  • Nachtspeicherheizung,
  • elektrische Radiatoren
  • Infrarotheizung
  • Heizlüfter
  • Fußbodenheizung

 

In der folgenden Tabelle finden Sie eine kurze Übersicht über die verschiedenen Stromheizungsarten:

StromheizungBesonderheitenKosten
Nacht­speicher­heizung

- elektrische Alternative zur Zentralheizung
- wird in der Regel mit günstigem Nachtstrom betrieben

ab 500 Euro
Elektrische­ Radiatoren- Heizelemente, die über Gehäuse Wärme an die Luft ­abgeben

- für kleine Räume geeignet (hoher Energieverbrauch)

ab 100 Euro
Infrarot­heizung

- gibt große Mengen Wärme ab
- geringer Energieaufwand

ab 250 Euro
Heizlüfter- erzeugt gerichtete Wärmeenergie
- für gezielte Strahlung einzusetzen
ab 100 Euro
Fußboden­heizung- erwärmt Boden durch elektrische Heizelemente
- kommt ohne wasserführende Elemente aus
ab 25 Euro pro qm

Was kostet das Heizen mit Strom?


Möchten Sie Ihr Zuhause mit einer Elektroheizung heizen, beziehen Sie jede Kilowattstunde Wärme aus Ihrer heimischen Steckdose. Das sind aktuell rund 30 Cent/kWh.

Sollten Sie schnell frieren und es in Ihren vier Wänden gerne wohltemperiert haben, macht sich das mit einem kostspieligen Tarif am Ende des Jahres auf Ihrer Stromabrechnung und somit auch im Geldbeutel bemerkbar.

So fallen für ein Einfamilienhaus mit etwa 120 Quadratmetern Wohnfläche pro Jahr circa 3.200 Euro Kosten für eine Nachtspeicherheizung an. Würde hier eine herkömmliche Gasheizung zum Einsatz kommen, lägen die Kosten bei rund 900 Euro jährlich.

Um die Stromkosten für eine Elektroheizung so gering wie möglich zu halten, sollten Sie das Gerät nicht nur effektiv einsetzen, sondern sich in unserem Tarifrechner ebenso über Strompreise und unsere speziellen Tarife für Wärmepumpenstrom informieren, um Ihren Stromverbrauch aus finanzieller Sicht abzufedern.

Wann ist eine Stromheizung sinnvoll?


Klar, das Heizen mit Strom kann ein tiefes Loch ins Portemonnaie reißen. Dennoch ist die Elektroheizung keinesfalls zu verteufeln. 

Wenn Sie einen günstigen Ökostromtarif von ENTEGA für Ihre Stromheizung wählen, freut das nicht nur Ihre Finanzen, sondern auch die Umwelt.

Zudem gibt es durchaus gute Gründe, wann das elektrische Heizen durchaus sinnvoll sein kann – vor allem dann, wenn Sie kleine Räume für einen bestimmten Zeitraum erwärmen möchten. Elektroheizungen sind demnach perfekt für eine Gartenlaube, eine Werkstatt, Ihren Hobbykeller oder gegen kalte Füße im Badezimmer.

Heizen mit Konvektoren und Nachtspeicher.


Die einfachste Art der Stromheizung oder auch E-Heizung sind Konvektoren. Direktheizungen gibt es als mobile Geräte oder als fest installierte Elektroheizkörper. Günstige Modelle sind bereits ab gut 50,00 € zu haben. Ein Konvektor ist in seiner Funktion und von seinem Prinzip her mit einem Heizlüfter vergleichbar. In einem Konvektor wird die Raumluft durch Heizdrähte erwärmt und es wird warme Luft erzeugt. Anders als eine Nachtspeicherheizung gibt eine elektrische Direktheizung sofort Wärme ab. Die Nachtspeicherheizung dagegen speichert zunächst Wärme und gibt diese dann als Strahlungswärme ab, die für Wohnräume angenehmer ist. So günstig diese beiden Heizsysteme zunächst erscheinen, so teuer sind sie im Betrieb, weswegen sie sich nicht für den dauerhaften Einsatz im ganzen Haus eignen.

Alternativen zur Stromheizung.


Während ihr niedriger Stromverbrauch die Wärmepumpe zur Stromheizung der Zukunft macht, scheint die Ölheizung mit höherem Verbrauch das Auslaufmodell unter den Heizungsarten zu sein. Zu Recht, denn sie strapaziert sowohl die Umwelt als auch Ihren Geldbeutel. Besitzer eines solchen Fossils aus längst vergangenen Zeiten sollten deshalb die Installation einer modernen Heizungsanlage, z. B. einer Gasbrennwertheizung, oder zumindest einer Stromheizung zum elektrischen Heizen in Erwägung ziehen.

Für den Einbau energieffizienter Heizungsanlagen bietet ENTEGA Förderungen an sowie spezielle Angebote wie ENTEGA Wärme komplett, womit Sie eine Heizungsanlage mieten statt kaufen. Einen Überblick über verschiedene Heizsysteme und Möglichkeiten, wie Sie Besitzer einer modernen Heizung werden, ohne viel Geld investieren zu müssen, bietet Ihnen unser Ratgeber zu Heizungsanlagen. Wertvolle Tipps, wie Sie Strom und Gas sparen können, finden Sie außerdem in unserem Blog.

Mit günstigem Ökoheizstrom das Klima schützen.

Tarif berechnen

Das sagen die Kunden über uns:

14.07.2021

Gutes Angebot zum günstigen Preis.

12.07.2021

ihre Seite ist sehr klar und verständlich, einfach zu bedienen. Vielen Dank dafür.

09.07.2021

Ich würde Entega definitiv weiter empfehlen

06.07.2021

Besonders gefallen hat mir der telefonische Kontakt zum Kundendienst. Sehr freundlich und hilfsbereit und alles wurde leicht verständlich erläutert.

19.06.2021

Ich ziehe von Berlin wieder in die Heimat und war vor meinem Umzug nach Berlin schon mal bei Entega. Ich war immer zufrieden über den Kundendienst und woher der Strom bezogen wird. Nun bin ich erneut gerne wieder Kunde.

ENTEGA-Bewertungen

4,6 / 5
(Bewertung der letzten 12 Monate)
7556 Kundenbewertungen

Der unabhängige Bewertungsdienstleister eKomi hilft uns als Energieanbieter dabei, Ihre Bewertungen zu sammeln und auszuwerten.