Elektromobilität

Elektroauto-Reichweiten im Vergleich.

Wie groß ist bei Elektroautos die Reichweite Mitte 2021? Hier sind unsere Übersicht und Tipps zur Steigerung.

Elektroautos: Reichweite 2021.

  • Der Tesla Model S Long Range bleibt mit 663 Kilometern Reichweite Spitze.
  • Die Top-Modelle fahren heute problemlos 500 Kilometer, ohne nachzuladen.
  • Reichweite wird derzeit vor allem durch größere Akkus erzielt, weniger durch Energieeffizienz.
  • Über 24.000 Ladesäulen in ganz Deutschland sorgen dafür, dass niemand auf der Strecke bleibt.

 

Elektroauto-Reichweiten im Vergleich

Inhalt dieser Seite

  1. Vergleich von 10 Elektroautos
  2. Vier Modelle im Detail
  3. Reichweite und Batteriekapazität
  4. Reichweite und Verbrauch
  5. Tipps zur Steigerung der Reichweite
  6. Vergangenheit und Zukunft
  7. Häufig gestellte Fragen

 

Ladestation für Ihr Zuhause.

Mehr erfahren

E-Auto-Reichweite: Vergleich von 10 Modellen.

Elektroauto-Reichweite: Top Ten

Quelle: carwow.de, Stand 27.07.2021

Wie wird Reichweite gemessen?

Die Experten des ADAC zum Beispiel testen die Reichweite im Ecotest wie folgt: Das Auto wird gefahren, bis es stehen bleibt. Dann wird der Akku komplett aufgeladen und der benötigte Stromverbrauch inklusive Ladeverlusten ermittelt. Die Reichweite wird anhand folgender Formel bestimmt.

Elektroauto-Reichweite: Formel zur Berechnung

 

Spitzenreiter tesla Modell S.

Das Tesla Model S ist seit 2012 auf dem Markt. Dank Reichweiten-Update im Jahr 2020 kommt der Tesla mit seinem 100 kWh großen Akku über 650 Kilometer weit. Dabei erreicht er 250 km/h Spitze und beschleunigt in 3,8 Sekunden auf 100 km/h.

Der Volkswagen VW ID.3.

Der vollelektrische ID.3 von Volkswagen kommt in zwei Akkuvarianten daher. Mit der 58-kWh-Batterie erzielte er im ADAC-Ecotest 2021 eine Reichweite von 335 Kilometern. Der größere Akku reicht laut Hersteller sogar für Fahrten bis 550 Kilometer.

Tesla-Konkurrent BMW i4.

Mit dem i4 bringt BMW im November 2021 sein drittes Elektroauto auf den Markt. Mit einer Reichweite von bis zu 591 Kilometern zielt BMW klar auf den Mitbewerber Tesla ab. Das zeigt sich auch bei der Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h und der Beschleunigung (in 3,9 Sek. auf 100).

Sportlich: Der Polestar 2.

Minimalistisch, intuitiv bedienbar und absolut alltagstauglich: Mit diesen Attributen lässt sich der Polestar 2 sicher gut beschreiben. Mit einer Reichweite von bis zu 540 Kilometern kommt man mehr als nur mal „kurz rum“. 408 PS und eine Beschleunigung von nur 5 Sekunden von 0 auf 100 km/h sind schon sehr sportlich

Reichweite im ADAC Ecotest.

Herstellerangaben sind das eine. Annähernde Alltagsbedingungen im unabhängigen Test das andere. Im ADAC Ecotest von Mitte 2021 bewegt sich die Reichweite der getesteten Elektroautos zwischen 100 km (Smart Forfour EQ passion) und 451 km (Tesla Model X 100D). Spitzenreiter Tesla zeigt, dass die hohe Reichweite vor allem durch große Akkus, nicht durch Energieeffizienz erreicht wird.

 

Ladestation für jeden Haushalt.

Mehr erfahren

 

E-Auto-Reichweite und BatterieKapazität.

Welche Reichweite man mit einer vollen Ladung des Akkus erreicht, hängt zwar auch von Faktoren wie Fahrstil, Verbrauch bzw. Energieeffizienz oder Durchschnittsgeschwindigkeit ab. Entscheidend ist aber nach wie vor die Kapazität der Batterie.

Eine hohe Reichweite erzielen im realitätsnahen Test vor allem E-Autos mit großen Akkus, allen voran die Tesla-Modelle. Hingegen bleibt ein Hyundai Ioniq, in Sachen Energieeffizienz mit 16,3 kWh/100 km im ADAC-Test 2021 Spitze, aufgrund seines kleinen Akkus Mittelmaß.

