Stromvergleich

Stromvergleich machen und Geld sparen

Stromvergleich: Stromtarife richtig vergleichen.

Alle Infos, wie ein Stromtarif-Vergleich funktioniert und was er bringt.

Ökostrom

Ökostrompreis für Ihren Ort berechnen:

Bitte geben Sie eine korrekte Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie einen gültigen Verbrauchswert ein.
Wie viel Strom verbrauche ich?

Stromverbrauch nach Personen im Haushalt schätzen:

Schließen

Stromtarifvergleich: Auch 2023 sparen.


Durch die Strompreisbremse bekommen Sie 80 Prozent Ihres prognostizierten Jahresverbrauchs für maximal 40 Cent pro Kilowattstunde. Angesichts der aktuellen Strompreisentwicklung mit steigenden Preisen können Sie auch bei den restlichen 20 Prozent sparen, wenn Sie Stromtarife vergleichen und zu einem günstigeren Versorger wechseln.

Stromtarif-Vergleich: So einfach wie Haare föhnen.

Stromvergleich: So funktioniert’s.


Ein regelmäßiger Strompreisvergleich hilft, günstigere Tarife zu finden und Geld zu sparen. Der eigentliche Stromtarif-Vergleich ist denkbar einfach und online kostenlos möglich. Nutzen Sie dafür einfach einen Strompreisrechner wie unseren Tarifrechner. Sie geben einfach Ihre<s> </s>Postleitzahl sowie Ihren geschätzten Jahresverbrauch in die Maske ein – schon können Sie für Ihren Ort günstige Strompreise vergleichen.

So einfach ist der Stromtarif-Vergleich.

Daten eingeben.

Geschätzter Jahresstromverbrauch und Postleitzahl genügen.

Tarif auswählen.

Zum Beispiel mit langer oder extra langer Preisgarantie.

Komfortabel wechseln.

In 5 Minuten bequem online zu ENTEGA wechseln.

Stromvergleich: viele Vorteile

Tipps zum Stromtarif-Vergleich.

 

Stromvergleich: Worauf achten?


Achten Sie beim Stromvergleichsrechner auf zwei Dinge: zum einen darauf, dass Sie Stromtarife miteinander vergleichen, also das, was Sie beim neuen Stromversorger am Monatsende jeweils zahlen. Zum anderen sollten Sie weitere Vertragsbedingungen im Blick haben: Vertragslaufzeit, Strompreisgarantie, Prämien und  Kündigungsfrist. Auf eine Kaution sowie Vorauskasse sollten Sie verzichten.

 

Stromtarif-Vergleich bei Umzug.


Sie planen einen Umzug? Dann kann sich ein Tarifvergleich beim Strom lohnen. Wenn Ihr alter Anbieter am neuen Wohnort nur zu einem höheren Preis liefern kann oder Sie in der Grundversorgung gelandet sind, können Sie oft mit kurzer Frist den Anbieter wechseln. Weil an jedem Wohnort andere Strompreise gelten, ist ein Stromvergleich auch darüber hinaus sinnvoll. 

Tarif passend zum Verbrauch.


Am meisten Geld sparen Sie mit einem günstigen Tarif, der zu Ihrem Stromverbrauch passt. So gibt es Tarife mit besonders günstigem Grundpreis für Wenig- und besonders preiswertem Arbeitspreis für Vielverbraucher. Ihren letzten Jahresverbrauch finden Sie auf Ihrer Stromrechnung. Oder Sie nutzen die Durchschnittswerte in unserem Stromrechner – er zeigt die für Ihren Verbrauch passenden Tarife.

Durchschnittswerte im Stromtarifvergleich

Haushaltsgröße Typischer Verbrauch
1 Person 1.600 kWh/Jahr
2 Personen 2.000 kWh/Jahr
3 Personen 3.500 kWh/Jahr
4 Personen 4.500 kWh/Jahr

 

Ökostrom-Preisvergleich machen.


