Gaspreis

Gaspreis: Zusammensetzung, Entwicklung und Aktuelles.

Gaspreis: Zusammensetzung, Entwicklung und Aktuelles.

Hier erfahren Sie, welche Faktoren Einfluss auf die Erdgaspreise nehmen – und wie Sie beim Gaspreis sparen können.

Ökogas

Gaspreis für Ihren Ort berechnen:

Bitte geben Sie eine korrekte Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie einen gültigen Verbrauchswert ein.

Wie hoch ist momentan der Gaspreis?

Der letzten Gaspreisanalyse des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft zufolge zahlten Haushalte für Erdgas im April 2022 – bei einem angenommenen Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden pro Jahrdurchschnittlich 2.754 €.

Mit Ökogas das Klima schonen.

Zum Tarifrechner

Wie setzt sich der Gaspreis zusammen?

Der aktuelle Gaspreis (Stand April 2022) liegt bei ca. 13,77 Cent je Kilowattstunde. Davon fließt der größte Teil (8,78 Cent) in die Beschaffung und den Vertrieb von Erdgas. 1,66 Cent fallen für das Netzentgelt (u. a. zur Bereitstellung und Wartung der Gasrohre) und den Messstellenbetrieb (z. B. zur Zählerstandsmessung) an. 2,2 Cent entfallen auf die allseits bekannte Mehrwertsteuer. Die Erdgassteuer beträgt 0,55 Cent. Ebenfalls 0,55 Cent entsprechen dem CO2-Preis, mit dem die Kosten für den Erwerb von CO2-Emissionshandelszertifikaten gedeckt werden. Schließlich gehen 0,03 Cent als Konzessionsabgabe ab (zur Nutzung des Gasnetzes auf öffentlichem Grund).

Einflüsse auf Gaspreis und Gaskosten für Endverbraucher.

Wie hoch Verbrauch und Gaskosten zu Hause wirklich sind, hängt von gleich mehreren Faktoren ab. Dazu zählen der Gaspreis am Markt, die Effizienz der Heizung, der Isoliergrad des Gebäudes, das individuelle Verbrauchsverhalten und auch die Dauer der Heizperiode. Deshalb lassen sich die jährlichen Kosten für Erdgas oft nur schätzen.

Ausgaben für Gas im Haushalt (nach Wohnfläche).


Ausgehend von typischen Verbrauchswerten für unterschiedliche Wohnungs- und Hausgrößen ergeben sich für die aktuellen Gaspreise folgende Kosten für Erdgas als Schätzwert:

Gaskosten bei 45 m2 Wohnfläche (Wohnung).

Jahresverbrauch (ca.) Kosten pro Jahr (ca.)
3.500 kWh 483 €

Gaskosten bei 90 m2 Wohnfläche (Wohnung).

Jahresverbrauch (ca.) Kosten pro Jahr (ca.)
12.600 kWh 1.735 €

Gaskosten bei 140 m2 Wohnfläche (Haus).

Jahresverbrauch (ca.) Kosten pro Jahr (ca.)
22.400 kWh 3.084 €

Gaskosten bei 175 m2 Wohnfläche (Haus).

Jahresverbrauch (ca.) Kosten pro Jahr (ca.)
28.000 kWh 3.856 €

Vereinfachte Angaben. Berechnungsgrundlage ist ein Einfamilienhaus mit einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh. Aufgrund des individuellen Verbrauchs sowie je nach PLZ unterschiedlich hoher Netzentgelte kann es zu Abweichungen kommen. Alle Angaben gültig bei einem Gaspreis von 13,77 Cent/kWh, den der BDEW im April 2022 als aktuellen Durchschnittspreis für Erdgas angegeben hat.

Mit Ökogas das Klima schonen.

Zum Tarifrechner

Ausgaben für Gas im Haushalt (nach Personenzahl).