Grosse Batterien sorgen für Reichweite.

Große Batteriekapazität – hohe Reichweite. So die Regel. Doch auch hier gibt es Ausnahmen. So kann ein sehr sparsamer Elektromotor aus einer vergleichsweise kleinen Batterie effizient Energie herausholen und dennoch für eine gute Reichweite sorgen.

Elektroauto: Reichweite und Batteriekapazität

Effiziente Antriebe für Reichweitenstärke.

Das ist zum Beispiel bei energieeffizienten Modellen wie dem Kia e-Niro oder dem Hyundai Kona der Fall. Bei eher mäßiger Akkuleistung von 64 Kilowattstunden bringt es der Hyundai im Test auf 379 Kilometer Reichweite, der Kia gar auf 398 Kilometer. In Sachen Mobilität in der Stadt eine mehr als ausreichende Leistung. Sogar der kleine Renault Zoe (41 kWh) schafft 335 Kilometer ohne erneutes Laden.

Elektroauto: Reichweite dank effizienter Antriebe

Wahl der richtigen Batterie.

Die richtige Batteriegröße spielt bei Reichweite und Klimafreundlichkeit eine entscheidende Rolle. Eine allgemeine Empfehlung gibt es hier nicht. So reichen für Pendler, Elektroautos als Zweitwagen und Kurzstreckenfahrer in der Regel kleinere Batterien locker aus. Sie sind günstiger, klimaschonender und verbrauchen weniger Energie und Rohstoffe.

Elektroauto: Reichweite und Batteriekapazität

 

Elektroauto Reichweite und Verbrauch.

Ein großer Akku allein sorgt nicht für viel Reichweite. Wenn er schnell leergefahren wird und unter dem Strich die Elektroauto-Ladezeit steigt, kann ein kleinerer Akku von Vorteil sein. In jedem Fall lohnt sich vor dem Kauf ein Blick auf den Elektroauto-Verbrauch sowie die richtige Akkugröße für den eigenen Bedarf.

 

5 Beispiele für Reichweite und Verbrauch.

Modell Batterie in kWh (Herstellerangabe) Benötigte Energie pro Vollladung in kWh (ADAC Ecotest) Reichweite nach ADAC Ecotest in km
Tesla Model X 100D 100,0 108,3 451
Tesla Model 3 Longe Range AWD 75,0 89,5 429
Porsche Taycan 4S Performance Plus 93,4 (83,7 netto nutzbar) 95,2 400
Kia e-Niro (64 kWh) Spirit 64,0 72,3 398
Audi e-tron Sportback 55 quattro 95,0 (86,5 netto nutzbar) 96,0 390

Quelle: ADAC Ecotest 05/2021

 

Preis pro Kilometer Reichweite.

Fragt man sich, wie viele Kilometer Reichweite man für sein Geld erhält, sieht der aktuelle Überblick im E-Auto-Reichweitenvergleich 2021 entsprechend anders aus. Im Verhältnis Kosten zu Reichweite liegt auf Basis des ADAC Ecotests im April 2021 der i3 (125 kW) vorn. Zum einen ist er mit einem Listenpreis 39.000 Euro vergleichsweise preiswert. Zum anderen hat er mit 96 Euro 48,6 Cent pro 100 Kilometer im Preis-Reichweiten-Ranking die Nase vorn.

E-Autos und Langstrecken.

Sind E-Autos aufgrund ihrer Reichweite also eher etwas für den Stadtverkehr oder kann man mit ihnen entspannt längere Reisen unternehmen? In der Stadt reicht schließlich eine eigene Wandladestation fürs Elektroauto, um das Tagespensum entspannt abfahren zu können. Mit Ökostrom kann man dann sein Elektroauto klimafreundlich laden. Auch immer mehr Firmen nutzen E-Autos als Firmenwagen mit eigenen Ladestationen für Unternehmen

Die eindrucksvolle Zahl von über 24.000 Ladesäulen in Deutschland (Tendenz steigend) zeigt jedoch, dass auch Langstrecken heute komfortabel machbar sind. Viele Tankstellen haben ihr Angebot entsprechend ausgebaut, an den Autobahnen gibt es ein dichtes Netz an Lademöglichkeiten. Zudem unterstützen die meisten Ladestationen verschiedene Standard-Stecker durch die entsprechende Ausstattung, sodass dort nahezu jeder problemlos Strom tanken kann. Hier erfahren Sie mehr zu Elektroauto-Ladezeiten.

