Solarenergie

Kosten Solaranlage: Viel Licht. Wenig Schatten. Mächtig Entspannung.

Geldsorgen wegen der Kosten einer Solaranlage? Nicht doch. Lehnen Sie sich schon mal zurück. Was Sie gleich über Kosten für Solaranlagen erfahren werden, lässt Sie so richtig tiefenentspannen.

Kosten Solaranlage

Solaranlagen müssen nicht teuer sein:

  • Easy planbar: Mit einem schlauen Trick stehen alle Kosten einer Solaranlage schon am Anfang fest.
  • Warum nicht nur Ihr Geldbeutel relaxen wird, sondern auch die Umwelt.
  • Alle Kosten einer Solaranlage in Anschaffung, Installation und Betrieb im Überblick.
  • Besonders lässig: Wie Sie mit der eigenen Solaranlage noch Geld verdienen.


Easy like Sunday Morning: Eine eigene Solaranlage.

Dürfen wir Sie einladen, einen kurzen Moment zu träumen? Stellen Sie sich vor, wie Sie an einem wunderbaren, sonnigen Sonntagmorgen von verführerischem Kaffeeduft geweckt werden. Sie schlurfen in die Küche und sehen Ihre Liebste oder Ihren Liebsten, wie sie/er die letzten Frühstücksutensilien nach draußen zum Terrassentisch trägt. Alles ist vorbereitet. Croissants. Rührei. Frisch gepresster Orangensaft. Hmmmh. Und wie Sie so Platz nehmen, werden Sie für einen Augenblick von den sanften Reflexionen der Solaranlage auf Ihrem Dach geblendet. Sie schmunzeln zufrieden: Die Croissants aus dem Backofen. Das Rührei vom Herd. Der Orangensaft aus dem Entsafter. Und dieser herrliche Kaffee aus Ihrem Vollautomaten – bei allem hat Ihre Solaranlage fleißig mitgewirkt. Nun ja. Gleich nach Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner natürlich.

Geben Sie es ruhig zu: Ihnen gefällt diese Vorstellung von der eigenen Solaranlage, stimmt’s? Doch Moment – Sie befürchten, dass die Verwirklichung Ihres Traums an den Investitionskosten scheitern könnte? Keine Sorge, Sie können tief durchatmen! Warum, erfahren Sie hier:


Kosten Solaranlage: Wann sich eine Solaranlage rechnet.

Wenn wir Ihnen erzählen, dass eine Photovoltaik-Komplettanlage für das Dach eines mittelgroßen Eigenheims mit allem Drum und Dran (Anschaffung, Installation, Wartung, Reparatur) schon mal 15.000 € und mehr kosten kann, werden Sie vermutlich zunächst einmal abwinken und uns nicht für voll halten: Was bitte soll an solch hohen Kosten entspannt sein? Nun, ganz einfach …

 

Wozu eine Solaranlage kaufen, wenn man sie entspannt mieten kann?

Warum für eine neue Solaranlage buchstäblich sein letztes (Hawaii-)Hemd geben? Es geht so viel einfacher. Das Zauberwort heißt: mieten. Wer eine Solaranlage mietet, bekommt von Anfang an ein super-entspanntes All-inclusive-Paket: Anschaffung, Installation, Wartung und eventuelle Reparaturen – alles schon in der Monatspauschale mit drin. Das erspart einem nicht nur Stress, sondern auch Geldsorgen durch hohe Anfangskosten. Wie viel Strom Sie mit einer Solaranlage erzeugen, zeigt Ihnen der Photovoltaikrechner.

Solaranlage einfach mieten.

Tarif berechnen

Kosten Solaranlage: Das kostet die Anschaffung (nicht).

Auch, wenn die Kosten in den letzten Jahren gesunken sind: Wer sich eine Solaranlage kaufen möchte, muss bereits bei der Anschaffung tief in die Tasche greifen. Solarmodule kosten je nach Technikstand um die 750 € bis 1.500 € je kWp (Kilowatt-Peak – diese Einheit gibt die elektrische Leistung von Solarzellen an). Hinzu kommen die Kosten für den Wechselrichter, das Montagesystem, die Kabel und den Anschluss an das Stromnetz. Für ein gängiges Solarsystem mit 10 kWp Gesamtleistung zahlen Sie da schon mal 12.000 € oder mehr. Wie unentspannt.

Bei der Solaranlage zum Mieten verhält es sich so viel cooler: Mittels Solaranlagenrechner schauen Sie einfach nach, was Sie monatlich als Pauschale bezahlen werden. Im besten Fall erhalten Sie eine Solaranlage aufs Dach, für die Sie gerade einmal 49 € im Monat zahlen. Wie lässig ist das denn?

Kosten Solaranlage Anschaffung
Kosten Solaranlage: Das kostet die Installation (nicht).

