Solarstromanlage

Solarstrom erzeugen: Einfach Solarstromanlage mieten.

Solarstrom vom eigenen Dach

Ab 66 € im Monat.1 Wartung und Reparaturen inklusive. Nur 4 Wochen bis zur Installation.

Solarstrom einfach berechnen

Monatliche Kosten für Solarstrom aus eigener Anlage.

Ihren potenziellen Solarertrag berechnen, geht bei uns ganz einfach. Mit unserem Rechner finden Sie in wenigen Klicks heraus, wie viel Energie Ihr Solarstrom-Dach erzeugt und was es kostet.

Jetzt Preis berechnen

Solaranlagen: Strom aus Sonnenenergie beziehen.

Strom aus Sonnenenergie zu gewinnen und so bis zu ein Drittel Ihres Stromverbrauchs zu generieren, ist ganz einfach. Wie viel Ihre Solaranlage auf dem Dach kosten soll bzw. wie groß sie sein darf, entscheiden Sie. Mit einer Solaranlage auf dem Dach erzeugen Sie Ihren eigenen Strom. Wenn Sie zusätzlich einen Stromspeicher installieren, decken Sie sogar bis zu 70% Ihres Eigenbedarfs, da Sie den tagsüber gewonnenen Strom auch nachts nutzen können. Mit jedem Quadratmeter mehr wird es für Sie immer günstiger, denn Sie senken die monatlichen Kosten für Strom aus dem allgemeinen Versorgernetz mit jedem Modul. Gerade, wer auch die Heizung mit Strom betreibt, kann von einer Solarstromanlage auf dem Dach stark profitieren.

 Mit Solarstrom unabhängig vom Strompreis

Klimafreundlicher Solarstrom aus Solarenergie.

Mit Solarstrom vom eigenen Dach machen Sie sich unabhängig und unterstützen die Energiewende.

Mit Solarstrom den eigenen Strombedarf decken

Stromverbrauch um 33 % senken.

Bereits kleinere Anlagen können 33 % des Eigenverbrauchs einer vierköpfigen Familie (das sind rund 4.500 kWh im Jahr) decken.

Solarstromspeicher: Auch nachts Solarstrom nutzen

Mit Stromspeicher bis zu 70 % senken.

Mit einem Solarstromspeicher können Sie die Sonnenenergie auch nachts nutzen – und bis zu 70 % Ihres Eigenverbrauchs decken.

 

Solarstrom ins Stromnetz einspeisen

Von Einspeisevergütung profitieren.

Wenn Sie die Solarenergie nicht vollständig selbst verbrauchen, können Sie selbst Solarstrom verkaufen. Dafür erhalten Sie eine Einspeisevergütung vom Netzbetreiber.

 

Solarstrom mit eigener Anlage produzieren

Solaranlage – komplett aus einer Hand.

Wir bieten Solaranlagen im Komplettpaket und begleiten Sie von der Planung über die Installation bis zum Betrieb Ihrer Photovoltaikanlage.

Rundum-sorglos-Paket für Solarstrom

Inklusive Wartung und Reparatur.

Keine hohen Betriebskosten: Regelmäßige Wartung und Reparaturen Ihrer Photovoltaikanlage sind bereits in der monatlichen Pauschale enthalten.

Solarstromanlage inklusive Versicherung

Inklusive Versicherung.

Ihre Solarstromanlage ist während der kompletten Vertragslaufzeit von 18 Jahren versichert.

Schnelle Installation, um schnell Solarstrom zu produzieren

Installation in einem Tag.

Für den Einbau der Anlage mit Montage der Module arbeiten wir mit ausgewählten Fachbetrieben in Ihrer Region zusammen – in der Regel ist er in einem Tag abgeschlossen.

Solarstrom mit gemieteter Solaranlage

Ab 66 € Pauschale pro Monat.

ENTEGA Solarstrom komplett macht die Kosten für Ihre Solarstromanlage einfach planbar: Wartung, Reparaturen und Versicherung sind im Preis enthalten.

