Photovoltaik-Komplettanlage

Photovoltaik-Komplettanlage mit Speicher mieten.

Photovoltaik-Komplettanlage mit Speicher

Alles drin, schon ab 87 € im Monat*: Technik, Installation, Wartung und Reparatur einer Photovoltaik-Anlage. Auf Wunsch mit Speicherlösung.

Jetzt auch als Kauf-Modell.
Photovoltaik-Komplettanlage einfach mieten

Photovoltaik-Komplettanlage: Kosten berechnen.

Wie viel Strom erzeugen Sie mit einer als komplettes Solarpaket gemieteten Solaranlage bei Ihnen zu Hause? Und was kostet die Miete oder Kauf der Anlage, einmal ohne und einmal mit Batteriespeicher? Mit unserem Tarifrechner finden Sie es ganz einfach heraus:

Photovoltaik-Kosten berechnen

Vorteile einer Photovoltaik-Komplettanlage.

Photovoltaik-Komplettanlage aus einer Hand

Das komplette Solarpaket aus einer Hand.

Von der Planung Ihres Solardachs bis zur Installation und Wartung durch Fachbetriebe aus Ihrer Region sind wir Ihre Ansprechpartner bei allen Fragen.

Mit einer Photovoltaik-Komplettanlage den Strombedarf decken

Bis zu 33 % des eigenen Stromverbrauchs decken.

Schon eine kompakte Solaranlage kann 33 % des Stromverbrauchs einer vierköpfigen Familie (rund 4.500 kWh im Jahr) decken.

Photovoltaik-Komplettanlage deckt 33 % des Stromverbrauchs einer vierköpfigen Familie

Mit Stromspeicher bis zu 70 % senken.

Mit einer Photovoltaikanlage inklusive optionalem Stromspeicher können Sie Ihren Strom auch nachts nutzen – und so bis zu 70 % Ihres Stromverbrauchs decken.

Strom einspeisen mit Photovoltaik-Komplettanlage

An der Stromeinspeisung verdienen.

Für Solarstrom, den Sie nicht als Haushaltsstrom selbst verbrauchen, sondern ins Stromnetz einspeisen, erhalten Sie eine Einspeisevergütung.

Photovoltaik-Komplettanlage macht unabhängig vom Strompreis

Klimafreundlicher Solarstrom vom eigenen Dach.

Mit einer Solaranlage werden Sie unabhängig von der Strompreis-Entwicklung und bringen die Energiewende voran.

Photovoltaik-Komplettanlage Rundum-sorglos-Paket

Photovoltaik-Komplettanlage: Inklusive Wartung und Reparatur.

Sämtliche Kosten für Wartung und Reparatur Ihrer Solaranlage zur Miete sind in der monatlichen Pauschale enthalten.

Photovoltaik-Komplettanlage inklusive Versicherung

Inklusive Versicherung.

Während der kompletten Vertragslaufzeit von 18 Jahren sind unsere Solaranlagen versichert – etwa gegen Hagelschäden an den Solarzellen.

Photovoltaik-Komplettanlage: einfache Installation

Photovoltaik-Komplettanlage: Installation in einem Tag.

Fachbetriebe aus Ihrer Region übernehmen den Einbau Ihrer Photovoltaikanlage. Er ist in der Regel innerhalb eines Tages abgeschlossen.

Photovoltaik-Komplettanlage günstig mieten

Monatliche Pauschale.

Sämtliche Kosten für Beratung, Planung, Installation und Wartung sind in der monatlichen Pauschale enthalten – Sie haben keine Anschaffungskosten und kein Kostenrisiko.

Solarmodule und Service zum Komplettpreis.

Kosten berechnen
Ihre Photovoltaik-Komplettanlage von Profis geplant

Rundum sorglos dank Komplettanlage.


Ob Mini-Solaranlage oder etwas größer, ob als Solaranlage mit Speicher oder ohne: Mit ENTEGA Solarstrom komplett erhalten Sie Ihre Photovoltaikanlage von höchster Qualität als komplettes Solarset im Paket. Für eine günstige monatliche Pauschale erhalten Sie die gesamte Solartechnik und profitieren von unserem Rundum-Service.

 

Einfach mieten: Technik im Komplettpaket.
 

  • Photovoltaikmodule,
  • Aufständerung,
  • Verkabelung,
  • Steuertechnik,
  • Netzanschluss,
  • inkl. Stromzähler zur Ertragsüberwachung.


Immer dabei: Rundum-Service

  • Montage der Solaranlage (und optional: eines Speichers),
  • sicherer Anschluss der einzelnen Komponenten und Bauteile,
  • regelmäßige Wartungsarbeiten,
  • eventuell notwendige Reparaturen,
  • Versicherungsschutz.