Nutzen Sie Ihren Stromvergleich und werden Sie zum Klimaschützer! Machen Sie den Ökostrom-Preisvergleich und wechseln Sie zu sauberer Energie.Echte Ökostromanbieter erkennen Sie an Ökostrom-Tests unabhängiger Institute oder dem ok-power-Siegel.

Wichtige Vertragsbestandteile.

Wenn Sie Stromtarife vergleichen, sollten Sie auf die wesentlichen Vertragsbestandteile achten. Hier sind die wichtigsten Kriterien für Ihren nächsten Stromtarifvergleich.

Zahlungsweise

Achten Sie beim Stromtarif-Vergleich darauf, ob ein Anbieter Kaution oder Vorkasse verlangt. Bei einer Kaution hinterlegen Sie wie bei einem Mietvertrag einen vereinbarten Betrag, bei der Vorkasse zahlen Sie Geld, bevor Sie mit Energie versorgt werden. In beiden Fällen laufen Sie Gefahr, dass Sie bei einer möglichen Insolvenz des Anbieters Ihr Geld nicht zurückerhalten.

Preisgarantien

Inzwischen bieten viele Anbieter im Stromtarif-Vergleich Preisgarantien an. Eine Strompreisgarantie schützt Sie während des festgelegten Zeitraums vor Preiserhöhungen. Üblich sind Preisgarantien von 12 oder 24 Monaten. So lange garantiert Ihnen der Versorger, dass Sie nur den vereinbarten Strompreis bezahlen müssen.

Mindestabnahmemenge

Manche Versorger verpflichten Kunden dazu, eine festgelegte Menge Strom abzunehmen. Im Tarifvergleich sind Strompakete vielleicht auf den ersten Blick günstig. Allerdings sollten Sie genau prüfen, ob Sie diese Strommenge auch wirklich brauchen. Ist das nicht der Fall, zahlen Sie am Ende für Strom, den Sie nicht verbrauchen.

Prämien

Prämien sind bei Stromvergleichen inzwischen Standard. Meist gibt es sie für Neukunden, darum heißen sie oft Neukundenbonus. Ein Sonderfall ist der Sofortbonus, der in den ersten drei Monaten der Vertragslaufzeit ausgezahlt wird. Prämien können sich lohnen, sollten aber nie der Hauptgrund für einen Wechsel sein. Lassen Sie sich vor allem nicht zu einem Tarifangebot verlocken, das nicht zu Ihrem Verbrauch passt. Achten Sie vielmehr genau darauf, wie viel Sie am Ende jedes Monats für Ihren Strom bezahlen.

Fristen Laufzeit

Beim Stromtarifvergleich sollten Sie auf Fristen und Laufzeiten achten. Kündigungsfristen, Vertragslaufzeiten und Vertragsverlängerungen entscheiden am Ende darüber, wann Sie wieder zu einem möglicherweise günstigeren Stromanbieter wechseln können.

Stromvergleich: Was bringt er?

Was bringen Stromvergleiche?


Neben einer möglichen Ersparnis beim Stromtarifvergleich bietet ein günstiger Stromanbieter oft faire Konditionen und viele Vorteile wie guten Service, Fördermittel oder Stromvergleich-Prämien. Achten Sie auf unabhängige Bewertungen wie Ökostromanbieter-TestsÖkostromanbieter-Tests, wenn Sie bei  Strom (und Gas) wechseln. Besonders in der aktuellen Strompreisentwicklung mit steigenden Strompreisen lohnt ein Vergleich.

Das sagt die Stiftung Warentest.


Die Stiftung Warentest rät trotz Strompreisbremse zu einem Stromtarif-Vergleich (Stiftung Warentest Online, 03.03.2023). Zwar sinken vielerorts die Strompreise wieder. Zumindest Haushalte, die deutlich über 40 Cent pro Kilowattstunde bezahlen, sollten jedoch prüfen, ob es für ihren Wohnort günstigere Tarife gibt.

Stromvergleich: Wie geht’s weiter?