 

Kostenloses Angebot anfordern

Solarrechner

Solarstrom: Vorteile für unsere Ökostrom-Kunden.

Empfehlen Sie Solaranlagen-Strom weiter und erhalten Sie einen Gutschein

Photovoltaik-Förderung und Freunde-werben-Angebot².

 

Falls Sie für Ihre Photovoltaik-Anlage auch einen Batteriespeicher benötigen, fördern wir diesen mit 400 €. Eine Modernisierung Ihres Zählerschranks unterstützen wir mit 1.000 € Photovoltaik-Förderung. Und wenn Sie einen Nachbarn oder Freund für eine ENTEGA-Solaranlage gewinnen, dürfen Sie sich über einen Best-Choice-Gutschein in Höhe von 200 € freuen.

In wenigen Schritten zur eigenen Solarstromanlage.

Jetzt Kosten und Ersparnis Ihrer Solarstromanlage berechnen

1. Angebot berechnen.


Wieviel Solaranlagen-Strom Ihr Dach produzieren wird, wie viel Ihres Strom-Eigenverbrauchs sich damit decken lässt und was Ihre Anlage zur Solarstromerzeugung – mit oder ohne Solarstromspeicher – kostet, finden Sie in unserem Angebotsrechner heraus.

Photovoltaikanlage – Planung durch Experten

2. Planung der Photovoltaikanlage.


Unsere Experten benötigen nur Fotos und wenige Angaben zu Ihrem Haus bzw. Hausdach, um die technische Machbarkeit Ihres Photovoltaik-Vorhabens zu prüfen. Ein Besichtigungstermin ist nicht zwingend nötig und vom Auftrag bis zur fertigen Planung dauert es nur ca. zwei Wochen.

Solarstromanlage – Einfache Installation

3. Installation durch Fachbetriebe.


Ausgewählte Fachbetriebe aus Ihrer Nähe übernehmen Einbau und Inbetriebnahme der Solarmodule sowie der übrigen Technik wie der Leitungen und des Wechselrichters. Die Installation ist in der Regel innerhalb eines Tages abgeschlossen und Sie können damit beginnen, mit Ihrer Solaranlage Strom vom eigenen Dach zu beziehen.

Solarstromanlagen im Komplett-Paket: inkl. Wartung und Reparaturen

4. Laufender Betrieb und Wartung.


Damit Sie den Strom Ihrer Solaranlage komplett sorgenfrei genießen können, wird die Anlage regelmäßig gewartet. Sollten Reparaturen notwendig sein, werden sie kurzfristig von Fachbetrieben in Ihrer Region erledigt. Alles ist in der monatlichen Pauschale inbegriffen und wir bleiben Ihr Ratgeber in allen Fragen rund um Ihre Solaranlage.

Optionen zum Ende der Vertragslaufzeit.

5. Optionen zum Ende der Vertragslaufzeit.


Die Vertragslaufzeit für ENTEGA Solarstrom komplett ist 18 Jahre. Danach können Sie entscheiden, ob Sie weiterhin Ihre PV-Anlage mieten möchten, also den Vertrag verlängern, ob die Anlage abgebaut werden soll oder ob Sie sie zum Zeitwert kaufen möchten.

Solaranlage mieten – in einem kurzen Video erklärt.

Entega Solarstrom komplett Video

Fragen und Antworten zu Solarstrom.

Was ist Solarstrom?


Solarstrom ist Sonnenenergie, die in Strom umgewandelt wird. Das geschieht mithilfe der Photovoltaik-Technologie. So wandeln zum Beispiel Wechselrichter den Gleichstrom aus den Solarzellen in Wechselstrom um. Solarenergie ist unerschöpflich, macht unabhängiger vom Strompreis und freut Hausbesitzer beim Blick auf den Stromzähler. 

Welche Vorteile hat Solarstrom?