 

Elektroauto bequem zu Hause aufladen.

Mehr erfahren

 

Diese Faktoren beeinflussen die Reichweite.

Die Kapazität des Akkus beeinflusst die mögliche Reichweite eines Stromers am stärksten. In der Regel erreichen E-Autos Kapazitäten von 40 bis 100 Kilowattstunden. Weitere Faktoren spielen ebenfalls eine teils nicht unerhebliche Rolle. Dazu gehören Dinge, die sich nicht ändern lassen, wie Fahrzeuggewicht, Rollwiderstand der Reifen, Luftwiderstand und Effizienz der Nutzbremse (Rekuperationssystem). Aber auch Faktoren, die man aktiv beeinflussen kann, wie Fahrweise oder Nutzung von Klimaanlage sowie Heizung.

Tipps zur Steigerung der Reichweite.

Dank immer besserer Technologien steigt die E-Auto-Reichweite. Doch jeder kann selbst etwas dazu beitragen, möglichst viel aus seinem Akku herauszuholen. Ein paar einleuchtende Tipps helfen, die Reichweite zu erhöhen und Kosten fürs Laden zu sparen:

  1. Entspannt fahren statt heizen.
  2. Jacke anziehen statt Heizung aufdrehen.
  3. Bei Kälte in einer Garage parken.
  4. Größere Steigungen meiden.
  5. Vorausschauend fahren, wenig beschleunigen.

Elektroauto: Reichweite steigern im Winter

Extra-Tipps: Mehr Reichweite im Winter.

1. Auto am Stromnetz vorheizen
2. Fahrzeug geschützt unterstellen
3. Innenraum mit Umluft heizen
4. Heizung in Lenkrad und Scheiben nutzen
5. Mit Sparfunktion heizen

 

Reichweitensteigerung seit 1881.

Das hätte M. Gustave Trouvé sich vermutlich in seinen kühnsten Träumen nicht ausdenken können: Der Entwickler des ersten offiziellen E-Autos aus dem Jahr 1881 schaffte es elektrisch auf gerade einmal 26 Kilometer am Stück. 140 Jahre Elektromobilität später fährt der Tesla Model S als Spitzenmodell unter den Stromern bereits über 660 Kilometer, ohne an die Ladesäule zu müssen. Insgesamt ist festzustellen: In den letzten Jahren hat sich in Sachen E-Auto-Reichweite einiges getan.

Studien der Vergangenheit übertroffen.

Schaut man sich die E-Auto-Reichweite im Vergleich zu den vergangenen Jahren an, so ist die Tendenz klar: Es geht immer weiter. Noch vor wenigen Jahren lag der Durchschnitt bereits bei rund 270 Kilometern und wir zitierten eine Studie, nach der Elektroautos in 2020 locker 450 Kilometer mit einer Batterieladung zurücklegen sollten.

Reichweite in Zukunft immer besser.

Die Entwicklung zeigt: Geht es um die E-Mobilität der Zukunft, werden Fahrzeuge weiter an Reichweite zulegen. Auch, weil die entscheidenden Technologien wie Akkuleistung und Speicher stetig verbessert werden. Auch werden Elektroautos immer günstiger. Sinkende Kaufpreise, die bis Ende 2025 verlängerte Umweltprämie und das steigende Angebot machen klimaschonende Mobilität für jeden attraktiver.

 

Weitere Fragen zur Reichweite von E-Autos.

Welche Reichweite haben Elektroautos?

Kann man die Reichweite verlängern?

Welche Alternativen gibt es zu Elektroautos?

Sinkt die Reichweite mit der Kilometerleistung?

Wann muss ich laden?

Wie viele Elektroautos git es in Deutschland?

Wo kann man Elektroautos laden?

Was ist ein Elektroauto?

Wie viele Elektroautos git es in Deutschland?

Wie lang ist die Ladezeit eines Elektroautos?

Was ist eine Wallbox?

Was kosten 100 Kilometer mit einem E-Auto?

Welche Folgen haben große Akkus?

Wie erhöhe ich die Reichweite im Winter?

Wie beeinflussen Anhänger die Reichweite?

 

Elektro-Ladestation für Ihr Zuhause.

Jetzt bestellen

 

 

Günstiger Ökostrom.

Wie viel Strom verbrauche ich?

Stromverbrauch nach Personen im Haushalt schätzen:

Schließen
RSS
Artikelempfehlung