Beim Preisvergleich für Strom können Sie in der Regel gleich nach dem Stromtarifvergleich<s>Stromvergleich</s> zum günstigen Tarif wechseln. Das geht sogar, wenn Sie noch einen laufenden Vertrag haben. Für den Stromanbieterwechsel brauchen Sie nur wenige Angaben – mit unserem Stromrechner ist ein Wechsel zu unserem günstigen Ökostrom in 5 Minuten erledigt. Wir kümmern uns um die Kündigung bei Ihrem alten Energieversorger und teilen Ihnen den Belieferungsbeginn schnellstmöglich mit.

Stromvergleich: Wissenswertes

Wissenswertes zum Stromtarifvergleich.

 

Grund- und Ersatzversorgung.


Haben Sie keinen Anbieter selbst gewählt, sind Sie vermutlich in der Grundversorgung. Der Anbieter ist dann der Versorger mit den meisten Kunden in der Region. Für 2023 zeichnet sich ab, dass z. B. Ökostromtarife oft günstiger sind als Grundversorgungstarife. Noch anders ist die Ersatzversorgung, die eingreift, wenn der Versorger ausfällt. Sie ist meist noch teurer. Hier erfahren Sie mehr zur Grundversorgung mit Strom.

 

Sinnvoll: Regelmäßiger Stromtarif-Vergleich.


Anders als z. B. bei Kfz-Versicherungen gibt es keinen festen Stichtag für einen Wechsel. Auch die Strompreise ändern sich nicht zu festgelegten Zeiten. Durch die Vielzahl von Anbietern mit vielen unterschiedlichen Tarifen ändern sich die Tarifangebote laufend. Darum ist ein Stromtarif-Vergleich zu jeder Zeit sinnvoll. Insbesondere angesichts der steigenden Energiepreise kann es sich lohnen, regelmäßiger zu vergleichen.

 

Stromtarife im Vergleich.


Bei über 15.000 Tarifen fällt es nicht immer leicht, bei Stromvergleichen den Überblick zu behalten. Hier eine Übersicht über gängige Tarifarten im Vergleich.

Einige Tarifarten im Überblick 

Tarifart Eigenschaft
Tarif mit Preisgarantie garantiert den vereinbarten Tarifpreis über den festgelegten Zeitraum
Ökostromtarif liefert zu 100 % Strom aus erneuerbaren Energiequellen, wenn zertifiziert
Grundversorgungstarif vom Anbieter mit den meisten Kunden in der Region, wenn kein anderer Tarif gewählt wurde
Ersatzversorgungstarif liefert Strom, wenn der Versorger ausfällt
Pakettarif der Kunde verpflichtet sich zur Abnahme einer Mindestmenge Strom
Tarif mit Aufschlag Aufschlag ist zu zahlen, wenn ein bestimmter Verbrauch über-/unterschritten wird

 

Stromtarif-Vergleich: ENTEGA-Vorteile

Stromvergleich mit ENTEGA: Vorteile.

Nicht nur bei Grundversorgung oder wenn Sie lange nicht gewechselt sind, lohnt es sich, mit unserem Strompreisvergleich in wenigen Klicks die Strompreise zu vergleichen. Wir bieten günstige Tarife für Mehr- und Wenigverbraucher. Alle unsere Tarife enthalten ok-power-zertifizierten Ökostrom. Hier erfahren Sie mehr zu unseren Gütesiegeln und Zertifikaten.

Mit Ökostrom das Klima schonen.

Zum Tarifrechner

Stromanbietervergleich: Häufige Fragen.

Wie kann ich beim Stromvergleich sparen?

Am besten berechnen Sie gleich mit unserem Tarifrechner, wie günstig unser Ökostrom an Ihrem Wohnort ist. Dann sehen Sie in wenigen Klicks, wie viel Sie mit einem Wechsel zu ENTEGA sparen können. Für den Vergleich brauchen Sie lediglich Ihre Postleitzahl und Ihren ungefähren Jahresverbrauch.

Was brauche ich für einen Stromanbietervergleich?