Wenn Sie sich fürs Mietmodell entscheiden, geht alles seinen Weg. Sie müssen sich um nichts kümmern. Keine Photovoltaikanlagen vergleichen. Keine Angebote einholen. Keinen Transport organisieren und keine Installateure beauftragen. Ausgewählte Fachbetriebe aus Ihrer Region werden beauftragt und übernehmen alles für Sie. Und die Kosten für die Installation?

Kosten Solaranlage Installation

Kosten Solaranlage: Das kostet die Wartung (nicht).

Eine Solaranlage ist ein raffiniertes technisches Produkt. Umso wichtiger, sie in regelmäßigen Abständen zu warten und auf ihre korrekte Funktion zu prüfen. Doch während andere Solaranlagenbesitzer brav rund 1 bis 2 % des Wertes ihrer Solaranlage für Wartungskosten zur Seite legen, legen Sie die Beine hoch. Ihre Miete deckt die Kosten für regelmäßige Wartungen und Kontrollen ab.

Kosten Solaranlage Wartung
Kosten Solaranlage: Das kosten Reparaturen (nicht).

Die Solaranlage ist auf Ihrem Dach und wandelt fröhlich Sonnenenergie in Strom um. Sie relaxen auf Ihrer Gartenliege und werfen einen mitleidigen Blick zum Nachbarn rüber, der entnervt am Wechselrichter seiner Solaranlage herumfummelt, die er sich vor einigen Jahren zugelegt hat. Jetzt plagt er sich mit Funktionsproblemen herum. Eine Fachfirma möchte er wegen der Kosten für die Reparatur nicht beauftragen. 830 € soll die Reparatur laut Kostenvoranschlag kosten, meinte Ihr Nachbar neulich.

Für Sie ist das alles kein Grund zur Unruhe. Sollte doch einmal etwas kaputtgehen, zahlen Sie für die Reparatur keinen müden Cent. Ist nämlich alles im Mietpreis inbegriffen. Sehen Sie mal, dort an Ihrer Hecke: ein Eichhörnchen. Wie niedlich.

Kosten Solaranlage Reparartur
Kosten Solaranlage: Das kostet die Versicherung (nicht).

Sturm! Hagel! Gar ein Blitzeinschlag! Diese Vorstellung löst bei allen Solaranlagenbesitzern blankes Entsetzen aus. Bei allen? Nein. Nicht bei Ihnen. Denn weil Sie sich für die Miete Ihrer Solaranlage entschieden haben, sind mögliche Schäden automatisch mitversichert. Die Kosten von bis zu 200 € im Jahr tragen Sie auch nicht. Ist alles ja bereits inklusive.

Kosten Solaranlage Versicherung
Kosten Solaranlage: So verdienen Sie mit Ihrer Solaranlage Geld.

Sie dachten, es kann nicht besser werden? Was, wenn wir Ihnen sagen, dass Sie mit Ihrer gemieteten PV-Anlage nicht nur Ihren CO2-Verbrauch senken und damit der Umwelt Gutes tun, sondern auch noch Geld verdienen können, wenn Sie Solarstrom einspeisen? Für Solarstrom, den Sie nicht als Haushaltsstrom selbst verbrauchen, sondern ins Stromnetz einspeisen, erhalten Sie nämlich eine Einspeisevergütung. Die liegt bei circa 11 Cent je Kilowattstunde. Sie haben nun also eine neue Angestellte bei sich zu Hause: die Sonne. Irgendwie cool.

Kosten Solaranlage Einspeisung
Schön bequem: Per Stromspeicher nutzen Sie Ihren Solarstrom sogar nachts.

Auf Wunsch erhalten Sie für Ihre Solaranlage auch einen Stromspeicher dazu – natürlich ebenfalls zur Miete. Ihr Vorteil: Sie können Ihren Strom nun auch nachts nutzen. Und damit bis zu 70 % des Stromverbrauchs decken.


Schont die Umwelt: Die Kombination mit einem Ökostromtarif.

Für Ihren restlichen Strombedarf, den Sie nicht über Ihre Solaranlage decken, empfiehlt sich konsequenterweise ein Ökostromvertrag. Damit kombinieren Sie Ihren eigens produzierten Solarstrom mit einem Ökostromtarif – und senken den CO2-Ausstoß Ihres gesamten Stroms auf null!

Kosten Solaranlage CO2
Easy: Nur kurz die neue Solaranlage beauftragen und sich direkt wieder hinlegen.

Sehen Sie? Die Kosten für eine Solaranlage müssen überhaupt kein Ärgernis darstellen – man muss nur wissen, wie man mit ihnen schlau umgeht. Mit ENTEGA Solarstrom komplett erhalten Sie Ihre Solaranlage im All-inclusive-Paket. Die Beauftragung dauert nur wenige Augenblicke. Von jetzt an heißt es für Sie: entspannen und die Sonne genießen!

Kostenloses Angebot anfordern.

Solarrechner

Günstiger Ökostrom.

Wie viel Strom verbrauche ich?

Stromverbrauch nach Personen im Haushalt schätzen:

Schließen
RSS
Artikelempfehlung