Nachhaltig leben
Seite 3

Nachhaltig leben.

Vom schmackhaften Rezept bis zum Erfahrungsbericht bekannter Blogger – hier finden Sie Tipps und Inspiration für ein nachhaltiges, klimafreundliches Leben.

Auf dem Blog indojunkie.com schreibt Sebastian Würfel über Indonesien. Er liebt es zu reisen, Sport zu treiben und scharf zu essen. Bevorzugt zieht es ihn in die Natur. Hier gibt er Tipps, wie wir unsere Reisen nachhaltiger und klimafreundlicher gestalten können.
Claudia Müller, lange Jahre international für die Deutsche Bundesbank tätig, ist Gründerin des Female Finance Forum – einer Gemeinschaft, in der Frauen von- und miteinander den Umgang mit Geld und Finanzprodukten lernen. Hier gibt sie Tipps für eine nachhaltige Geldanlage.
CO2-Emissionen sind klimaschädlich. Deshalb ist es wichtig, sie wann immer möglich zu verringern. Fortbewegung, Wohnen, Ernährung, Konsum … mit unserer Infografik finden Sie leicht heraus, wie groß die CO2-Fußabdrücke verschiedener Lebensbereiche sind.
Von Pilsener bis Christstollen: Hier erfahren Sie, wieso Ökostrom Dresden guttut.
Der Klimawandel ist in vollem Gange. Doch jeder von uns kann seinen Beitrag leisten, um ihn zu verlangsamen oder sogar zu stoppen. Und das ist sogar leichter als man denkt!
Wie kann man Müll im Alltag vermeiden? Die Journalistin Angelika Rusche-Göllnitz hat 25 Tipps und interessante Fakten zur Müllvermeidung zusammengestellt.
Von der Wiese auf den Teller. Die Bloggerin Peggy Schatz hat ihre Erfahrungen mit essbaren Wildkräutern in ein Lexikon mit ein paar leckeren Rezepten für ein aromatisches Erlebnis zusammengestellt.
Von Senfeiern bis Dschungelbewohner: Wieso Ökostrom Leipzig guttut, lesen Sie hier.
Mit Arbeit können Sie mehr verändern als nur Ihren Kontostand. Etwas Gutes tun und damit auch noch Geld verdienen? Na klar!
Solarbikes, Jetpacks und fliegende Autos: Die Zukunft könnte ganz schön spannend werden. Mobilitätsexperten weltweit tüfteln bereits daran.
Autos, Klamotten und der gute, alte Bohrer: Wenn man nicht alle Dinge selbst kauft, sondern teilt, ist das gut für die Umwelt. Und erst recht fürs Portemonnaie.
Saisonales Gemüse zu nutzen, ist nachhaltig. Klar soweit. Aber gibt es überhaupt leckeres Gemüse im Winter? Klar gibt es das! Knollensellerie zum Beispiel.