Solarstrom ist gut fürs Klima und den Geldbeutel seines Besitzers. Um nur vier Vorteile zu nennen: 

1. Er fließt ohne Ende.
Solarstrom kann kostenlos und unerschöpflich fließen, so lange es die Sonne gibt. Bis dahin ist es noch eine Weile, denn sie wird noch mindestens weitere rund fünf Milliarden Jahre scheinen.

2. Er ist klimaschonend.
Solarstrom macht einen schlanken CO2-Fußabdruck. Wer ihn nutzt, verursacht damit keine CO2-Emissionen oder Feinstaubpartikel. Die lange Lebensdauer macht Solaranlagen zudem umweltfreundlich. 

3. Er senkt die Stromkosten
Egal, ob Sie nun ein Viertel oder fast drei Viertel Ihres Strombedarfs mit Solarstrom abdecken können, Sie sparen in jedem Fall Geld. Eine gekaufte Anlage amortisiert sich in der Regel, mit einer gemieteten Solaranlage sparen Sie schon ab Tag eins. 

4. Er ist ein bleibender Wert
Die Möglichkeit, Strom vom eigenen Dach zu nutzen, erhöht den Wert Ihrer Immobilie. Perfekt an Ihr Hausdach angepasst, macht eine PV-Anlage Ihr Haus attraktiver, wenn Sie es einmal verkaufen möchten. 

Was bringt eine Solarstromanlage?


Schon eine Mini-Solaranlage ist ein Gewinn, denn ob klein oder groß:Mit einer Solarstromanlage haben Sie die Erzeugung Ihres Stroms aus erneuerbarenEnergien selbst in der Hand. Als Anlagenbetreiber tragen Sie nicht nur zum Klimaschutz bei, tun etwas für die Umwelt und investieren in die Zukunft einer sauberen Form der Energieerzeugung. Sie machen sich auch unabhängig von der Strompreisentwicklung und können Geld sparen. Beim Blick auf die Strom-Preisentwicklung wird deutlich: Die Anschaffung einer Solaranlage fürs Dach kann, was Kosten angeht, durchaus sinnvoll sein. Sollten Sie Ihre eigens erzeugte elektrische Energie nicht komplett für Ihre Stromversorgung zu Hause benötigen, können Sie Ihren Überschuss zusätzlich ins öffentliche Stromnetz einspeisen und erhalten so vom Netzbetreiber eine Einspeisevergütung. Diese richtet sich nach den Regelungen zu den Vergütungssätzen des EEG. Oder entscheiden Sie sich für eine Solaranlage mit Speicher: So können Sie noch mehr Solarenergie – bis zu 70 %! – für den Eigenverbrauch nutzen.

Eine Solaranlage können Sie jedoch nicht nur zur Stromerzeugung nutzen. Rüsten Sie außerdem auf  Solarthermie um, können Sie mithilfe der Sonne auch noch Wärme erzeugen. Solarwärme sorgt für angenehme Raumtemperaturen und Warmwasser.

Lohnt selbst erzeugter Solarstroms trotz sinkender Vergütung für die Einspeisung?


Auch wenn die Einspeisevergütung in den letzten Jahren gesunken ist, lohnt sich die Anschaffung einer Solaranlage – fürs Klima und für Sie: Während frühere Anlagen auf deutschen Dächern darauf ausgelegt waren, möglichst viel Strom einzuspeisen, gewinnen moderne Anlagen an Bedeutung, die einen möglichst hohen Anteil des erzeugten Stroms selbst verbrauchen. Wie hoch der Ertrag an Solarstrom aus einer Photovoltaikanlage ist, also die Leistung in Kilowatt-Peak (kWp), hängt zum Beispiel von der Größe der Anlage und dem Wirkungsgrad der Solarmodule ab. Auch, wenn Sie nur wenige Quadratmeter zur Verfügung haben, kann sich eine Solaranlage auf dem Dach lohnen. Über unseren Photovoltaikrechner können Sie in wenigen Schritten die wichtigsten Daten zur Wirtschaftlichkeit einer Solaranlage auf Ihrem Dach berechnen. Also, wie viel Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr Sie erzeugen können, wie viel Prozent Ihres Stromverbrauchs damit gedeckt werden, Ihre Gesamtersparnis über die Lebensdauer der Anlage und außerdem Ihre monatlichen Kosten für unser Angebot ENTEGA Solarstrom komplett. So sparen Sie sich für die Finanzierung eine hohe Anfangsinvestition und zahlen stattdessen eine monatliche Miete, in der sämtliche Kosten enthalten sind. Planung, Installation, Wartung, Reparatur – alles inklusive.

