Stromvergleich

Stromvergleich machen und Geld sparen

Stromvergleich: Strompreise vergleichen und wechseln.

Alle Infos, wie ein Stromvergleich funktioniert und was er bringt.

Ökostrom

Ökostrompreis für Ihren Ort berechnen:

Bitte geben Sie eine korrekte Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie einen gültigen Verbrauchswert ein.
Wie viel Strom verbrauche ich?

Stromverbrauch nach Personen im Haushalt schätzen:

Schließen
  • Tarife deutschlandweit verfügbar
  • Stromvertrag mit Preisgarantie*
  • inklusive Prämie nach Wahl*
  • 100 % Ökostrom, ok-power-zertifiziert
  • oft günstiger als herkömmlicher Strom
  • 96 % zufriedene Kunden

Stromvergleich: So funktioniert’s.


Ein regelmäßiger Strompreisvergleich hilft, günstigere Tarife zu finden und Geld zu sparen. Der eigentliche Stromvergleich ist denkbar einfach und online kostenlos möglich. Nutzen Sie dafür einfach einen Strompreisrechner wie unseren Tarifrechner. Sie geben einfach Ihre Postleitzahl sowie Ihren geschätzten Jahresverbrauch in die Maske ein – schon können Sie für Ihren Ort günstige Strompreise vergleichen.

 

Stromvergleich: Worauf achten?


Achten Sie beim Stromvergleichsrechner auf zwei Dinge: zum einen darauf, dass Sie Stromtarife (Grundpreis und Arbeitspreis) miteinander vergleichen, also das, was Sie beim neuen Stromversorger am Monatsende jeweils zahlen. Zum anderen sollten Sie weitere Vertragsbedingungen im Blick haben. Dazu gehören die Vertragslaufzeit, die Preisgarantie, Prämien und die Kündigungsfrist. Auf eine Kaution sowie eine Vorauskasse sollten Sie zum Beispiel verzichten.

 

Ökostrom und Service.


Ein Strompreisvergleich ist eine gute Möglichkeit, zu günstigem Ökostrom zu wechseln. Echte Ökostromanbieter erkennen Sie an Ökostrom-Tests unabhängiger Institute oder Zertifizierungen wie dem ok-power-Siegel. Guter Service sollte selbstverständlich sein. Ob Anbieter halten, was sie beim Preisvergleich für Strom versprechen, sagen Ihnen Kundenbewertungen.

Stromvergleich: viele Vorteile

Was bringt ein Stromvergleich?


Neben einer möglichen Ersparnis beim Stromtarifvergleich bietet ein günstiger Stromanbieter oft faire Konditionen und viele Vorteile wie guten Service, Fördermittel oder Stromvergleich-Prämien. Achten Sie auf unabhängige Bewertungen wie Ökostromanbieter-Tests, wenn Sie bei  Strom (und Gas) wechseln. Besonders in der aktuellen Strompreisentwicklung mit steigenden Strompreisen lohnt ein Vergleich. 

 

Stromvergleich: Wie geht’s weiter?


Beim Preisvergleich für Strom können Sie in der Regel gleich nach dem Stromvergleich zum günstigen Tarif wechseln. Das geht sogar, wenn Sie noch einen laufenden Vertrag haben. Für den Stromanbieterwechsel brauchen Sie nur wenige Angaben – mit unserem Stromrechner ist ein Wechsel zu unserem günstigen Ökostrom in 5 Minuten erledigt. Wir kümmern uns um die Kündigung bei Ihrem alten Energieversorger und teilen Ihnen den Belieferungsbeginn schnellstmöglich mit.

Stromvergleich: So geht’s.

Stromvergleich: Anbieter vergleichen

1. Anbieter vergleichen.

Jahresstromverbrauch und Postleitzahl in den Stromrechner eingeben.

Stromvergleich: Vorteile sichern

2. Unkompliziert wechseln.

Vom Neukundenbonus profitieren und bei den Stromkosten sparen.

