Heizkosten berechnen

Heizkosten berechnen und sparen

Heizkosten berechnen und sparen.

Mit Kostenrechner. Einfacher Vergleich und Wechsel.

Ökogas

Jetzt Heizkosten für Ihren Ort berechnen:

Bitte geben Sie eine korrekte Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie einen gültigen Verbrauchswert ein.

Sichern Sie sich Ihre Neukundenprämie*.

  • klimaneutrales Erdgas durch CO2-Ausgleich
  • attraktive Neukundenprämie*
  • Gasanbieter-Check „Sehr gut“ (CHECK24)
  • oft preiswerter als herkömmliches Erdgas
  • 12 Monate Preisgarantie*
  • kostenlose Energiespar-Beratung

Heizkosten berechnen und vergleichen.

Heizkosten berechnen mit dem Kostenrechner

Heizkosten-Rechner.


Wenn Sie Ihre Heizkostenabrechnung prüfen, können Sie schnell ablesen, wie hoch Ihr Heizenergieverbrauch im Abrechnungsjahr ist. Wie viele Euro Sie beim Heizen sparen können, finden Sie mit unserem Heizkostenrechner in wenigen Klicks heraus. Einfach Postleitzahl und den geschätzten Verbrauch pro Jahr eingeben, schon können Sie Ihre Heizkosten berechnen. Sie sehen gleich den günstigsten Tarif an Ihrem Wohnort und auch, ob Sie Heizkosten sparen können.

Heizkosten pro Quadratmeter berechnen

Heizkosten berechnen pro qm.


Die Heizungskosten pro Quadratmeter richtig zu berechnen, ist schwierig. Die Kosten für Heizung und Warmwasser hängen von vielen Faktoren ab: Heizung, Heizverhalten, energetischer Zustand des Hauses, Warmwasserverbrauch und Energieträger. Hier helfen Vergleichswerte wie die Heizspiegel der Kommunen, in denen meist auch die aktuellen Energiepreise berücksichtigt werden. Sie können auch Durchschnittswerte vergleichen statt Heizkosten berechnen: Mietwohnungen (45 Quadratmeter Wohnfläche, Gasheizung) brauchen zum Beispiel rund 3.500 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr.

Heizkosten berechnen und senken

Heizkosten senken.


Ob Wohnung, Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhaus: Oft können Haushalte mit einer Gasheizung  schnell und einfach Geld sparen, wenn sie den Gasanbieter wechseln – gerade, wenn sich die Brennstoffpreise am Markt erhöht haben. Bis zu 900 Euro niedrigere Heizkosten sind möglich. Einfach mit unserem Tarifrechner die Heizkosten berechnen. Mit ein paar Klicks wissen Sie, wie viel Sie sparen können. Wenn Sie anschließend zu uns wechseln, erhalten Sie eine Preisgarantie von bis zu 24 Monaten.

Heizkosten berechnen, wechseln, Prämie erhalten.


Es kann ganz schnell gehen und sich richtig bezahlt machen, einen Heizkostenvergleich auszuprobieren: Wenn Sie jetzt Ihre Heizkosten berechnen, von unserem Angebot überzeugt sind und in wenigen Augenblicken zu ENTEGA wechseln, winkt sogar eine Neukundenprämie*.
 

Heizkosten senken – die besten Tipps.

Heizkosten senken durch richtiges Lüften

Fenster nicht kippen.

Fenster spielen beim Energieverbrauch im Gebäude eine große Rolle, nicht nur bei der Dämmung. Stoßlüften statt Dauerkipp spart einiges an Heizenergie und Geld.

Heizkosten senken durch richtiges Heizen

Thermostate herunterdrehen.

Ob Hausbesitzer oder Mieter mit Heiznebenkosten: Wer die Heizkörper in den Räumen um nur einen Grad herunterregelt, verbraucht viel weniger Energie.

Heizkosten senken durch Heizungsmodernisierung

Heizungsmodernisierung.

Bei alten Heizungen, z. B. einer Ölheizung, lohnt die Anschaffung einer neuen Heizung mit Erdgas oder Wärmepumpe. Sie arbeitet sparsamer und es gibt eine Förderung.

Heizkosten senken durch Vermeidung von Wärmestau

Wärmestau vermeiden.

Ergibt der Heizcheck, dass Sie mehr verbrauchen als der Durchschnitt, kann das an Kleinigkeiten liegen. So sollten Möbel die Heizkörper-Fläche nicht verdecken.

Heizkosten senken durch Wärmedämmung

Günstige Wärmedämmung.

Auch dieser Tipp fehlt in keinem Ratgeber: Optimal abgedichtete Fenster senken die Heizkosten, weil weniger Wärme entweicht.