 

Sinkende Einspeisevergütung 2010 bis 2020

JahrVergütung (Cent/kWh)
201039,14
201224,43
201413,68
201612,75
201812,20
201911,47
20209,87
20218,16

Stand 02/2021; Mindestvergütung pro Kilowattstunde bei Inbetriebnahme am 1.1. des jeweiligen Jahres am Beispiel einer Photovoltaikanlage mit 10 kWp

Was bringt der Solarstrom-Eigenverbrauch?


Selbst erzeugten Strom vom Dach zu nutzen, lohnt sich richtig. Im Schnitt können Sie mit einer PV-Anlage ein Viertel Ihres Bedarfs selbst abdecken. Mit einem Speicher sogar bis zu 70 %. Das ist eine ganze Menge, wenn man die Menge an selbst produziertem Strom einmal der Menge an Stromverbrauch gegenüber stellt, die klassische Haushaltsgeräte verbrauchen.

Selbst ohne Speicher entspricht die von Ihrer Anlage erzeugte Menge Strom mit einer Eigenverbrauchsquote von 25 % ungefähr der Menge Strom, die sämtliche Unterhaltungsmedien sowie alle Leuchten im Haus durchschnittlich benötigen.

 

PV-Anlage mit Speicher

Mit Speicher können Sie noch mehr eigenen Strom nutzen. Die Menge Strom, die Sie erzeugen und speichern können, entspricht theoretisch dem Verbrauch folgender Geräte:

Besitzen Sie einen zur Anlage passenden Speicher, können Sie noch mehr Strom selber nutzen – etwa 70 %. Vergleicht man diese Menge mit der Anzahl der Geräte im Haus, die typischerweise rund 70 % des gesamten Stromverbrauchs ausmachen, bekommt man eine ungefähre Vorstellung davon, wie viel Strom das ist.

Woher bekomme ich meinen Solarstrom, wenn die Sonne nicht scheint?


Mit einem Speicher können Sie einen noch höheren Anteil Ihres selbst erzeugten Stroms selbst verbrauchen. Die Energie Ihres Solarstroms wird gespeichert und steht Ihnen auf diese Weise auch dann zur Verfügung, wenn die Sonne nicht scheint – zum Beispiel nachts. Überschüssiger Strom wird wie gewohnt ins öffentliche Netz eingespeist. Falls Sie schon mit einer eigenen Solaranlage Strom erzeugen, können Sie mit ENTEGA Solarspeicher komplett Ihren Solarspeicher einfach für eine monatliche Pauschale mieten und so eine bestehende PV-Anlage mit Speicher nachrüsten. Falls Sie noch keine Solaranlage haben und diese bei uns mieten möchten, können Sie Ihren Speicher gleich dazu mieten. In unserem Photovoltaikrechner haben Sie den direkten Vergleich zwischen einer Anlage mit oder ohne Speicher. Sollten Sie sich für eine Lösung mit Speicher entscheiden, erhalten Sie von uns eine Förderung von 400 €.

Wovon hängt die erzeugte Strommenge ab?


Eigener Solarstrom lohnt sich mit jeder Kilowattstunde (kWh), die man nicht bezahlen muss. Darum sollte eine Anlage optimal an die örtlichenGegebenheiten angepasst sein, damit Sie einen möglichst hohen Ertrag bringt. Wie viel Strom eine Anlage liefern kann, hängt neben dem Wirkungsgrad von Dachneigung, Himmelsrichtung und Standort ab. 