Je mehr Menschen in einem Haushalt leben, desto mehr Zimmer werden geheizt und desto häufiger wird Warmwasser verbraucht. Die folgenden Werte sind Schätzwerte für eine durchschnittlich große Wohnung bzw. ein durchschnittlich großes Haus:

Kosten für Gas im Zweipersonenhaushalt (78-m3-Wohnung).

Jahresverbrauch (ca.) Kosten pro Jahr (ca.)
10.920 kWh 1.504 €

Kosten für Gas im Dreipersonenhaushalt (95-m3-Wohnung).

Jahresverbrauch (ca.) Kosten pro Jahr (ca.)
13.300 kWh 1.831 €

Kosten für Gas im Vierpersonenhaushalt (130-m3-Haus).

Jahresverbrauch (ca.) Kosten pro Jahr (ca.)
20.800 kWh 2.864 €

Alle Angaben gültig bei einem Gaspreis von 13,77 Cent/kWh, den der BDEW im April 2022 als aktuellen Durchschnittspreis für Erdgas angegeben hat.

Faustformeln zur Berechnung des Gasverbrauchs.


Ob Sie in einem Haus oder einer Wohnung leben, hat Auswirkungen auf Ihren Verbrauch. Für gewöhnlich verbraucht ein frei stehendes Haus mehr Gas als eine Wohnung, die zusätzlich von umliegenden Wohnungen geheizt wird. Die folgenden Formeln helfen bei der Verbrauchsschätzung. So lässt sich der zu zahlende Gaspreis besser kalkulieren: 

Gasverbrauch Wohnung: 140 kWh (bzw. 14 m3) Gas pro Quadratmeter jährlich
Gasverbrauch Einfamilienhaus: 160 kWh (bzw. 16 m3) Gas pro Quadratmeter jährlich

Ist der Gaspreis an den Heizölpreis gekoppelt?

Der Gaspreis ist nicht mehr an den Ölpreis gebunden, diese Ölpreisbindung wurde 2010 vom Bundesgerichtshof aufgeweicht. Inzwischen hat sich die Gaspreisentwicklung praktisch nahezu komplett vom Ölpreis abgekoppelt. Während sich die Rohölpreise an der Börse nahezu stündlich ändern können, hängen die Erdgaspreise vor allem von längerfristigen Beschaffungs- und Lieferverträgen ab. Durch diese Entwicklung können wir als Gasversorger unseren Kunden z.B. eine 12-monatige Preisgarantie bieten und Sie können deutlich besser in die Zukunft planen.

Was ist der sogenannte CO2-Preis?

Für jede Tonne CO2, die bei der Förderung, beim Transport und bei der Nutzung von Erdgas entsteht, muss von Verbrauchern und Unternehmen ein CO2-Preis bezahlt werden. In Deutschland geschieht dies in Form einer CO2-Steuer, weshalb beide Begriffe häufig synonym verwendet werden. Durch die CO2-Bepreisung und die somit höheren Kosten für Erdgas sollen die negativen Auswirkungen des Klimawandels verringert werden. Die CO2-Steuer wurde erstmals 2021 zum Festpreis von 25 € je Tonne CO2 erhoben. Bis 2025 steigt dieser Festpreis schrittweise auf 55 € an. Danach wird sich der Preis dauerhaft in einem Preiskorridor von 55 bis maximal 65 € je Tonne CO2 bewegen.

Gegen hohe Gaspreise: Verbrauch senken, Gaskosten senken.

Kennen Sie bereits die vielen Kniffe, mit denen Sie Ihren Gasverbrauch zu Hause spürbar und mit wenig Aufwand senken können?

Tipps zum Senken des Gasverbrauchs.