Heizkosten senken durch Entlüften

Heizkörper entlüften.

Gilt für alle Heizungsarten und Brennstoffe: Das Entlüften der Heizkörper zu Beginn der Heizsaison spart bis zu 15 Prozent Energie.

Heizkosten senken durch Wartung

Anlage modernisieren.

Eine veraltete Heizungsanlage treibt die Gaskosten in die Höhe. Bei uns können Sie ganz einfach eine energieeffiziente Heizung mieten und damit bis zu 30 % Gas sparen.

 

Heizkosten senken durch Programmierung

Programmierte Wärme.

Energiesparchecks in Ratgebern informieren über neue Möglichkeiten und Produkte, z. B. über Thermostate, die sich optimal für die eigenen Bedürfnisse programmieren lassen.

Heizkosten senken durch Vergleichen

Gasanbieter vergleichen.

Ein Wechsel des Gasanbieters ist einfach und schnell erledigt und kann pro Jahr oft einige hundert Euro sparen. Unser Tarifrechner sagt Ihnen, ob sich ein Wechsel zu uns lohnt.

Jetzt Heizkosten berechnen.

Tarif berechnen

Heizkosten berechnen: Darauf sollten Sie achten.

Heizkosten berechnen: Ökogas oft günstiger

Ökogas: Im Vergleich oft günstiger.


Egal, wie Sie Ihre Heizkosten berechnen (in qm, kWh oder m3 – alle Wege erklären wir in unserem Artikel Gasverbrauch berechnen): Oft können Sie mit klimaneutralem Ökogas gegenüber herkömmlichem Erdgas sparen. Ihre genaue Ersparnis mit Ökogas von ENTEGA können Sie für Ihren Wohnort mit unserem Tarifrechner ermitteln. Heizkosten berechnen für Mietwohnungen? Auch das lohnt sich, wenn Sie einen eigenen Gasvertrag haben.

Heizkosten berechnen und Klima schonen

Klimaneutrales Ökogas.


Mit unserem klimaneutralen Ökogas schonen Sie das Klima und bringen die Energiewende voran. Sämtliche CO2-Emissionen, die Sie beim Heizen verursachen, gleichen wir in mindestens derselben Höhe durch Klimaschutzmaßnahmen aus. Das wird Ihnen durch das Zertifikat des TÜV Rheinland bestätigt. Zusätzlich investieren wir in den Ausbau erneuerbarer Energien. Wenn Sie also gleich Ihre Heizkosten berechnen, kann dies sogar der erste Schritt hin zu einem klimafreundlicheren Brennstoff in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung sein.

Heizkosten berechnen und zum besten Service wechseln

Bester Service.


Ob Energieausweis, Solarthermie, Heizung bzw. Solaranlage mieten oder Photovoltaik – zu allen Fragen von Heizen bis Energie ist unser ausgezeichneter Service für Sie da. Unser Service wurde nicht nur von CHECK24 mit „Sehr gut“ bewertet, auch rund 96 % unserer über 700.000 Kunden deutschlandweit sind mit ihm zufrieden. Bester Service, dazu gehören für uns auch eine kostenlose Energiespar-Beratung sowie vielseitige Fördermittel für klimaschonendes Handeln. Sie sehen schon – Heizkosten berechnen lohnt sich in vielfacher Hinsicht. 

Typische Gasverbräuche und Heizkosten.

HaushaltsgrößeErdgasverbrauch im JahrErdgaskosten im Jahr*
45 m²ca. 3.500 kWh207 €
90 m²ca. 12.600 kWh746 €
115 m²ca. 20.000 kWh1.184 €
175 m²ca. 27.500 kWh1.628 €

* Der Durchschnittspreis lag im Juli 2020 bei 5,92 Cent je kWh. Quelle: BDEW.

Heizkosten berechnen bei schwankenden Faktoren.

Dass die Heizkosten nicht Jahr für Jahr gleich hoch sind, liegt an schwankenden Faktoren. Nicht jeder Winter ist gleich kalt. Verläuft der eine mild, kann der nächste bereits klirrende, andauernde Kälte bringen. Vielleicht halten Sie sich auch öfters zu Hause auf – beispielsweise im neuen Homeoffice. Vielleicht kam auch Nachwuchs hinzu. Der möchte es im Kinderzimmer nicht nur ebenso behaglich wie Sie haben – mit den Jahren muss er auch lernen, dass es Geld sparen kann, wenn man z. B. die Türen hinter sich schließt. Deshalb: Planen Sie in Ihre Berechnung mindestens 10 % Schwankung mit ein.

Fragen und Antworten.

