Heizen mit Strom

Heizen mit Strom

Heizen mit Strom: Günstig und klimafreundlich.

Günstige Tarife. Wechsel in 5 Minuten. Attraktive Wechselprämie*.

Ökoheizstrom

Heizstrompreis für Ihren Ort berechnen:

Bitte wählen Sie Ihren Heizstromtyp
Bitte wählen Sie Ihren Zählertyp
Bitte geben Sie eine korrekte Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihren Verbrauch ein.
Bitte geben Sie Ihren Verbrauch ein.
Bitte geben Sie Ihren Verbrauch ein.
Bitte geben Sie Ihren Verbrauch ein.

Bis zu 230 € Neukundenprämie*

Hier finden Sie Ihren Zählertyp

Angaben zu Ihrem Stromzähler finden Sie entweder auf Ihrer Rechnung oder Sie können anhand der Anzahl oder des Aussehens der vorhandenen Zähler die Auswahl treffen.

Eintarifzähler exkl. Haushaltsstrom

Sie haben zwei Zähler mit jeweils einem Zählwerk.

Über diese beiden Zähler erfolgt die Messung für Heizungs- bzw. Haushaltsstrom getrennt voneinander.

Auswahl übernehmen

Doppeltarifzähler exkl. Haushaltsstrom

Sie haben zwei Zähler. Ein Zähler besitzt ein Zählwerk, der zweite Zähler zwei Zählwerke.

Es handelt sich somit um einen Doppel-/Zweitarifzähler für Heizungsstrom und um einen Eintarifzähler für Haushaltsstrom.

Auswahl übernehmen

Doppeltarifzähler inkl. Haushaltsstrom

Sie haben einen Zähler und dieser besitzt zwei Zählwerke.

Es handelt sich somit um einen Doppel-/Zweitarifzähler, über den der Strom für Ihre Heizung und Ihren Haushalt getrennt gemessen werden.

Auswahl übernehmen

Eintarifzähler inkl. Haushaltsstrom

Sie haben einen Zähler und dieser besitzt ein Zählwerk.

Es handelt sich somit um einen Eintarifzähler, über den der Strom für Ihre Heizung und Ihren Haushalt gemeinsam gemessen wird.

Auswahl übernehmen

Hier finden Sie Ihren Zählertyp

Unsere Heizstromtarife bieten wir bis zu einem Jahresstromverbrauch von 50.000 kWh an.

Bei Fragen beraten wir Sie kostenfrei gerne unter 0800 111 10 555.

Verbrauch anpassen

  • 100 % Ökostrom, ok-power-zertifiziert
  • Ein Jahr Preisgarantie*
  • Keine Vorauskasse
  • Stromanbieter-Check „Sehr gut“ (CHECK24)
  • Attraktive Neukundenprämie*
  • Zeitunabhängige Tarife

Günstig Heizen mit Strom: Heizkosten sparen und Klima schonen.

Heizen mit Strom: Kosten senken und sparen

Mit wenigen Klicks wechseln und Gutes tun.

Wer eine Stromheizung nutzt, hat oft einen höheren Verbrauch. Ein Wechsel zu Ökostrom hilft, dem Klima schädliche CO2-Emissionen zu ersparen. ENTEGA Ökostrom stammt aus 100 % regenerativen Quellen. Machen Sie den Heizstrom-Preisvergleich und berechnen Sie mit unserem Tarifrechner einfach online Ihr individuelles Angebot. Der Wechsel zu uns ist ebenso leicht und in wenigen Minuten erledigt. Um die Abmeldung bei Ihrem bisherigen Stromanbieter kümmern wir uns.

Günstig heizen mit Ökostrom

Günstig heizen mit Ökostrom.

Wussten Sie, dass Ökostrom mittlerweile oft günstiger als herkömmlicher Strom ist? Das liegt an der verstärkten Nachfrage und dem anhaltenden Ausbau regenerativer Energien. Neben unserem günstigen Wärmepumpen-Stromtarif erhalten Sie bei uns faire Konditionen wie eine 12-monatige Preisgarantie, verschiedene Fördermöglichkeiten und zusätzlich eine attraktive Neukundenprämie*. So können Sie mit Strom heizen und dabei noch Ihre Kosten senken.

Heizen mit Strom von ENTEGA – Ihre Vorteile:

100 % Ökoheizstrom.

Heizstrom von ENTEGA wird CO2-frei und atomstromfrei erzeugt und ist ok-power-zertifiziert.

Ein Jahr Preisgarantie*.