Eine Monatsgebühr für alles.


Sie haben keinerlei Anschaffungskosten, keine komplizierte Finanzierung. Sie zahlen lediglich eine Monatspauschale – ab gerade einmal 87 €*. Eine Stromspeicherlösung können Sie optional hinzubuchen, auch hie sind Technik und Service bereits enthalten.
 

Zum Solaranlagen-Rechner.

Kosten berechnen
Photovoltaik-Komplettanlage inklusive Speicher

Photovoltaik-Komplettanlage: Mit Speicher sinnvoll.


PV-Systeme gibt es in unterschiedlicher Ausführung. Vergleichen und entscheiden Sie selbst: Möchten Sie eine PV-Anlage mieten, die Ihnen die maximale Ausbeute an Eigenstrom ermöglicht – also eine Photovoltaik-Komplettanlage mit Speicher oder lieber ohne? Für einen Solarstromspeicher spricht, dass Sie Ihren Solarstrom speichern können und die selbst gewonnene Solarenergie rund um die Uhr in Ihr Hausnetz einspeisen können. Auch nachts, wenn die Sonne nicht scheint. Dadurch erhöhen Sie die Menge an eigens produziertem Sonnenstrom auf bis zu 70 %.

Sollten Sie sich für ein Komplettset mit Speicher entscheiden, fördern wir den Einbau des Speichers mit 400 €. Den Preisunterschied zwischen einer Komplettanlage mit Speicher und einer ohne Speicher sehen Sie in unserem Solaranlagen-Rechner.

Aufbau einer Komplettanlage.


Der Weg zur eigenen Photovoltaikanlage ist leichter und schneller, als Sie vielleicht vermuten. Mit unserem Photovoltaikrechner berechnen Sie zunächst ein Angebot über die Kosten einer Solaranlage, die genau auf Ihr Zuhause abgestimmt ist. In diese Berechnung fließen beispielsweise die Sonnenstunden an Ihrem Wohnort ein, die Ausrichtung Ihres Gebäudes und die Dachneigung, also ob Sie ein Flachdach, ein Schrägdach oder ein Spitzdach haben. Dann geht alles ganz fix mit Ihrer Photovoltaik-Komplettanlage:

Anhand von Fotos und ein paar Angaben prüfen und planen unsere Experten Ihre Photovoltaikanlage.

Dauer der Planung: ca. 2 Wochen

Wir beauftragen einen Fachbetrieb mit der Installation und Inbetriebnahme von Solarmodulen, Leitungen und Wechselrichter. (Umwandlung von Gleichstrom in Wechselstrom)

Dauer der Installation: ca. 1-2 Tage

Ihre Photovoltaik-Komplettanlage ist betriebsbereit! Damit Sie es auch bleibt, übernehmen wir die regelmäßige Wartung und bei Bedarf auch eine Reparatur.

Dauerhafter Service während der Vertragslaufzeit

 

Photovoltaik-Komplettanlage wird gefördert

Einspeisevergütung und Förderung.

Dass Sie Ihre Stromkosten mit eigens produziertem Solarstrom reduzieren, ist nur einer von vielen Vorteilen. Strom, den Sie nicht selbst verbrauchen, wird – zur Verwendung durch andere Verbraucher – ins öffentliche Netz eingespeist. Dafür erhalten Sie eine Vergütung, deren Höhe durch das EEG geregelt wird. 
Wir bieten Ihnen außerdem eine umfangreiche Photovoltaik-Förderung: Neben der Förderung für Speichersysteme bieten wir weitere attraktive Fördermittel, zum Beispiel für einen Zählertausch oder den Einbau einer Solarthermie-Anlage. Der wohl wichtigste Vorteil aber: Mit Ihrer Photovoltaikanlage tragen Sie unmittelbar zum Klimaschutz bei.

Photovoltaik-Komplettanlage mieten.

Kosten berechnen

Klimaschutz mit Solarenergie.

Nachhaltiger Ökostrom – was bedeutet das?Die Stromproduktion über eine Photovoltaikanlage ist umweltfreundlich. Da ist es nur richtigDoch Sie können noch mehr fürs Klima tun, wenn Sie auch Ihren restlichen Strombedarf auf nachhaltige Weise decken: Werden Sie bei uns Ökostrom-Kunde: ENTEGA Ökostrom wird CO2-frei und atomstromfrei erzeugt und besitzt das anerkannte ok-power-Siegel.

Kostenvergleich Komplettanlage vs. eigene Zusammenstellung.


