Erdgas-Kosten

Gaskosten: Infos zu Preisen, Verbrauch und günstigen Gastarifen.

Gaskosten: Verbrauch, Preise, Tarife.

Hier finden Sie alles über aktuelle Erdgas-Kosten und ihre Preisfaktoren.

Ökogas

Jetzt Erdgas-Kosten für Ihren Ort berechnen:

Bitte geben Sie eine korrekte Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie einen gültigen Verbrauchswert ein.

Sichern Sie sich Ihre Neukundenprämie*.

Gaspreis, Verbrauch und Co.: Die Faktoren für Gaskosten im Überblick.


Wie hoch die Gaskosten eines Haushalts in einem bestimmten Zeitraum liegen, hängt von vielen Faktoren ab. Zum Beispiel vom Gaspreis am Markt, von der Effizienz der Heizung, von der Isolierung des Gebäudes, vom persönlichen Verbraucherverhalten oder auch von der Dauer der Heizperiode. Deshalb lassen sich Erdgas-Kosten oft nur schätzen. Wir versuchen es dennoch für Sie:

Erdgaskosten im Haushalt nach Wohnfläche.


Legt man die aktuell (Stand 04/2022*) geltenden Erdgaspreise zugrunde, zahlt ein Haushalt mit der Gasrechnung bei einem jährlichen Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden rund 2.754 €. Ausgehend von typischen Verbrauchswerten für unterschiedliche Wohnungs- und Hausgrößen ergeben sich die folgenden ungefähren Kosten für Gas.

Gaskosten bei 45 m2 Wohnfläche (Wohnung).

Jahresverbrauch (ca.) Kosten pro Jahr (ca.)
3.500 kWh 483 €

Gaskosten bei 90 m2 Wohnfläche (Wohnung).

Jahresverbrauch (ca.) Kosten pro Jahr (ca.)
12.600 kWh 1.735 €

Gaskosten bei 140 m2 Wohnfläche (Haus).

Jahresverbrauch (ca.) Kosten pro Jahr (ca.)
22.400 kWh 3.084 €

Gaskosten bei 175 m2 Wohnfläche (Haus).

Jahresverbrauch (ca.) Kosten pro Jahr (ca.)
28.000 kWh 3.856 €

Quelle: BDEW, Stand 04/2022
Alle Angaben gültig bei einem Gaspreis von 13,77 Cent/kWh, den der BDEW im April 2022 als aktuellen Durchschnittspreis für Erdgas angegeben hat.

Mit Ökogas das Klima schonen.

Tarif berechnen

Erdgaskosten im Haushalt nach Personenanzahl.


Je mehr Menschen in einem Haushalt leben, desto mehr Zimmer werden geheizt und desto häufiger wird Warmwasser verbraucht. Selbst ein Gasherd läuft häufiger und länger, wenn gleich für eine ganze Familie gekocht wird. Die folgenden Werte sind erste grobe Schätzwerte für eine durchschnittlich große Wohnung bzw. ein durchschnittlich großes Haus:

Kosten für Gas im Zweipersonenhaushalt (78-m3-Wohnung).

Jahresverbrauch (ca.) Kosten pro Jahr (ca.)
10.920 kWh 1.504 €

Kosten für Gas im Dreipersonenhaushalt (95-m3-Wohnung).

Jahresverbrauch (ca.) Kosten pro Jahr (ca.)
13.300 kWh 1.831 €

Kosten für Gas im Vierpersonenhaushalt (130-m3-Haus).

Jahresverbrauch (ca.) Kosten pro Jahr (ca.)
20.800 kWh 2.864 €

Quelle: BDEW, Stand 04/2022
Alle Angaben gültig bei einem Gaspreis von 13,77 Cent/kWh, den der BDEW im April 2022 als aktuellen Durchschnittspreis für Erdgas angegeben hat.

Gasverbrauch: Wohnung vs. Einfamilienhaus.


Ein Haus hat – bei gleicher Wohnfläche – einen etwas höheren Gasverbrauch als eine Wohnung. Zum einen stehen Häuser an mindestens zwei ihrer vier Seiten offen in Wind und Wetter. Zum anderen wird eine Wohnung oft von anderen Wohnungen darüber oder darunter mitgeheizt. Faustformeln für die Berechnung von Gasverbrauch und Gaskosten:

Gasverbrauch Wohnung: 140 kWh (bzw. 14 m3) Gas pro Quadratmeter jährlich
Gasverbrauch Einfamilienhaus: 160 kWh (bzw. 16 m3) Gas pro Quadratmeter jährlich

Erdgas-Kosten berechnen und senken

Preisentwicklung bei Erdgas.


Viele Jahre blieben die Erdgaspreise auf einem stabilen und niedrigen Niveau. Unter anderem durch gestiegene Großhandelspreise, eine veränderte Nachfrage, innerpolitische Ereignisse (wie die Einführung der CO2-Steuer im Jahr 2021), die bekannte weltpolitische Lage im Jahr 2022 sowie den angezogenen Erdölpreis stiegen die Kosten für Gas dann in verhältnismäßig kurzer Zeit stark an. Eine genaue Vorhersage, wie die Kosten für Erdgas beispielsweise in sechs Monaten oder in einem Jahr sind, lässt sich nicht prognostizieren.