 

Wirkungsgrad:

Ein wesentlicher Faktor dafür, wie viel der eingefangenen Sonnenenergie in Strom umgewandelt werden kann, ist der Wirkungsgrad. Hier haben Komponenten wie Solarzellen oder Wechselrichter ihre jeweils eigenen Leistungsmerkmale. Wie effizient ein Solargerät arbeitet, hängt also von den Wirkungsgraden der einzelnen Komponenten und vom optimalen Zusammenspiel aller Bauteile ab.

Flach-, Schräg- oder Spitzdach:

Die optimale Neigung in Nord- wie Süddeutschland liegt meist zwischen 30° und 35°. Hier lässt sich mit einer Aufständerung der Dachanlage einiges optimieren. In unserem individuellen Angebot finden wir die für Sie beste

Himmelsrichtung:

Bei optimaler Neigung erhalten Solarmodule bei voller Ausrichtung nach Süden nahezu 100% Sonnenenergie, Richtung Norden sind es nur noch 61%. Auch das berücksichtigen unsere Experten für eine optimale Planung.

Basis für die Berechnung ist eine meist optimale Dachneigung von 30°.
Quelle: rechnerphotovoltaik.de, Stand 02/2021

 

Standorte:

In Deutschland scheint die Sonne nicht an allen Orten gleich. Verschattung, Berghänge, Waldränder spielen ganz konkret eine Rolle. Selbst überregionale Unterschiede gibt es, wie ein Vergleich nach Bundesländern zeigt.
Grafik Deutschlandkarte mit Sonnenstunden

Quelle: Statista, Stand 01/2021. Erhebungszeitraum Juni bis August 2020.

Warum macht ein Speicher Sinn?


Mit einem Speicher nutzen Sie Ihren Solarstrom optimal: auch nachts, auch bei bedecktem Himmel. Überschüssige Energie muss dann nicht ins Netz eingespeist werden, sondern fließt in die Lithium-Ionen-Batterien Ihres Speichers. Diesen Solar-Akku können Sie dann anzapfen, wenn keine Energie mehr vom Dach kommt, vor allem also abends und nachts.

*Pflichtfelder

Beratungsanfrage
Anrede*
An diese E-Mail Adresse erhalten Sie nach Abschicken des Formulars eine E-Mail mit dem Link auf den Fragebogen.
An diese Mobilnummer erhalten Sie eine SMS mit dem Fragebogen-Link.

Die Datenschutzhinweise einschließlich der Informationen zu Ihren Rechten finden Sie hier.

Sichere SSL-Verbindung

Solarstrom – häufige Fragen.

Generelle Fragen zu Solaranlagen.

Lohnt sich eine Solaranlage überhaupt noch mit der sinkenden Einspeisevergütung?

Ja, Solarstrom selbst zu erzeugen, rechnet sich weiterhin – sowohl für das Klima als auch für Ihren Geldbeutel. Allerdings hat sich das Geschäftsmodell geändert. Wurden frühere Anlagen primär darauf ausgerichtet, möglichst viel Strom zu produzieren, um diesen ins öffentliche Netz gegen eine entsprechende Vergütung einzuspeisen, so geht es heute darum, möglichst viel von dem selbst erzeugten Strom selbst zu verbrauchen, um die Stromrechnung zu reduzieren. Dennoch: Sie können selbstverständlich auch weiterhin Ihren Solarstrom einspeisen.

Welche Voraussetzungen gelten für mein Dach?

Auf Ihrem Dach können Solarmodule installiert werden, wenn eine ausreichend große Dachfläche (ca. 20 m2) zur Verfügung steht, die wenig verschattet ist. Ihre Dachfläche sollte nach Osten, Westen oder Süden zeigen oder ein Flachdach sein. Eine technische Voraussetzung ist die Breite Ihrer Dachbalken: Diese muss mindestens 6,3 cm betragen, damit die Solarpanele sicher auf Ihrer Dachkonstruktion angebracht werden kann. Anhand der Bilder und Daten ermitteln unsere Solarexperten die technische Machbarkeit Ihres Solarprojekts.