Vergleichen Sie Ihren aktuellen Stromtarif ganz einfach mit unseren günstigen Ökostromtarifen. Mit unserem Stromtarifrechner ist das in wenigen Klicks erledigt. Dafür benötigen Sie nur Ihre Postleitzahl und Ihren ungefähren Jahresverbrauch. Kennen Sie Ihren Verbrauch nicht, können Sie Ihren ungefähren Tarifpreis mit unseren Durchschnittswerten ermitteln.

Wann kann ich den Anbieter wechseln?

Wechseln können Sie sofort, zu ENTEGA zum Beispiel über unseren Tarifrechner. Wir kümmern uns dann um den Rest, sodass Sie mit Ablauf Ihres alten Vertrages automatisch von uns mit günstigem Ökostrom versorgt werden.

Wann kann mein alter Stromvertrag gekündigt werden?

Wann Ihr alter Vertrag gekündigt werden kann und wann wir Sie mit unserem günstigen Ökostrom beliefern können, richtet sich in der Regel nach der restlichen Vertragslaufzeit.

Sind Sie in der Grundversorgung, sind Laufzeit und Vertragskonditionen unerheblich. Denn dann haben Sie die Möglichkeit, jederzeit mit nur zwei Wochen Kündigungsfrist zu einem neuen Stromanbieter zu wechseln. 

 

Bei einem Umzug oder einer Preiserhöhung haben Sie ein sofortiges Sonderkündigungsrecht bei Ihrem bisherigen Stromlieferanten. Ein Wechsel der Wohnung ist also eine gute Gelegenheit, auch über einen Wechsel des Stromanbieters nachzudenken und ggf. Ihren  Strom beim Umzug zu kündigen.

Wie setzt sich der Strompreis zusammen?

  • Den größten Prozent-Anteil des Strompreises –  nämlich ca. 51 % – machen Steuern, Abgaben und Umlagen aus, die unter anderem an den Staat gehen. Dazu zählt zum Beispiel die EEG-Umlage.
  • Der zweitgrößte Anteil von etwa 25 % geht als Netzentgelt für den Transport des Stroms durch die Stromnetze an die Netzbetreiber.
  • Die verbleibenden 24 % – also nur 24 Cent von jedem Euro, den der Verbraucher für Strom zahlt – gehen an den Stromversorger. Der deckt damit den Aufwand für die Strombeschaffung, den Vertrieb sowie den Ausbau der eigenen Erzeugungsanlagen.

Entstehen mir beim Stromanbieterwechsel Kosten?

Nein, sowohl der Vergleich über Vergleichsportale, die Websites der Versorger und der eigentliche Stromanbieterwechsel sind kostenlos.

Kann ich Tarife vergleichen, wenn ich meinen Verbrauch nicht kenne?

Das ist mit unserem Tarifrechner problemlos möglich. Wählen Sie dafür einfach unter „Wie viel Strom verbrauche ich?“ die passende Haushaltsgröße aus. Dann wird der Stromverbrauch herangezogen, der für einen Durchschnittshaushalt dieser Größe üblich ist.

Wann ist ein guter Zeitpunkt für einen Stromtarif-Vergleich?

Der beste Zeitpunkt ist: immer. Tarife ändern sich immer wieder und angesichts steigender Preise lohnt es sich, Tarife regelmäßig zu vergleichen. In jedem Fall sollten Sie einen Stromvergleich machen, wenn Sie umziehen oder Ihr Anbieter die Preise erhöht.

Wie zuverlässig sind Vergleichsportale?

Bei Stromvergleichen über Vergleichsportale sollten Sie bedenken, dass Anbieter oft dafür zahlen, dass sie in den Vergleich aufgenommen werden. Auch sind die tatsächlichen Tarifpreise nicht immer klar erkennbar, weil sie sich hinter Bonuszahlungen verbergen. Diese Boni lohnen sich aber oft nicht, weil man jedes Jahr wechseln müsste, um sie in Anspruch nehmen zu können.