Wir garantieren Ihnen ein Jahr gleichbleibende Preise ab Lieferbeginn.

Günstiger Heizstromtarif.

Unser günstiger Heizstrom schont das Klima und verringert Ihre Kosten.

Attraktive Neukundenprämie*.

Für Ihren Wechsel zu ENTEGA bedanken wir uns mit einer Neukundenprämie.

Heizen mit Strom eignet sich besonders für bedarfsorientiertes Heizen

Tageszeitunab­hängiger Preis.

Immer günstiger Heizstrom-Tarif – unabhängig von der Uhrzeit.

Top-Kundenservice.

Unser Kundenservice wurde von CHECK24 wiederholt mit „Sehr gut“ ausgezeichnet.

Heizen mit Strom: Elektroheizung kann Kosten senken und Geld sparen

Heizen mit Strom? Das geht günstig und klimafreundlich.

Sie möchten mit Strom heizen? Dann erfahren Sie alles über Ihre individuellen Kosten. Mit unserem Strom-Rechner können Sie mit wenigen Klicks Ihren Tarif berechnen und direkt zum günstigen Ökostrom wechseln. Geht ganz einfach!

Stromkostenrechner

Heizen mit Strom: Arten von Elektroheizungen.

Infrarotheizung.

Heizen mit Strom, das geht auch mit Infrarotstrahlen. Dabei wärmt eine solche Infrarotstrahlung mittels Strahlungswärme statt über abgegebene warme Luft. Wände und Boden geben im Betrieb Wärme an den Raum ab. Zu ihren Stärken gehören die lange Lebensdauer, der geringe Wartungsaufwand und die leichte Installation. Infrarotheizungen lassen sich sogar als Dekorationsobjekte nutzen. 

Niedertarif-Speicherheizung.

Niedertarif-Speicherheizungen werden oft auch als Nachtspeicherheizung bezeichnet. Der Grund: Sie haben Wärmespeicher, die in der Regel nachts zu Schwachlastzeiten aufgeheizt werden, wenn der Strom günstiger ist als zum Normaltarif (Niedertarifstrom). Hier lohnt oft ein Vergleich mit anderen Angeboten wie ENTEGA Ökoheizstrom, der tageszeitenunabhängig günstig ist.

Heizgebläse.

Heizgebläse oder auch Heizlüfter sind mobile Heizungen, die kleine Räume kurzzeitig erwärmen können. Zum Beispiel die Garage, den Rohbau, den Keller oder das Gästebad. Sie eignen sich wegen der hohen Betriebskosten und wegen ihrer geringen Leistung nicht zum dauerhaften Einsatz.

7 Fragen zum Heizen mit Strom.

Wie funktioniert Heizen mit Strom?

Mit  Heizstrom die Wohnung oder das Haus zu heizen bedeutet, die benötigte Wärme entweder von Grund auf durch Strom zu erzeugen oder mithilfe von Strom auf ein höheres Temperaturniveau anzuheben. Entsprechend gibt es zwei Entsprechend gibt es zwei Wärmestrom-Systeme:

Nachtspeicherheizung

Eine Nachtspeicherheizung ist eine reine Elektroheizung. Sie ist häufig noch in Altbauten installiert. Der Wärmespeicher wird dabei bewusst nachts aufgeladen. Idealerweise mit einem günstigen Heizstromtarif – damit Sie schon Heizkosten sparen, noch bevor Sie überhaupt Strom verbrauchen. Sehr viel effizienter und günstiger ist es, die Nachtspeicherheizung zu modernisieren. Der Austausch mit einer Elektrospeicherheizung ist ohne großen Aufwand möglich.

Wärmepumpe

Die Wärmepumpenheizung ist die perfekte Alternative zur Nachtspeicherheizung, wenn Sie elektrisch heizen möchten. Sie spart gegenüber einer Nachtspeicherheizung rund 70 % Strom und lässt sich sogar mit Photovoltaik kombinieren. Wärmepumpen nehmen dabei die vorhandene thermische Energie aus der Umgebung auf (z.B. aus der Erde oder der Raumluft) und nutzen sie – unter Zuhilfenahme von Strom – zur Wärmeerzeugung. (Erwärmen der Raumluft sowie Warmwasserbereitung).

Der Anschaffungspreis einer Wärmepumpe ist im Vergleich zu anderen Heizungsanlagen eher hoch, dafür sind die laufenden Kosten einer Wärmepumpenheizung überschaubar, sodass Sie mit dem richtigen Tarif langfristig günstig heizen können. Außerdem erhalten Sie beim Einbau einer Wärmepumpe mit ENTEGA eine Förderung von bis zu 1.000 €.