Wie groß muss eine Solaranlage sein?

Während frühere Anlagen vor allem darauf ausgerichtet waren, möglichst viel Strom zu produzieren und diesen gegen eine Gebühr ins Netz einzuspeisen, geht es heute darum, die Anlage nach dem eigenen Verbrauch auszurichten. Die richtige Größe für Ihre Solaranlage bestimmen wir deswegen anhand Ihres Stromverbrauchs und Ihrer verfügbaren Dachfläche. So erhalten Sie eine Anlage, die zu Ihnen und Ihrem Bedarf passt.

Welchen Anteil meines Stromverbrauchs kann ich durch den Solarstrom decken?

Es lassen sich bis zu 38% Ihres Stromverbrauchs über die Anlage abdecken. Ihr Autarkiegrad beträgt in diesem Fall 38%. Ihr tatsächlicher Autarkiegrad hängt allerdings von weiteren Größen ab, z. B. von der Anlagengröße und auch vom Verbrauchsverhalten in Ihrem Haushalt. Verbrauchen Sie viel Strom mittags, wenn die Sonneneinstrahlung am höchsten ist, so steigt Ihr Autarkiegrad. Ein Stromspeicher kann Ihnen helfen, den Autarkiegrad zu erhöhen. Sie nutzen Ihren erzeugten Strom auch dann, wenn die Sonne nicht mehr scheint.

Produziert meine Solaranlage nur bei schönem Wetter Strom?

Ihre Solaranlage produziert auch dann Strom, wenn der Himmel bewölkt ist oder wenn es regnet. Die Hersteller der Kollektoren entwickeln Solarmodule für solche sogenannten „Realbedingungen“, d.h. diese berücksichtigen auch diese häufige Wetterlage.

Brauche ich einen zusätzlichen Speicher für Solarstrom?

Sie brauchen ihn nicht, aber er lohnt sich: Ohne Speicher können Sie im Schnitt rund 25 % Ihres selbst erzeugten Solarstroms nutzen. Mit Speicher bis zu 70 %, auch nachts und bei bedecktem Himmel.

Kann ich eine Vergütung für eingespeisten Strom erhalten?

Überschüssige Energie können Sie ins Stromnetz einspeisen und dafür eine Vergütung erhalten. Sie benötigen nur wenige Extra-Komponenten wie Netzeinspeisegerät, Einspeisezähler und Einspeisemanagement. Wegen der stark gesunkenen Einspeisevergütung lohnt sich eine Solaranlage aber vor allem durch den Eigenverbrauch.

Wann lohnt sich eine Solaranlage?

Eine Solaranlage lohnt sich in den allermeisten Fällen, weil Sie selbst ohne Speicher rund 25 % Ihres Stromverbrauchs damit abdecken können. Wenn Sie Ihre Solaranlage mieten, sparen Sie vom ersten Tag an.

Fragen zu ENTEGA Solarstrom komplett.

Wie funktioniert ENTEGA Solarstrom komplett?

Mit ENTEGA Solarstrom komplett gelangen Sie zu einer Solaranlage ohne eigene Anschaffungskosten. Gegen eine feste monatliche Gebühr errichtet ENTEGA die Solaranlage auf Ihrem Dach. Der per Photovoltaik produzierte Strom gehört komplett Ihnen und wird vor Ort von Ihnen verbraucht. Sie reduzieren damit Ihre Stromrechnung und machen sich unabhängiger von Marktpreisentwicklungen. ENTEGA sichert Ihnen eine Funktionsgarantie der Solaranlage über 18 Jahren zu.

Wie hoch sind die monatlichen Kosten?

