Erdgas von ENTEGA

ENTEGA Erdgas

Mit klimaneutralem Erdgas das Klima schützen.

CO2-neutrale Tarife. Günstig heizen. Wechseln in wenigen Minuten.

Ökogas

Erdgaspreis für Ihren Ort berechnen:

Bitte geben Sie eine korrekte Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie einen gültigen Verbrauchswert ein.

Sichern Sie sich Ihre Neukundenprämie*.

  • Klimaneutrales Ökogas
  • TÜV-Rheinland-zertifiziert
  • CO2-neutral durch Aufforstung
  • 12 Monate Preisgarantie*
  • Keine Vorauskasse
  • Top Service

Mit klimaneutralem Erdgas zur Neukundenprämie*.

Machen Sie den Ökogas-Vergleich. Mit einem Gasanbieter-Vergleich und dem Wechsel zu klimaneutralem Erdgas von ENTEGA. Sie profitieren nicht nur von günstigen Gaspreisen, sondern auch von fairen Konditionen, Förderungen und mehrfach ausgezeichnetem Service. Und wir belohnen Ihren Einsatz fürs Klima mit einer exklusiven Neukundenprämie*.

Zu den Prämien

Erdgas: Was ist das?

Energieträger aus der Erdgeschichte.

Erdgas ist ein Gas, das vor vielen Millionen Jahren aus kleinsten Lebewesen entstanden ist. Abgestorbene Algen oder auch Plankton sanken in der Urzeit auf den Meeresboden, lagerten sich dort ab und wurden von Gestein und Erde bedeckt. Hoher Druck, fehlender Sauerstoff und hohe Temperaturen verwandelten die organischen Stoffe in Gase wie Methan (CH4). Als Gas konnte Erdgas durch feinste Lücken im Gestein langsam nach oben wandern. Da, wo es auf undurchdringbare Gesteinsschichten stieß, sammelte es sich in großen Lagerstätten an.

Woraus besteht Erdgas?

Erdgas besteht zu 75 bis 99 Prozent aus Methan (CH4). Weitere Bestandteile sind Propan (C3H8), Butan (C4H10), Ethan (C2H6) und Ethen (C2H4). Manche dieser Kohlenwasserstoffe wie Butan oder Propan lassen sich entfernen und unter Druck zum Beispiel zu Brennstoffen für Campingkocher verflüssigen. In manchen Lagerstätten enthält Erdgas weitere Bestandteile wie Schwefelwasserstoff, Kohlendioxid (CO2) oder Helium. So können aus Erdgas durch Weiterverarbeitung weitere Stoffe wie das Edelgas Helium gewonnen werden.

Wo findet man Erdgas?

Damit Erdgas als Kraftstoff genutzt oder als Energie für den Verbraucher ins Erdgasnetz eingespeist werden kann, muss es entdeckt, erschlossen und gefördert werden. Erdgas sammelt sich zum Beispiel in Lagerstätten in mehreren hundert Metern Tiefe, wo undurchdringbare Schichten einen weiteren Aufstieg des Gases verhindern. Man findet Erdgas aber auch in Sandstein-Poren („Tight Gas“), in Schieferton-Schichten („Schiefergas“, „Shale Gas“) oder Kohleflözen („Coalbed Methane“, CBM).

Warum zu ENTEGA wechseln?

Klimaneutrales Erdgas

Unsere Gastarife sind klimaneutral. Das schaffen wir, indem wir alle CO2-Emissionen, die unser Ökogas verursacht, wieder ausgleichen. Dafür engagieren wir uns an vielen Aufforstungs- und Waldprojekten, mit deren Hilfe CO2 langfristig gebunden wird – überprüft und zertifiziert vom TÜV Rheinland.

Günstige Erdgas-Tarife

Wann haben Sie zuletzt Erdgaspreise überprüft? Ein Gastarifvergleich kann sich für Sie lohnen. Als günstiger Gasanbieter mit klimaneutralen Ökogas machen wir Sie zum Klimaschützer. Sie brauchen nichts weiter als Ihre Postleitzahl und Ihren Jahresverbrauch. Den finden Sie auf Ihrer letzten Gasrechnung. Sollte die gerade nicht greifbar sein, können Sie anhand Ihrer Wohnungsgröße den Gasverbrauch schätzen. So oder so: Mit unserem Gastarifrechner ist ein Vergleich in nur wenigen Minuten erledigt.
Ihre Entscheidung für klimafreundliches Heizen belohnen wir außerdem mit einer attraktiven Neukundenprämie*. Mit unserem Onlinerechner können Sie in nur wenigen Minuten Ihre Gaskosten berechnen und auch gleich Ihren Erdgasanbieter wechseln.

In 5 Minuten zu Erdgas wechseln.