  • Die Raumtemparatur um 1 % zu senken, bedeutet 6 % Energieersparnis.
  • Heizkörper nicht vom Sofa oder von langen Vorhängen verdecken.
  • Türen beim Verlassen des Raumes schließen.
  • Fenster nachts zusätzlich mit zugezogenen Vorhängen isolieren.
  • Im Winter 5 Minuten Stoßlüften, statt das Fenster dauerhaft auf Kipp zu belassen.
  • Die Heizkörper zu Beginn der Heizperiode entlüften.
  • Die Heizungsanlage einmal jährlich auf (effiziente) Funktion prüfen lassen.
  • Die Heizung beim Verlassen des Raumes oder der Wohnung abstellen, z. B. mit smart programmierbaren Heizthermostaten.
  • Einen Gaspreisvergleich machen.

Was ist im Preis eines Gastarifs enthalten?

Der Preis eines Gastarifs setzt sich aus dem Grundpreis und dem Arbeitspreis zusammen. Der Grundpreis ist mit der Grundgebühr beim Handyvertrag vergleichbar. Mit ihm werden solche Leistungen abgerechnet, die unabhängig vom Verbrauch sind. Etwa das Instandhalten von Gasleitungen oder die Bereitstellung von Gaszählern. Der Arbeitspreis stellt den tatsächlichen Energieverbrauch in Rechnung. Dazu werden die an der Messstelle abgelesenen Kubikmeter in Kilowattstunden umgerechnet, damit der Gasversorger den Verbrauch einheitlich abrechnen kann.

Vertragsbestandteile eines Gastarifs.

Beim Gastarifvergleich kommt es nicht nur auf günstige Preise an. Auch die Vertragsbestandteile sind wichtig. Sie entscheiden schließlich darüber, wie lange Sie an einen Vertrag gebunden sind, ob sich ein Tarif auch über den günstigen Preis hinaus lohnt oder ob es gar ein paar Konditionen gibt, die sogar eher ungünstig für Sie sind. Auf folgende Konditionen im Vertrag sollten Sie achten.

Kündigungsfrist

In der Regel beträgt die Kündigungsfrist zwischen vier Wochen und drei Monaten. Wenn Sie Ihr Gas noch vom Grundversorger beziehen und noch nicht gewechselt haben, können Sie sogar mit einer Frist von zwei Wochen kündigen. Kündigungsfristen sind insofern wichtig, weil Sie entsprechend vorausschauend planen müssen, wenn Sie Ihrem Gasanbieter kündigen und wechseln wollen.

Preisgarantie

Eine Garantie gibt Ihnen Preissicherheit, denn der Gasversorger garantiert Ihnen damit über einen bestimmten Zeitraum, dass er den vereinbarten Tarifpreis so lange nicht erhöht. Bei ENTEGA haben Sie je nach Tarif die Wahl zwischen 12 und 24 Monaten Preisgarantie. Das heißt, wir garantieren Neukunden, dass wir den vereinbarten Gaspreis ein oder sogar zwei Jahre nicht erhöhen. 

Vertragslaufzeit

Während der Laufzeit sind Sie an Ihren Gasvertrag gebunden. Haben Sie zum Beispiel eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren vereinbart, können Sie vorher nicht Ihren Gasanbieter wechseln (von Ausnahmen wie Preiserhöhungen abgesehen). Entsprechend flexibler sind Sie mit eher kürzeren Vertragslaufzeiten, wenn Sie zum Beispiel einmal jährlich den Gastarif vergleichen und vielleicht wechseln wollen.

Prämien

Neukunden erhalten bei einem Anbieterwechsel eine attraktive Neukundenprämie. Das kann eine Geldprämie oder auch eine Sachprämie sein. Bei ENTEGA haben Sie je nach Tarif derzeit die Wahl zwischen einer Geldprämie, einem aktuellen Smartphone, einer Nintendo Switch sowie einem Apple iPad.

Sofortbonus

Ein Sofortbonus ist eine einmalige Leistung des Versorgers, die er Neukunden verspricht, die zu ihm wechseln. Bei Gastarifen kann die Höhe des Sofortbonus bis zu 500 Euro betragen. Sie erhalten den Bonus nach einigen Wochen oder Monaten ausgezahlt. Es handelt sich also um eine klassische Wechselprämie.