Wie hoch liegen meine jährlichen Heizkosten?

Um Ihre Heizkosten berechnen zu können, lesen Sie als Erstes den Zählerstand auf Ihrem Erdgaszähler ab. Nehmen Sie dann Ihre letzte Gasrechnung zur Hand und vergleichen Sie, wie hoch der Zählerstand zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung lag. Jetzt wissen Sie, wie viel Erdgas Sie im Zeitraum zwischen letzter Rechnung und gerade getätigtem Ablesen verbraucht haben und können den Verbrauch auf 12 Monate hochrechnen. Mit diesem Jahresverbrauch können Sie jetzt Ihre Heizkosten berechnen: Geben Sie einfach Ihren Jahresverbrauch und Ihre Postleitzahl in unseren Tarifrechner ein – wir zeigen Ihnen unsere Tarife an. Suchen Sie sich den für Sie am besten passenden Tarif aus, ein Wechsel zu uns dauert dann nur noch wenige Augenblicke.

Kann ich mit einer Formel Heizkosten berechnen?

Für die Berechnung von Heizkosten müssen Sie Ihren genauen Verbrauch kennen. Wenn Sie Ihre letzte Rechnung nicht parat haben, gibt es aber eine Formel, anhand derer Sie Ihren Verbrauch schätzen können. Dafür benötigen Sie nur Ihre Wohnungsgröße in Quadratmetern. Allgemein wird angenommen, dass man pro Jahr etwa 160 kWh (mit Warmwasser) bzw. 140 kWh (ohne Warmwasser) je m² Wohnfläche verbraucht. Die Formel lautet also: m² x 160 bzw. 140 = ungefährer Jahresverbrauch. Diesen Jahresverbrauch multiplizieren Sie mit dem Arbeitspreis Ihres Gastarifs und addieren die jährliche Grundgebühr hinzu. Das Ergebnis ist Ihr Erdgaspreis.

Sind meine Heizkosten zu hoch?

Ob Ihre Heizkosten generell zu hoch sind, lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Je nach Wohnart (Altbau oder Neubau, Wohnung oder Haus …), Isolierung des Gebäudes, den klimatischen Bedingungen und Ihren Gewohnheiten beim Heizen können der Jahresverbrauch und mit ihm die Heizkosten von Jahr zu Jahr sehr unterschiedlich ausfallen. Mit unserem Tarifrechner können Sie allerdings trotzdem schnell herausfinden, ob Sie Geld sparen können. Probieren Sie ihn einfach einmal aus. 

Wie kann ich Heizkosten sparen?

Um Heizkosten zu sparen, haben wir fünf einfache Tipps für Sie:Thermostat herunterregeln.
Wer die Temperatur in allen Räumen um nur ein Grad senkt, kann bis zu 6 % Gas einsparen. 

Türen und Fenster abdichten.
Abgedichtete Türritzen und Vorhänge vor den Fenstern halten Wärme im Raum.

Smarte Thermostate.
Eine Heizung sollte nur dann laufen, wenn Sie zu Hause sind. Das können Sie heutzutage über Ihr Smartphone steuern.

Richtig lüften.
Besser 5 Minuten das Fenster ganz öffnen, als es ständig auf Kipp stehen zu lassen.

Heizkörper entlüften.
Einmal Anfang Herbst entlüftete Heizungen sorgen für volle Effizienz während der Heizsaison.

Sie wollen noch mehr Heizkosten sparen? Dann vergleichen Sie einmal die Preise Ihres aktuellen Gasanbieters mit unseren Tarifen. Es könnte sich für Sie lohnen.

Das sagen die Kunden über uns:

14.07.2021

Gutes Angebot zum günstigen Preis.

12.07.2021

ihre Seite ist sehr klar und verständlich, einfach zu bedienen. Vielen Dank dafür.

09.07.2021

Ich würde Entega definitiv weiter empfehlen

06.07.2021

Besonders gefallen hat mir der telefonische Kontakt zum Kundendienst. Sehr freundlich und hilfsbereit und alles wurde leicht verständlich erläutert.

19.06.2021

Ich ziehe von Berlin wieder in die Heimat und war vor meinem Umzug nach Berlin schon mal bei Entega. Ich war immer zufrieden über den Kundendienst und woher der Strom bezogen wird. Nun bin ich erneut gerne wieder Kunde.

ENTEGA-Bewertungen

4,6 / 5
(Bewertung der letzten 12 Monate)
7556 Kundenbewertungen

Der unabhängige Bewertungsdienstleister eKomi hilft uns als Energieanbieter dabei, Ihre Bewertungen zu sammeln und auszuwerten.

Heizkosten berechnen und wechseln.

Tarif berechnen