ENTEGA Solarstrom komplett ist bereits ab 53 € pro Monat erhältlich. Wir richten uns bei der Auswahl der Anlagengröße und -leistung nach der von Ihnen benötigten Strommenge und Ihrer verfügbaren Dachfläche. Die monatliche Gebühr, die wir vereinbaren, bleibt über die Jahre stabil. Nutzen Sie unseren Online-Rechner für eine erste Preisindikation. Weitere Kosten wie eine Zählerplatzerneuerung, erhöhter Verkabelung- oder Installationsaufwand können wir allerdings erst berücksichtigen, wenn wir uns Ihr Solarprojekt individuell vor Ort oder anhand von Bildern betrachtet haben. Bitte beachten Sie hier auch eventuelle Fördermöglichkeiten von ENTEGA.

Was sind die Vorteile von ENTEGA Solarstrom komplett?

Sie gelangen zu einer Solaranlage ohne eigene Anschaffungskosten und sichern sich gegen jedes Risiko ab: ENTEGA bietet Ihnen für die feste monatliche Gebühr ein komplettes Servicepaket und übernimmt die Installation der Anlage, die Abstimmung mit dem Handwerk sowie eventuelle Reparaturen. Versicherung und die Wartung der Anlage sind ebenfalls inklusive. Während die Sonne für Sie arbeitet, können Sie sich entspannt zurücklehnen und zusehen, wie sich Ihre Stromkosten reduzieren. Darüber hinaus machen Sie sich unabhängiger von zukünftigen Strompreiserhöhungen und schützen das Klima mit der Produktion von grünem Solarstrom. Zudem erhalten Sie eine Vergütung für den produzierten Strom, den Sie nicht selbst verbrauchen und ins Netz einspeisen.

Welche Voraussetzungen gelten für ENTEGA Solarstrom komplett?

ENTEGA Solarstrom komplett richtet sich an Hauseigentümer, die den produzierten Strom ausschließlich selbst nutzen. Ihr jährlicher Stromverbrauch sollte aus Wirtschaftlichkeitsgründen mindestens 3.500 Kilowattstunden (kWh) betragen.

Muss zu Vertragsbeginn noch eine Einmalzahlung oder eine Service-Pauschale an ENTEGA entrichtet werden?

Nein, Sie tragen außer der monatlichen Gebühr keine weiteren Investitionskosten.

Wer installiert die Anlage? Wie lange dauert die Installation?

ENTEGA kooperiert bei der Installation der Solarstrom-komplett-Anlagen mit erfahrenen und leistungsfähigen Fachbetrieben aus Ihrer Region. Typische Solarstrom komplett-Anlagen für unsere Privatkunden werden an nur 1 - 2 Tagen installiert. Die Zählersetzung und damit die Inbetriebnahme erfolgt durch den Netzbetreiber in der Regel separat. Der Fachbetrieb koordiniert den Termin.

Wer kümmert sich um die Wartung? Was wenn mal etwas kaputt ist?

Darum kümmern wir uns. Unsere erfahrenen Partnerunternehmen planen und installieren Ihre Anlage nicht nur, sondern übernehmen auch die regelmäßige Wartung. Sollte es doch mal zu einer Störung kommen, sorgen wir dafür, dass Ihre Photovoltaik-Anlage schnell repariert wird und alles wieder läuft.

Werden sämtliche Reparaturkosten und Wartungskosten über die monatliche Gebühr abgedeckt?

Die ENTEGA übernimmt die Wartung, sämtliche Reparaturen sowie Versicherung. Der Kunde genießt damit eine Funktionsgarantie über die gesamte Vertragslaufzeit von 18 Jahren.

Wie lange läuft die Vertragslaufzeit und was passiert nach deren Ablauf?

Die Vertragslaufzeit für ENTEGA Solarstrom komplett beträgt 18 Jahre. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit haben Sie die folgenden Optionen:
1. Verlängerung des bestehenden Vertrages – automatisch um ein weiteres Jahr, wenn er nicht gekündigt wird. Kündigungsfrist beträgt 6 Monate.
2. Kauf der Anlage zum Sachzeitwert plus einer Bearbeitungsgebühr von 150 €
(der Sachzeitwert gibt den Anlagenwert zu dem jeweiligen Zeitpunkt wieder).
3. Die Anlage wird durch ENTEGA ausgebaut.