Übrigens haben wir für Sie auch wertvolle Tipps zum Thema Heizkosten sparen, zum Beispiel, wie Sie durch richtiges Lüften die Raumtemperatur besser auf einem Level halten oder durch einfache Dämmung die Heizleistung steigern können. Auch den Thermostat um ein oder zwei Grad weniger einzustellen, kann im Jahr schon viele Kilowattstunden sparen – und damit Geld und Energieressourcen.

Wie viel kostet Heizen mit Strom?

Ob das Heizen mit Strom günstig oder sogar eine Kostenfalle ist, kommt auf den gewählten Tarif, den Verbrauch(er) sowie den Stromanbieter im Allgemeinen an. Im Durchschnitt kostet aktuell eine Kilowattstunde mit einer elektrischen Heizung rund 30 Cent. Bei einer Heizung mit Gas kostet eine Kilowattstunde derzeit etwa 6,3 Cent. Die Kosten für Öl belaufen sich auf circa 6,5 Cent. Ein Preisvergleich für Strom bei verschiedenen Anbietern lohnt sich daher in jedem Fall.

Beispielrechnung mit Infrarotheizung.

Sie wollen wissen, wie viel Heizen mit Strom kostet? Wir zeigen Ihnen einmal am Beispiel einer Infrarotheizung, wie Sie die Kosten Ihrer Stromheizung mit einer einfachen Formel berechnen können. Die Formel gilt für alle Geräte, die mit Strom heizen. Zur Berechnung benötigen Sie nur die Leistung des Geräts in Kilowatt, die Dauer der Nutzung und den Strompreis.

Die Formel lautet:
Kilowatt x Stunden x Strompreis = Kosten in Cent

Am Beispiel einer Infrarotheizung:
Ihre Infrarotheizung hat eine Nennleistung von 2.000 Watt, also 2 Kilowatt. Sie läuft 3 Stunden am Tag durch. Bei einem Strompreis von 31 Cent pro Kilowattstunde ergibt sich folgende Rechnung mit dem Ergebnis von 186 Cent Stromkosten, also 1 Euro und 86 Cent:

Wie kann ich mit Strom günstig heizen?

Das Heizen mit Strom ist zwar teurer als eine Heiztechnik mit Öl oder Gas, dafür ist die Elektroheizung mindestens genauso effizient, nachhaltig und die Anschaffungskosten sind gering. Hier wird nämlich kein Brennstoff verbrannt, sondern Strahlungsflächen durch Strom erhitzt und somit Wärme generiert. Wenn Sie die Elektroheizung nicht als dauerhafte, alleinige Heizquelle einsetzen, lässt sich damit temporär relativ günstig Energie erzeugen.

So sparen Sie beim Heizen mit Strom: 

  • elektrische Heizung nur als Ergänzung zur Zentralheizung nutzen
  • nur nach Bedarf mit Strom heizen, zum Beispiel mit Heizlüftern im Gästebad 
  • günstigen Ökoheizstrom nutzen, um tageszeitunabhängig zu sparen 
  • gute Wärmedämmung hilft beim Sparen 
  • mit einer PV-Anlage Strom vom eigenen Dach zum Heizen nutzen
  • Infrarotheizungen nutzen, wo nicht ganztägig geheizt werden muss, z. B. im Bad

Ist eine elektrische Heizung sinnvoll?

Das Heizen mit Strom ist dann sinnvoll, wenn Ihre Heizung ihre Leistung immer nur für eine kurze Zeit  im Jahr bringen muss. Dann wirken sich die niedrigen Anschaffungskosten der Stromheizung besonders positiv auf die Wirtschaftlichkeit aus.

Hat Heizen mit Strom Zukunft?

Ja – wenn Sie sich beim Heizstromvergleich für einen Stromtarif aus regenerativen Energien entschieden haben. Mit ENTEGA Heizstrom werden Sie günstig und mit wenig Aufwand zum Klimaschützer. Denn dabei handelt es sich um 100 % Ökostrom – CO2-frei und atomstromfrei erzeugt und sogar ok-power-zertifiziert.

Bietet ENTEGA einen gesonderten Heizstromtarif an?

Ja. Da Sie als Besitzer einer Nachtspeicherheizung oder einer Wärmepumpe mehr Strom abnehmen als andere Haushalte, bieten wir für Sie einen speziellen günstigen Ökoheizstromtarif an. Der Preis ist tageszeitunabhängig gestaltet – und daher immer gleich günstig. Heizkosten sparen wird so besonders einfach. Wie Sie außerdem mit einer Elektroheizung Kosten sparen können, lesen Sie in unserem Blogartikel Elektroheizungskosten: Erst „Hui!“, dann „Ui!.