Einfach im Gasrechner PLZ eingeben, Gasverbrauch schätzen und Tarif aussuchen.

Nur Anschrift und Zählernummer eintragen und Bestellung abschicken.

Fertig! Wir erledigen alles andere wie die Kündigung beim bisherigen Anbieter.

Ist Erdgas umweltfreundlich?

Eine Erdgasheizung zu betreiben, ist eine vernünftige Art des Heizens. Erdgas ist sauberer und effizienter als andere fossile Energieträger. Beim Heizen mit Gas entsteht zum Beispiel 25 % weniger CO2 als beim Heizen mit Öl. Das liegt auch am höheren Gas-Heizwert. Ganz vermeiden lassen sich die CO2-Emissionen jedoch nicht. Deshalb liegt uns viel daran, dass unsere Kunden Gas sparen. Dabei helfen wir Ihnen: Mit Informationen und Beratung sowie Förderungen für klimaschonende Modernisierungsmaßnahmen.

Gewinnung von Erdgas

Wie wird Erdgas gewonnen?

Erdgas wird in einer Tiefe von vier bis sechs Kilometern durch Bohrungen in Erdgasfeldern gefördert. Teilweise entsteht es auch als Nebenprodukt bei der Förderung von Erdöl. Anschließend wird das Erdgas durch Rohrleitungen und Schiffe transportiert. Dabei – und bei der  Verbrennung des Erdgases – entstehen CO2-Emissionen. Als Gasanbieter ist der Klimaschutz unsere oberste Priorität. Damit wir klimaneutrales Erdgas an unsere Kunden liefern können, sorgen wir für einen vollständigen Ausgleich dieser Emissionen.

Welcher Erdgasverbrauch ist normal?

Ganz generell ist es natürlich Ihnen überlassen, wie viel Erdgas Sie verbrauchen. Aber um Klima und Geldbeutel nicht allzu sehr zu belasten, sollte Ihr Verbrauch nicht zu hoch sein. Wo Sie sich mit Ihrem Gasverbrauch bewegen, lässt sich allerdings nur über den Vergleich mit Durchschnittswerten schätzen. Diese geben zumindest einen ersten Anhaltspunkt.

Wohnung mit rund 50 m2: 7.000 kWh
Wohnung mit rund 100 m2: 14.000 kWh
Reihenhaus: 18.500 kWh
Einfamilienhaus: 23.000 kWh

Schon mit einfachen Tipps senken Sie Ihren Erdgasverbrauch von 2 Personen oder mehr. Wenn Sie sich für das Thema interessieren, lesen Sie hier, welchen Gasverbrauch 4 Personen haben und wofür sie das Gas genau verbrauchen. Oder suchen Sie gleich den passenden Gastarif für sich.

Erdgas – häufig gestellte Fragen.

Woraus besteht Erdgas?

Das hängt ganz von der unterirdischen Lagerstätte ab, in der es vorkommt. An manchen Fundorten ist zum Beispiel Helium im Erdgas vorhanden, an anderen nicht. Der Hauptbestandteil von Erdgas ist jedoch immer gleich: Methan. Der Anteil von Methan liegt in der Regel bei 75 bis 99 Prozent. Daneben kommen andere Kohlenstoffverbindungen wie Propan oder Butan vor.

Was kostet Erdgas?

Das hängt ganz vom Anbieter ab. Mit unserem Rechner können Sie ganz leicht und in wenigen Klicks Ihre Erdgas-Kosten berechnen.

Wieviel Erdgas wird in Deutschland verbraucht?

Im Jahr 2019 wurden deutschlandweit 982 Terawattstunden Erdgas verbraucht. Das sind pro Monat rund 982 Milliarden Kilowattstunden.

Wie hoch ist der Gasverbrauch pro Kubikmeter?

Der individuelle Gasverbrauch hängt von mehreren Faktoren ab, darunter Heizungsverhalten, Dämmung des Hauses usw. Grundsätzlich und allgemein kann man davon ausgehen, dass eine Gasheizung inklusive Warmwasser im Schnitt 160 Kilowattstunden (kWh) pro Quadratmeter Wohnfläche verbraucht, die Heizung allein rund 140 kWh pro Quadratmeter, die Warmwasserbereitung rund 700 kWh pro Person. Kubikmeter und Kilowattstunden lassen sich mit einer einfachen Formel umrechnen. Die Formel und weitere hilfreiche Infos finden Sie in unserem Beitrag zum Thema Gasverbrauch berechnen.

Gibt es klimafreundliches Erdgas?