Muss ich von meinem bisherigen Stromversorger zur ENTEGA wechseln?

Es würde uns aber sehr freuen, wenn wir Sie als Stromkunden begrüßen dürfen und Sie als Ihr Energieversorger mit klimafreundlichem Ökostrom beliefern können. Sprechen Sie uns an, wir finden für Sie einen optimalen Tarif.

Was passiert, wenn ich das Haus verkaufen möchte?

Der neue Eigentümer kann Ihren ENTEGA Solarstrom komplett-Vertrag übernehmen und seinerseits von den günstigen Konditionen profitieren. Wirtschaftlich ist diese spätere Übernahme sehr attraktiv. Alternativ kann der Kunde die Anlage von der ENTEGA zum sog. Sachzeitwert zzgl. 150 € Bearbeitungspauschale übernehmen.

Wessen Eigentum ist die Solaranlage und der produzierte Strom?

Wir überlassen Ihnen die Anlage zur Nutzung, bleiben aber Eigentümer. Der Strom, den die Solaranlage produziert, gehört komplett Ihnen.

Welche Versicherungsschäden deckt das Rundum-Sorglos-Paket von ENTEGA Solarstrom komplett ab?

Ihre ENTEGA Solarstrom komplett wird durch ENTEGA gegen den unvorhergesehenen Sachsachaden versichert. Dabei werden folgende Fälle abgedeckt:
• Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit oder Vorsatz Dritter
• Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler
• Kurzschluss, Überstrom oder Überspannung
• Versagen von Mess-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen
• Wasser-, Öl- oder Schmiermittelmangel
• Überdruck oder Unterdruck
• Brand, Blitzschlag, Explosion
• Wasser oder Feuchtigkeit
• Sturm, Hagel, Frost, Eisgang, Überschwemmung oder Schneedruck
• Tierverbiss

Gibt es eine App mit der die täglichen Erträge bzw. mein Verbrauch visualisiert werden können?

Ja. Bei der Installation Ihrer Solaranlage vergeben wir einen Zugang zum „Sunny Portal“ von SMA Solar Technology AG. Dafür benötigen Sie eine E-Mail-Adresse. „Sunny Portal“ können Sie als Desktop-Anwendung nutzen oder per App über Ihr Tablet oder Smartphone aufrufen. Mit „Sunny Portal“ haben Sie die Möglichkeit die Daten Ihrer Anlage, z.B. die produzierte Strommenge abzurufen und sich visualisieren zu lassen.

Ist für die Überwachung der Anlage eine ständige Internetverbindung notwendig?

Ja. Der Einsatz der Webconnect-Funktion erfordert eine permanente Internetverbindung. 

Ist eine kabelgeführte LAN-Leitung zum Hauswirtschaftsraum erforderlich oder reicht eine W-LAN Verbindung zum Wechselrichter aus?

Der Anschluss der Anlage erfolgt in der Regel über eine WLAN-Verbindung. Eine LAN Verbindung wäre nur dann nötig, wenn das Signal von Anlage zu W-LAN Router zu schwach wäre.

Wer ist Ihr Solarmodul-Hersteller?

Mit IBC Solar und Hanwha Q Cells arbeiten wir mit den bekanntesten Unternehmen der Branche in einer Kooperation zusammen.

Wer stellt Ihre Wechselrichter her?

Unsere Wechselrichter stammen von SMA Solar Technology AG.

Ist ein späterer Wechsel zu einem Pachtmodell mit Batteriespeicher möglich?

Ja, alle ENTEGA Solarstrom komplett-Anlagen können um den Speicher nachgerüstet werden. Damit können Sie zusätzlich Ihren Solarstrom speichern und ihn so rund um die Uhr nutzen.