Wie wechsle ich zu ENTEGA Heizstrom?

Sie heizen mit Strom und wollen zu günstigem Ökoheizstrom wechseln? Schauen Sie sich zunächst unsere Richtwerte an, um Ihren persönlichen Heizstromverbrauch berechnen zu können. Mit unserem Rechner können Sie dann Ihre individuellen Kosten erfahren. Der anschließende Wechsel dauert nur wenige Minuten. Die Abmeldung bei Ihrem bisherigen Stromanbieter erledigen wir. Zudem erhalten Sie noch eine attraktive Neukundenprämie*.

EnergieträgerEnergiepreisKosten im Jahr (bei 20.000 kWh)
Heizstrom21 Cent pro Kilowattstunde4.200 Euro
Gas 5,91 Cent pro Kilowattstunde1.182 Euro
Flüssiggas7,6 Cent pro Kilowattstunde1.520 Euro
Heizöl6,58 Cent pro Kilowattstunde1.316 Euro
Holzpellets4,73 Cent pro Kilowattstunde946 Euro
Scheitholz3,5 Cent pro Kilowattstunde700 Euro
Fernwärme7,8 Cent pro Kilowattstunde1.560 Euro

Quelle: effizienzhaus-online.de

Häufig gestellte Fragen zur Elektroheizung.

Ist elektrisch heizen eine Alternative zu Gas und Öl?

Heizen mit Strom, das lohnt sich weniger bei Nachtspeicheröfen, sondern vor allem dann, wenn ein Raum kurzzeitig mit Wärme versorgt werden soll. Verbraucher, bei denen Gästebad oder Kellerräume mit Konvektoren, Radiatoren oder Heizlüftern an der Steckdose nach Bedarf erwärmt werden sollen, können die Vorteile von elektrischen Heizungen ausnutzen. Dazu gehören die geringen Anschaffungskosten.  

Welche Nachteile hat eine Elektroheizung?

Zu den großen Nachteilen von Speicherheizungen und anderen elektrischen Heizungen gehören die laufenden Kosten. Oft sind Geräte und Heizsysteme zwar günstig in der Anschaffung. Im Vergleich mit anderen Arten von Heizungen wie einer Zentralheizung mit Gas sind die Kosten für die benötigte Energie durch den Stromverbrauch eher hoch. Darum eignen sich Elektroheizungen eher als Zusatzheizung für einzelne Räume im Haus.

Welche Vorteile bietet eine Elektroheizung?

Zu den Vorteilen gehört die günstige Anschaffung. Auch Wartungskosten entfallen in der Regel genauso wie die Notwendigkeit eines Schornsteins oder Brenners.

Ist elektrisch heizen klimafreundlich?

Das Heizen mit Strom ist in der Regel nicht besonders klima- oder umweltschonend. Man kann es aber klimaschonend machen, indem man mit klimafreundlichem Ökoheizstrom heizt. So stammt Ökoheizstrom von ENTEGA aus erneuerbaren Energiequellen, ist zertifiziert und schont das Klima.

Weitere interessante Beiträge dazu.

Das sagen die Kunden über uns:

25.07.2021

Die Baumpflanzung für mich als Neukunden sowie die CO2-Neutralität waren letztendlich für mich die entscheidenden Argumente mich für ENTEGA zu entscheiden.

24.07.2021

Ich bin mit der Abwicklung und dem Preis- / Leistungsverhältnis sehr zufrieden.

21.07.2021

sehr Übersichtliche Webseite, gute Vertagsangebote. nette & kompetente Konversation im Chat.

19.07.2021

Die Online-Bestellungen sind sehr einfach. Auch hatte ich schon telefonischen Kontakt mit Entega Mitarbeitern, die sehr freundlich und kompetent sind.

06.07.2021

Besonders gefallen hat mir der telefonische Kontakt zum Kundendienst. Sehr freundlich und hilfsbereit und alles wurde leicht verständlich erläutert.

ENTEGA-Bewertungen

4,6 / 5
(Bewertung der letzten 12 Monate)
7585 Kundenbewertungen

Der unabhängige Bewertungsdienstleister eKomi hilft uns als Energieanbieter dabei, Ihre Bewertungen zu sammeln und auszuwerten.

Heizen mit Strom? Zum Kosten-Rechner.

Tarif berechnen