Elektroauto laden

Elektroauto laden.

Elektroauto laden – mit Wandladestationen und Ladekarte von ENTEGA

Wallbox für zu Hause. Ladekarte ohne Grundgebühr. Infos zur Förderung.

Ladestation kaufen, Förderung sichern!

  • 100 € Installationsförderung*
Wandladestationen

Gestalten Sie die E-Mobilität aktiv mit! Ob zu Hause mit einer Ladestation oder unterwegs mit unserer Ladekarte, die Ihr Elektroauto europaweit an 245.000 Ladepunkten günstig mit Strom versorgt.

Elektroauto laden mit einer Wandladestation von ENTEGA.

Wandladestationen.

Die passende Ladestation für Ihr Zuhause. Erhältlich bereits ab 513 €.

Elektroauto laden – europaweit mit der ENTEGA-Ladekarte.

Ladekarte.

Keine Grundgebühr. Nutzbar an 245.000 Ladepunkten europaweit.

Elektroauto laden – und 100 € Installationsförderung erhalten.

E-Mobilitätsförderung.

100 € Förderung für die Installation der Wandladestation.

Elektroauto laden in der Firma, z. B. mit einer Stromtankstelle von ENTEGA.

Ladelösungen für Geschäftskunden.

Mit einer Stromtankstelle in Ihrer Firma bringen Sie E-Mobilität voran.

Elektroauto laden. Rundum komfortabel:

Per Elektroauto-Ladestation.

Laden Sie Ihr Elektroauto einfach zu Hause – z. B. über Nacht.

Flexible Ladesäulen-Installation.

Egal, ob in der Garage oder im Außenbereich.

Per Ladekarte.

42.500 Ladepunkte in Deutschland. 245.000 Ladepunkte in Europa.

Deutschlandweit klimaneutral laden.

100 % klimaneutral. Sowohl bei ENTEGA als auch bei unseren Partnern.

Einfach klimafreundlich für alle.

Egal, ob günstige Ökoenergie, neue Heizung zur Miete oder Elektroauto-Ladestation: Wir machen es Ihnen einfach, klimafreundlich zu leben.

Alle Produkte

Wissenswertes

Elektroauto laden im eigenen Zuhause. Mit einer Wandladestation von ENTEGA.

Elektroauto laden zu Hause.

Sie wollen Ihr Elektroauto zu Hause über eine Wandladestation laden? Dann müssen Sie einen Fachbetrieb mit der Installation beauftragen. Der  Elektroinstallateur prüft, welche Ladeleistung mit Ihrer Hauselektrik möglich ist, berät Sie bei der Wahl der richtigen Wandladestation und kümmert sich um die Installation. Wenn Sie es besonders einfach mögen, können Sie diese Leistungen auch über uns in Auftrag geben.

Elektroauto laden an einem von 245.000 Ladepunkten in Europa: Mit der Ladekarte von ENTEGA.

Elektroauto laden unterwegs.

Wenn Sie zuhause keine Möglichkeit haben, Ihr Elektroauto zu laden – oder Sie mit Ihrem E-Auto größere Strecken zurücklegen, müssen Sie regelmäßig einen öffentlichen Ladepunkt aufsuchen. Perfekt dafür geeignet: die ENTEGA-Ladekarte, mit der Sie deutschlandweit an 42.500 Ladepunkten klimaneutral und günstig tanken – europaweit sind es sogar 245.000 Ladepunkte.

Elektroauto laden: Das kostet es.

Elektroauto laden: Kosten.

An unseren eigenen Ladepunkten bezahlen Sie 43 Cent je geladener kWh Wechselstrom (AC) und 48 Cent je geladener kWh Gleichstrom (DC). Die Preise an den Ladepunkten unserer Roaming-Partner können abweichen. Wenn Sie an der heimischen Wallbox oder Ladesäule laden, bezahlen Sie die üblichen Kosten für Ihren Haushaltsstrom, z. B. den günstigen Ökostrom-Tarif von ENTEGA.

Fragen und Antworten.

Wie zahle ich an E-Ladestationen?

An vielen E-Ladestationen starten Sie den Ladevorgang per SMS und die Abrechnung erfolgt dann über Ihre Handyrechnung. Transparenter läuft die Abrechnung mit der ENTEGA-Ladekarte. Sie erhalten eine Monatsrechnung mit kWh-genauer Aufschlüsselung Ihrer Ladevorgänge. Zusätzlich sorgen wir mittels CO2-Ausgleich dafür, dass all Ihre Ladevorgänge an 42.500 Ladepunkten in Deutschland klimaneutral erfolgen.

Wie lade ich ein E-Auto?

Eigentlich ganz ähnlich wie bei einem Auto mit Verbrennungsmotor: Motor abstellen, Abdeckklappe öffnen, Auto und Ladestation verbinden, Ladevorgang starten. Zu Hause wird dieser Ladevorgang an der Wallbox gestartet, bei öffentlichen Ladesäulen per App oder per SMS. Ebenfalls wie beim Verbrenner können Sie das Auto entweder ganz oder nur teilweise aufladen. Dann lässt sich z. B. mit wenigen Minuten Tankstopp die Reichweite eines E-Autos wieder auf über 100 km erhöhen.

Welchen Stromanschluss braucht ein Elektroauto?

Prinzipiell kann jedes Elektroauto an einer ganz normalen Haushaltssteckdose geladen werden. Dafür braucht es ein ICCB-Ladekabel, außerdem sollte ein Elektriker prüfen, ob Ihre Hauselektrik dafür geeignet ist. Um ein Vielfaches schneller geht der Ladevorgang mit einer Wallbox. Auch sie muss vom Elektriker installiert werden. 

Wo soll ich als Mieter mein E-Auto laden?

Auch, wenn Sie als Mieter einen Stellplatz gemietet haben, haben Sie das Recht auf eine Wallbox. Seit dem 1. Dezember 2020 muss Ihr Vermieter die Installation einer Wallbox akzeptieren. Die Kosten für Wallbox und Installation tragen jedoch Sie als Mieter. Sollte sich das nicht lohnen, kann unsere ENTEGA-Ladekarte eine gute Lösung sein, die günstiges und klimaneutrales Laden an über 42.500 Ladepunkten in Deutschland ermöglicht. 

* Zu den Förderbedingungen.