Ökogas

Echtes Ökogas ist klimaneutral. Das erkennen Sie an Zertifikaten, zum Beispiel vom TÜV. ENTEGA liefert zertifiziertes Ökogas, weil wir die CO2-Emissionen, die durch Förderung, Transport und beim Heizen entstehen, in mindestens derselben Höhe durch Waldschutzprojekte ausgleichen.

Vorteile

Ob kostenlose Energiespar-Beratungen oder Fördermittel für klimafreundliches Handeln: Versorger wie ENTEGA bieten neben günstigen Preisen auch weitere Vorteile. Dabei sollten Sie auch auf die Qualität des Kundenservice achten. Unser Service wurde bereits vielfach ausgezeichnet und unsere Kundenbewertungen über den unabhängigen Bewertungsdienstleister eKomi sind sehr gut.

Vertragsverlängerung

Ihr Gasvertrag verlängert sich in der Regel automatisch um einen vereinbarten Zeitraum. Das ist bei den meisten Verträgen üblich, allerdings ist der Zeitraum entscheidend, wenn Sie Ihren Anbieter vielleicht demnächst wechseln möchten. Denn nach einer automatischen Verlängerung sind Sie wieder für die entsprechende Zeit an Ihren alten Anbieter gebunden.

Vorauskasse

Anbieter wie ENTEGA verlangen keine Vorauskasse von ihren Kunden. Eine Vorauskasse kann insbesondere bei kleineren oder neuen Anbietern problematisch werden: Bei Vorauskasse erhalten Sie das vorausbezahlte Geld nämlich nicht zurück, wenn Ihr Anbieter Insolvenz anmelden muss. Das gilt es zu bedenken, erst Recht, wenn Sie gleich ein ganzes Jahr Stromkosten im Voraus bezahlen sollen.

Kaution

Wie bei einem Mietvertrag über eine Wohnung dient die Kaution als Sicherheitsleistung und wird vor Versorgungsbeginn fällig. Sie wird nach Vertragsende erstattet. Auch bei einer Kaution besteht die Möglichkeit, dass Sie das gezahlte Geld bei einer Insolvenz des Anbieters nicht zurückerhalten.

Günstige Gastarife mit unserem Gaspreisrechner finden.

Haben Sie schon einmal geprüft, wie viel Geld Sie mit einem Wechsel Ihres Gasanbieters sparen können? Einfach Gasverbrauch und Postleitzahl angeben, schon zeigt Ihnen unser Gaspreisrechner den für Sie günstigsten Tarif an. Ein Wechsel zu ENTEGA Ökogas dauert nur wenige Minuten und geht bequem online.

Mit Ökogas etwas fürs Klima tun.

Mit unserem zertifizierten Ökogas können Sie Wärme genießen und das Klima schützen. Wir gleichen sämtliche CO2-Emissionen, die bei Förderung, Transport und Gasverbrauch entstehen, in mindestens der gleichen Höhe durch Waldschutzprojekte aus. Machen Sie den Erdgas-Vergleich und werden Sie mit Ökogas von ENTEGA zum Klimaschützer!

Gaspreis berechnen

Häufig gestellte Fragen zum Gaspreis.

Wann sinkt der Gaspreis?

Der Gaspreis ist in den vergangenen Jahren insgesamt bereits deutlich gesunken. Bei einem Gasverbrauch von 20.000 kWh pro Jahr sank der Preis von 1.359 Euro im Jahr 2012 auf 1.165 Euro in 2020. Zwar war der Gaspreis 2018 noch günstiger (1.127 Euro im Beispiel). Insgesamt aber bewegen sich die Gaspreise immer noch auf einem niedrigen Niveau.

Warum schwanken Gaspreise?