Stromvergleich: Anbieter wechseln, Vorteile sichern

3. Vorteile sichern und Geld sparen.

Profitieren Sie von unserem attraktiven Neukundenbonus und senken Sie gleichzeitig Ihre jährlichen Stromkosten.

Stromvergleich mit ENTEGA: Vorteile.

Nicht nur bei Grundversorgung oder wenn Sie lange nicht gewechselt sind, lohnt es sich, mit unserem Strompreisvergleich in wenigen Klicks die Strompreise zu vergleichen. Wir bieten günstige Tarife für Mehr- wie Wenigverbraucher. Alle unsere Tarife enthalten ok-power-zertifizierten Ökostrom. Eine Übersicht über unsere Auszeichnungen und Gütesiegel finden Sie hier.

Mit Ökostrom das Klima schonen.

Zum Tarifrechner

Stromanbietervergleich: Häufige Fragen.

Wie kann ich beim Stromvergleich sparen?

Am besten berechnen Sie gleich mit unserem Tarifrechner, wie günstig unser Ökostrom an Ihrem Wohnort ist. Dann sehen Sie in wenigen Klicks, wie viel Sie mit einem Wechsel zu ENTEGA sparen können. Für den Vergleich brauchen Sie lediglich Ihre Postleitzahl und Ihren ungefähren Jahresverbrauch.

Was brauche ich für einen Stromanbietervergleich?

Vergleichen Sie Ihren aktuellen Stromtarif ganz einfach mit unseren günstigen Ökostromtarifen. Mit unserem Stromtarifrechner ist das in wenigen Klicks erledigt. Dafür benötigen Sie nur Ihre Postleitzahl und Ihren ungefähren Jahresverbrauch. Kennen Sie Ihren Verbrauch nicht, können Sie Ihren ungefähren Tarifpreis mit unseren Durchschnittswerten ermitteln.

Wann kann ich den Anbieter wechseln?

Wechseln können Sie sofort, zu ENTEGA zum Beispiel über unseren Tarifrechner. Wir kümmern uns dann um den Rest, sodass Sie mit Ablauf Ihres alten Vertrages automatisch von uns mit günstigem Ökostrom versorgt werden.

Wann kann mein alter Stromvertrag gekündigt werden?

Wann Ihr alter Vertrag gekündigt werden kann und wann wir Sie mit unserem günstigen Ökostrom beliefern können, richtet sich in der Regel nach der restlichen Vertragslaufzeit.

Sind Sie in der Grundversorgung, sind Laufzeit und Vertragskonditionen unerheblich. Denn dann haben Sie die Möglichkeit, jederzeit mit nur zwei Wochen Kündigungsfrist zu einem neuen Stromanbieter zu wechseln. 

 

Bei einem Umzug oder einer Preiserhöhung haben Sie ein sofortiges Sonderkündigungsrecht bei Ihrem bisherigen Stromlieferanten. Ein Wechsel der Wohnung ist also eine gute Gelegenheit, auch über einen Wechsel des Stromanbieters nachzudenken und ggf. Ihren  Strom beim Umzug zu kündigen.

Wie setzt sich der Strompreis zusammen?

  • Den größten Prozent-Anteil des Strompreises –  nämlich ca. 51 % – machen Steuern, Abgaben und Umlagen aus, die unter anderem an den Staat gehen. Dazu zählt zum Beispiel die EEG-Umlage.
  • Der zweitgrößte Anteil von etwa 25 % geht als Netzentgelt für den Transport des Stroms durch die Stromnetze an die Netzbetreiber.
  • Die verbleibenden 24 % – also nur 24 Cent von jedem Euro, den der Verbraucher für Strom zahlt – gehen an den Stromversorger. Der deckt damit den Aufwand für die Strombeschaffung, den Vertrieb sowie den Ausbau der eigenen Erzeugungsanlagen.