Ob Sie Ihre Anlage im Komplettpaket kaufen oder Komponenten möglichst günstig selbst zusammenstellen, macht bei den Gesamtkosten einen Unterschied. Zusätzlich hängen die Preise von Größe und Leistung der Anlage, Hersteller und Ihrer Region ab. Für eine Entscheidung pro oder kontraKomplettpaket zeigen wir Ihnen einen Kostenvergleich auf Basis von allgemeinen Durchschnittswerten. 

 

Kosten im Komplettpaket.
 

Kaufen Sie Ihre PV-Anlage im Komplettpaket, können Sie mit insgesamt zwischen 9.000 € und 14.000 € für die Anlage kalkulieren, abhängig von Ihrem Bedarf und dem Hersteller. Mit etwas Geschick und einem Montagegestell können Sie sich bis zu 900 € Montagekosten sparen, wenn Sie das selbst machen. Der Netzanschluss kostet noch mal einmalig 500 €.

Kosten der eigenen Zusammenstellung.


Unterkonstruktion, Module, Solargenerator – wenn Sie Bauteile selbst einkaufen möchten, sollten Sie an alle Komponenten denken. Insgesamt kommen Sie so auf Gesamtkosten zwischen 10.000 € und 16.000 €, wiederum abhängig von Hersteller, Leistung und Region. Sehen Sie diese Angaben also ebenfalls nur als Richtwerte zur Orientierung an. Während Sie ein Komplettpaket eventuell selbst montieren können, empfiehlt sich hier die Montage durch einen Fachmann.

KostenfaktorPreis
Solarmodule6.000 € bis 12.000 €
Wechselrichter2.000 €
Kleinteile, Netzanschluss, Stromzähler2.000 €
Montage600 € bis 900 €
Gesamtkosten10.000 € bis 16.000 €

Quelle: www.enpal.de/magazin/photovoltaik-komplettanlage, Stand 12/2020

Selbst zusammenstellen: Bauteilliste.


Diese Komponenten brauchen Sie: 

  • Solarmodule,
  • Montagegestell,
  • Wechselrichter,
  • Stromzähler,
  • Stromkabel,
  • Kleinteile.

 

Photovoltaik-Komplettanlage einfach mieten.


Eine Komplettanlage zu kaufen, ist oft günstiger und einfacher, als sie selbst zusammenzustellen. Noch günstiger und einfacher kann es sein, Ihre PV-Anlage komplett zu mieten. Mit ENTEGA Solarstrom komplett erhalten Sie eine Photovoltaik-Komplettanlage zum monatlichen Festpreis. Wie günstig das ist, sehen Sie in unserem Solarrechner. Zusätzlich können Sie die Anlage aus dem Mietmodell nach zehnJahren zum Restwert übernehmen oder ausbauen lassen.

Dachneigung, Himmelsrichtung, Standort.


Solaranlagen lohnen sich vor allem durch den Eigenverbrauch. Beim Jahresstromverbrauch lohnt sich jede Kilowattstunde, die man nicht mehr bezahlen muss. Doch wie groß ist der Ertrag an Strom aus Sonnenenergie eigentlich? Das hängt weniger von Funktionen ab als vielmehr von Faktoren wie der Dachform, dem Standort und der Himmelsrichtung. Darum fragen wir genau danach in unserem Solarrechner.

 

Dachneigung für PV-Anlagen.


Flach-, Schräg- oder Spitzdach? Wir haben die passende Lösung für jedes Dach. Wie genau ein Dach geneigt ist, hat Einfluss darauf, wie viele Kilowattstunden Strom die Module produzieren können. Zum Beispiel ist grundsätzlich im Norden und im Winter eine steile Neigung von Vorteil, weil die Sonne eher tiefer steht. Mit einer Aufständerung lässt sich die Neigung optimieren. Die optimale Neigung in Deutschland liegt meist zwischen 30° und 35°.

Himmelsrichtung und Ertrag.


Jede Himmelsrichtung bekommt unterschiedlich viele Sonnenstunden ab. So auch eine entsprechend ausgerichtete Dachfläche. Inzwischen lässt sich eine PV-Anlage so planen, dass sie guten Ertrag bringt, egal, wohin die Module zeigen. Hier lässt sich heute vieles optimieren, weshalb unsere Experten für die Planung wissen müssen, in welche Himmelsrichtung Ihr Dach zeigt. 

Basis für die Berechnung ist eine meist optimale Dachneigung von 30°.
Quelle: www.rechnerphotovoltaik.de/photovoltaik/voraussetzungen/dachneigung, Stand 02/2021

Standorte für PV-Anlagen.