Das hat vor allem zwei Gründe. Zum einen ist Gas eine fossile Ressource, die endlich ist. Wird das Angebot irgendwann knapper, werden die Kosten wahrscheinlich ansteigen. Zum anderen unterliegt Erdgas dem freien Wettbewerb. Damit haben Angebot der Anbieter und Nachfrage beim Gasverbrauch wesentlichen Anteil an den Preisen. Auch die Einkaufspreise der Gasversorger für die Energie spielen eine Rolle.

Warum sind die Gaspreise nach Region verschieden?

Selbst beim gleichen Anbieter kann der Erdgaspreis regional unterschiedlich ausfallen. Das liegt daran, dass die Preisbestandteile je nach Region unterschiedlich sein können. Abgaben und Steuern an den Staat sind zwar grundsätzlich gleich. Aber in verschiedenen Regionen können unterschiedliche Netzbetreiber tätig sein, die andere Netzentgelte berechnen. Das schlägt dann auch auf den Gastarif durch.

Was kostet eine Kilowattstunde (kWh) Gas?

Im Schnitt kostet 1 kWh Gas im Jahr 2020 zwischen 6,03 und 6,8 Cent.

Wer erhöht die Gaspreise?

Wie günstig ein Gastarif ist, entscheidet der Versorger. Entsprechend lohnt sich für Gaskunden nicht nur bei einer Preiserhöhung ein Gasvergleich. Viele Haushalte können mit einem Anbieterwechsel ihre Gaskosten um mehrere hundert Euro pro Jahr senken. Ein Wechsel lohnt sich vor allem, wenn man noch in der Grundversorgung ist. Ein Gasvergleich über unseren Gasrechner ist dabei in wenigen Klicks erledigt.

Wie kann man sich vor hohen Gaspreisen schützen?

Unabhängig von einer ungünstigen oder günstigen Entwicklung am Gasmarkt können Sie sich als Verbraucher mit einem Gastarif mit Preisgarantie vor Preiserhöhungen schützen. So bietet ENTEGA günstige Gastarife mit 12 oder 24 Monaten Preisgarantie an. Während dieser Zeit wird der im Vertrag vereinbarte Preis nicht erhöht.

Habe ich bei Preisänderungen ein Kündigungsrecht?

Erhöht Ihr Gasanbieter den Gaspreis, können Sie Ihren Vertrag auch während der Vertragslaufzeit sofort kündigen. Sie müssen nicht die vereinbarte Kündigungsfrist abwarten. Das ist unabhängig davon, um wie viel Prozent der Preis erhöht wird. Egal ist auch, ob die Erhöhung auf gestiegenen Umlagen oder Steuern basiert.

Was bedeutet der CO2-Preis für den Gaspreis?

Der im Jahr 2021 beschlossene CO2-Preis hat mit aktuell 0,55 Cent je Kilowattstunde eher geringen Einfluss auf den Gaspreis insgesamt.

Wann erfahre ich von einer Änderung des Gaspreises?

Eine Anpassung des Gaspreises bzw. Ihres Gastarifs wird von Ihrem Energieversorger mindestens 4 Wochen im Voraus angekündigt. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Kann ich überall in Deutschland Gas von ENTEGA beziehen?

Mit unserem Gaspreis-Vergleich kann man sich in wenigen Augenblicken den passenden Tarif für unser klimafreundliches ENTEGA Ökogas berechnen lassen. Der Wechsel zu uns ist ebenso schnell erledigt und deutschlandweit möglich

Wie erklären sich regionale Unterschiede beim Erdgaspreis?

Regional unterschiedliche Gaspreise lassen sich auf unterschiedliche Netzentgelte der Netzbetreiber zurückführen. Die Netzentgelte werden von der Bundesnetzagentur (BNetzA) festgelegt. Dabei spielen Faktoren der vorliegenden Infrastruktur und der topografischen Gegebenheiten, aber auch der Besiedlungsdichte eine Rolle. Die Höhe wird staatlich kontrolliert, damit die Netzentgelte stets „angemessen und diskriminierungsfrei“ bleiben.