Förderung, Transport und Heizen mit Erdgas verursachen zwangsläufig CO2-Emissionen. Es gibt jedoch die Möglichkeit, mit Gas zu heizen und trotzdem das Klima zu schonen. Zum Beispiel mit unserem Ökogas. Unser Ökogas ist klimaneutral, weil wir diese CO2-Emissionen in mindestens derselben Höhe durch Waldschutzprojekte ausgleichen. Unsere Ökogastarife sind zertifiziert, weil der TÜV Rheinland die Klimafreundlichkeit unserer Tarife regelmäßig überprüft. Es gibt also genauso klimafreundliches Erdgas wie klimaschonenden Strom.

Was bedeuten die Abkürzungen CNG, LNG und LPG?

Erdgas ist ein komprimiertes Gas („Compressed Natural Gas“, CNG), Autogas ein Flüssiggas („Liquefied Petroleum Gas“, LPG). Man kann Erdgas bei –162 °C verflüssigen, wodurch sich das Volumen reduziert. Dann spricht man von Flüssigerdgas oder „Liquefied Natural Gas“ (LNG). Flüssiges Erdgas lässt sich leichter transportieren, zum Beispiel mit dem Schiff.

Ist Biomethan besser als Erdgas?

Biomethan oder Biogas ist eine klimaschonende Alternative zu Erdgas. Es wird in Biogasanlagen aus organischem Material gewonnen. Das schont die fossilen Erdgasquellen. Eine weitere klimaschonende Alternative ist klimaneutrales Ökogas, zum Beispiel von ENTEGA. Hierbei werden die durch das Heizen mit Erdgas zwangsläufig entstehenden CO2-Emissionen in mindestens derselben Höhe durch Waldschutzprojekte kompensiert.

CNG, LNG, LPG, H2, Biogas: Die Erdgasarten.

Erdgas gibt es in verschiedenen Erscheinungsformen. Mit rund 200 Bar verdichtet, kommt es als CNG (Compressed Natural Gas) in Pkw und Lkw zum Einsatz. Weil es sauberer verbrennt als Diesel oder Benzin, verursacht es hier weniger Emissionen und Feinstaub. 

Flüssigerdgas (LNG, Liquefied Natural Gas) ist Erdgas, das durch Herunterkühlen auf rund –162 °C verflüssigt worden ist. Durch das entsprechend um das rund 600-fach verringerte Volumen eignet es sich besonders für den Transport, zum Beispiel per Tankschiff. 

Flüssigerdgas ist nicht mit Flüssiggas (auch Autogas, LPG, Liquefied Petroleum Gas) zu verwechseln. LPG ist kein herkömmliches Erdgas, sondern besteht aus Butan und Propan – ein Nebenprodukt der Erdöl- und Erdgasförderung. Man findet Flüssiggas oft in Tanks und Flaschen, z. B. als Flüssiggas für den Campingkocher oder Kraftstoff fürs Auto. 

Wasserstoff (H2) lässt sich zum Beispiel gewinnen, indem Erdgas dampfreformiert wird. Er hat den Vorteil, dass er als Ressource nahezu unbegrenzt zur Verfügung steht. Entsprechend interessant ist Wasserstoff u. a. als emissionsarmer Kraftstoff für die Mobilität der Zukunft. 

Biomethan oder Biogas ist Methan, das nicht aus fossilen Ressourcen gewonnen wurde, sondern aus biogenen Stoffen. Es wird zum Beispiel in Biogasanlagen erzeugt und findet bei Wärme- bzw. Stromerzeugung oder aber auch als Kraftstoff Verwendung.

AbkürzungGasartBesonderheitEinsatzbereich
CNGVerdichtetes GasSauberere Verbrennung als Diesel oder BenzinPkw und Lkw
LNGFlüssigerdgasStark komprimiert, leichter transportierbarv. a. Schwertransport
LPGFlüssiggasIn Flaschen und Tanks, nicht übers Erdgasnetz erhältlichHeizen, Kochen, Autos
H2WasserstoffNahezu unbegrenzt verfügbarDünger, Kraftstoff
BiogasBiogasAus biogenen Stoffen erzeugtWärme- /Stromerzeugung, Kraftstoff

 

Das sagen die Kunden über uns:

22.11.2021

War schon oft bei Entega, immer alles bestens.

22.11.2021

Einfacher geht es nicht, Super Internetseite.

20.11.2021

der günstige Tarif und die Pflanzung eines Baums.

19.11.2021

Sehr klare Struktur und Einfachheit. Sehr intuitiv.

18.11.2021

Zufrieden - Entega sehr zu empfehlen.

ENTEGA-Bewertungen

4,6 / 5
(Bewertung der letzten 12 Monate)
8394 Kundenbewertungen

Der unabhängige Bewertungsdienstleister eKomi hilft uns als Energieanbieter dabei, Ihre Bewertungen zu sammeln und auszuwerten.