Nordrhein-Westfalen 590 Sonnenstunden. Bayern 685. Schleswig-Holstein 710. Das ist die Anzahl der Sonnenstunden im Sommer2020 für verschiedene Bundesländer. Und da sind besondere Regionen und Städte noch nicht berücksichtigt. Die Zahl der Sonnenstunden können Sie nicht berücksichtigen. Aber wenn wir Ihre Postleitzahl kennen, können wir die Leistung Ihrer Anlageoptimal dazu passend auswählen

Quelle: Statista, Stand 01/2021. Erhebungszeitraum Juni bis August 2020

*Pflichtfelder

Beratungsanfrage
Anrede*
An diese E-Mail Adresse erhalten Sie nach Abschicken des Formulars eine E-Mail mit dem Link auf den Fragebogen.
An diese Mobilnummer erhalten Sie eine SMS mit dem Fragebogen-Link.

Die Datenschutzhinweise einschließlich der Informationen zu Ihren Rechten finden Sie hier.

Sichere SSL-Verbindung

Photovoltaik-Komplettanlage – häufige Fragen.

Was gehört zu einer Komplettanlage?

Dazu gehören Solarmodule, Wechselrichter, Stromzähler, Montagegestell, Stromkabel und Kleinteile.

Wie funktioniert eine Anlage mit Speicher?

Sie speichert die selbst gewonnene Sonnenenergie und macht diese damit rund um die Uhr in Ihrem Hausnetz verfügbar. So können Sie auch nachts selbst produzierte Energie nutzen und Ihren Strombedarf zu bis zu 70 % abdecken.

Welche Vorteile hat eine eigene PV Anlage?

Sie werden unabhängiger von Strompreisen, weil Sie mit einem Speicher bis zu 70 % Ihres Stroms selbst produzieren können. Zudem schonen Sie das Klima, weil Sonnenenergie unbegrenzt zur Verfügung steht, keine Ressourcen verbraucht und die Stromproduktion keine Emissionen verursacht.

Wann lohnt sich eine PV-Komplettanlage?

Das hängt von den örtlichen Gegebenheiten und dem Bedarf ab. Mit unserem Solarrechner können Sie Ihren individuellen Ertrag sowie die monatlichen Kosten unseres Mietmodells ENTEGA Solarstrom komplett auf einen Blick sehen. Dann wissen Sie, ob es sich für Sie lohnt.

Wie viel kostet eine Photovoltaik-Komplettanlage?

Insgesamt sollten Sie mit Kosten zwischen 10.000 € und 16.000 € rechnen. Alternativ können Sie Ihre Anlage einfach zum festen Monatspreis mieten und haben für die nächsten zehn Jahre volle Kostensicherheit. Sie sparen sich dann sogar die Investition in die Anlage.

Wie groß ist der Speicher einer PV-Anlage?

Die Speichergröße hängt vom persönlichen Bedarf ab und sollte dazu passen. Mit unserem Solarspeicher-Batterie-Tarifrechner finden Sie schnell heraus, wie groß Ihre Speicherlösung sein sollte.

Wie wird eine solche Anlage installiert?

Wenn Sie nicht gerade ein Komplettpaket kaufen und handwerkliches Geschick haben, sollte die Anlage von einem Profi installiert werden. Das stellt auch sicher, dass Komponenten, Montagesystem und alles Weitere genau zusammenpassen, die Anlage funktioniert und optimalen Ertrag bringt. Die Installation selbst ist in ein, zwei Tagen erledigt, abhängig von Größe und den örtlichen Gegebenheiten.

Welche Dachformen sind geeignet?

Im Grunde kann eine Solaranlage auf nahezu jedem Hausdach installiert werden, ob Schräg-, Flach- oder Spitzdach. Von der Dachform hängt dann ab, wie hoch der Ertrag sein kann bzw. wie die Anlage ausgelegt und ausgerichtet werden muss, um den besten Ertrag zu liefern.

Welche Vorteile hat es, eine Anlage zu mieten?

Sie haben keine Kosten für Anschaffung, Installation, Inbetriebnahme, Pflege, Instandhaltung, Reparatur und Versicherung. Sie zahlen nur den Monatspreis und genießen selbst produzierten Strom und Rundum-Service ohne Kostenrisiko.

Ist eine Anlage von ENTEGA versichert?

Ja, die Versicherungen sind inklusive.

Brauche ich eine Baugenehmigung?

Normalerweise ist eine Baugenehmigung für eine Solaranlage nicht nötig. Bei der Gemeinde vorher nachzufragen, ob es Besonderheiten gibt, schadet nicht und ist schnell erledigt.