So senken Sie die Kosten fürs Gas:

Erdgas-Kosten senken: durch richtiges Lüften

Stoßlüften statt „Kipp“.

Wer stoßlüftet statt Fenster auf Dauerkipp zu stellen, kann in wenigen Jahren viele Euro sparen und hält die Wärme nachhaltig drinnen.

Erdgas-Kosten senken: durch richtiges Heizen

Heizung herunterdrehen.

Alles eine Frage der „Heiztechnik“: Wer die Heizung um nur ein Grad herunterregelt, spart 6 Prozent Gas. Das freut Umwelt und Geldbeutel.

Erdgas-Kosten senken: durch Heizungsmodernisierung

Heizungsmodernisierung.

Gas statt Erdöl: Mit einer Gasheizung statt einer Ölheizung und Ökogas nutzen Sie einen sauberen Energieträger. Eine moderne Anlage können Sie einfach mieten.

Erdgas-Kosten senken: durch Vermeidung von Wärmestau

Wärmestau vermeiden.

Geringer Einsatz, große Einsparung: Ohne Vorhänge oder Möbel vor dem Heizkörper nutzen Sie die Wärme voll aus und senken den Gasverbrauch.

Erdgas-Kosten senken: durch Wärmedämmung

Günstige Wärmedämmung.

Gardinen, Rollos und optimal abgedichtete Fenster sparen einiges an Energie ein, weil weniger Wärme ungenutzt entweicht.

Erdgas-Kosten senken: durch Entlüften

Heizkörper entlüften.

Schlecht oder nicht entlüftete Heizkörper lassen Verbrauch und Kosten steigen. Das Entlüften zu Beginn der Heizsaison kann bis zu 15 Prozent Erdgas sparen.

Erdgas-Kosten senken: durch Wartung

Anlage warten.

Wünschen Sie Informationen zur jährlichen Heizungswartung? Sie hält Ihre Anlage fit für die Zukunft und hilft beim Sparen.

Erdgas-Kosten senken: durch Programmierung

Programmierte Wärme.

Manche Thermostate lassen sich programmieren, sodass Sie Heizperioden optimal auf Ihre Bedürfnisse einstellen können.

Erdgaskosten vergleichen und sparen

Gaskosten vergleichen.

Mit dem Wechsel zu einem günstigen Gasanbieter lassen sich oft schnell und einfach einige Euro im Jahr sparen. Ob er sich für Sie lohnt, sagt Ihnen unser Tarifrechner.

Erdgaspreise nach Verbrauch für Einfamilienhaus, Reihenhaus, Wohnung

Gaskosten-Rechner von ENTEGA.


Ihre Gaskosten können Sie womöglich senken, indem Sie einen Preisvergleich machen und zu einem günstigeren Gasanbieter wechseln. Mit unserem Tarifrechner wissen Sie in wenigen Klicks, wie günstig unser Ökogas an Ihrem Ort ist.

Gaskosten berechnen

Klimafreundlich, kostengünstig: ENTEGA Ökogas.

Erdgas-Kosten senken mit klimaneutralem Gas

Klimaneutrales Erdgas.


Unsere Gastarife sind klimaneutral. Das schaffen wir, indem wir alle CO2-Emissionen, die unser Ökogas verursacht, wieder ausgleichen. Dafür engagieren wir uns an vielen Aufforstungs- und Waldprojekten, mit deren Hilfe CO2 langfristig gebunden wird – überprüft und zertifiziert vom TÜV Rheinland. Ihre Entscheidung für klimafreundliches Heizen belohnen wir mit einer attraktiven Neukundenprämie*.

Erdgaspreis nach Wohnfläche

Günstige Gastarife.


Als günstiger Gasanbieter stehen die Chancen gut, dass Sie mit uns Ihre Gaskosten senken können: Mit dem Gastarifrechner ist ein Kostenvergleich in wenigen Schritten gemacht. Sie brauchen nichts weiter als Ihre Postleitzahl und Ihren Jahresverbrauch, den Sie auf Ihrer letzten Gasrechnung finden.

Gastarife vergleichen, Gaskosten senken.

Tarif berechnen

Gaskosten – Fragen und Antworten.

Was kostet eine Kilowattstunde Gas?

Im April 2022 liegt der Preis laut einer Gaspreisanalyse des BDEW bei durchschnittlich 13,77 Cent pro Kilowattstunde in Deutschland.

Warum verändert sich der Gaspreis?

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum Beispiel vom 2021 neu eingeführten CO2-Preis auf Erdgas. Weitere Faktoren für den Gaspreis sind z. B. die Weltwirtschaft, Angebot und Nachfrage (Stichwort: Kohleausstieg) oder außergewöhnliche Situationen.

Was sind Grund- und Arbeitspreis?

Der Arbeitspreis ist gekoppelt an den Verbrauch, das ist der Preis, den Sie für jede verbrauchte Kilowattstunde Gas zahlen. Der Grundpreis ist eine festgelegte Summe, die Sie zusätzlich monatlich zahlen (er deckt Aufwendungen der Versorger ab).

Was bedeutet eine Preisgarantie bei Gas?

Mit einer Preisgarantie garantiert Ihr Versorger, dass er den vereinbarten Preis über den Zeitraum nicht erhöht. Bei ENTEGA haben Sie die Wahl zwischen 12 Monaten und 24 Monaten.