Elektroauto Förderung

Elektroauto-Förderung: Informationen zu Umweltbonus, Prämien und mehr

Kombinieren Sie staatlich geförderte E-Mobilität mit unseren Ladestationen für Elektroautos.

Elektroauto-Förderung mit Innovationsprämie

Umweltbonus oder Innovationsprämie?


Der Umweltbonus ist eine Kaufprämie für Elektroautos, die vom BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) ausgelobt wird. Bis Ende 2025 wird dieser Umweltbonus durch die Innovationsprämie ersetzt. Sie hat die beiden Vorteile, dass der staatliche Anteil der Prämie verdoppelt wird und dass mit der neuen Förderrichtlinie auch junge Gebrauchtwagen gefördert werden. 

Elektroauto-Förderung bis zu 9.000  Euro

Elektroauto: Förderung bis zu 9.000 Euro.


Die erhöhte Innovationsprämie gilt für Fahrzeuge, die nach dem 4. Juni 2020 erstzugelassen wurden bzw. werden. Reine E-Autos erhalten bis zu 9.000 Euro Prämie. Plug-in-Hybride werden mit bis zu 6.750 Euro gefördert. Letztere müssen ab 2022 eine Mindestreichweite von 60 Kilometern nachweisen (80 Kilometer ab 2025).

Elektro-Ladestation kaufen.

Jetzt auswählen

Höhe der Prämie für Neuwagen.

Fahrzeugtyp* Nettolistenpreis Bundesanteil Herstelleranteil Gesamt
Elektroauto/ Brennstoffzellenfahrzeug < 40.000 € 6.000 € 3.000 € 9.000 €
Elektroauto/ Brennstoffzellenfahrzeug > 40.000 – 65.000 € 5.000 € 2.500 € 7.500 €
Plug-in-Hybrid < 40.000 € 4.5000 € 2.2500 € 6.750 €
Plug-in-Hybrid > 40.000 – 65.000 € 3.750 € 1.875 € 5.652 €

* abhängig von Antriebsart und Nettolistenpreis
Quelle: BAFA, Stand 12/2021

Höhe der Prämie für Leasingfahrzeuge.

Fahrzeugtyp* Nettolistenpreis Leasingdauer Herstelleranteil Gesamt
Elektroauto/ Brennstoffzellenfahrzeug < 40.000 € 6 – 11 Monate 1.500,00 € 750,00 €
    12 – 23 Monate 3.000,00 € 1.500,00 €
    > 23 Monate 6.000,00 € 3.000,00 €
  > 40.000 € 6 – 11 Monate 1.250,00 € 325,00 €
    12 – 23 Monate 2.500,00 € 1.250,00 €
    > 23 Monate 5.000,00 € 2.5000,00 €
         
Plug-in-Hybrid < 40.000 € 6 – 11 Monate 1.125,00 € 562,50 €
    12 – 23 Monate 2.250,00 € 1.125,00 €
    > 23 Monate 4.500,00 € 2.250,00 €
  > 40.000 € 6 – 11 Monate 937,50 € 468,75 €
    12 – 23 Monate 1.875,00 € 937,50 €
    > 23 Monate 3.750,00 € 1.875,00 €

* abhängig von Antriebsart und Nettolistenpreis
Quelle: BAFA, Stand 12/2021

Höhe der Prämie für Gebrauchtwagen.

Fahrzeugtyp* Nettolistenpreis Bundesanteil Herstelleranteil Gesamt
Elektroauto/ Brennstoffzellenfahrzeug > 40.000 – 65.000 € 5.000 € 2.500 € 7.500 €
Plug-in-Hybrid > 40.000 – 65.000 € 3,750 € 1.875 € 5.625 €

* abhängig von Antriebsart und Nettolistenpreis
Quelle: BAFA

Förderfähige Fahrzeuge

Diese Fahrzeuge sind förderfähig.


Die Liste der Elektrofahrzeuge, die von Bundesregierung und Herstellern gefördert werden, ist abschließend. Das BAFA aktualisiert sie fortlaufend, sortiert nach Hersteller und Modell sowie Angabe des Nettolistenpreises. Die aktuelle Liste finden Sie hier beim Bundesamt.

Checkliste für Neuwagen.

Wer einen Zuschuss aus dem Förderprogramm von Bund und Herstellern erhalten möchte, muss gewisse Voraussetzungen erfüllen. Die folgende Checkliste sagt Ihnen, wann Sie einen Antrag auf Förderung stellen können.

Voraussetzungen für Neuwagen

  • Fahrzeug steht in der Liste förderfähiger E-Autos 
  • Kauf/Leasing und Erstzulassung ab dem 18. Mai 2016
  • bei Erstzulassung bis 4.11.2019 Antragstellung bis 18.8.2020, spätestens ein Jahr nach Zulassung 
  • Zulassung auf den Antragsteller, in Deutschland für mindestens sechs Monate 
  • bei Erstzulassung ab 4.6.2020 Innovationsprämie nur ab Nettolistenpreis von über 40.000 Euro 

Checkliste für Gebrauchtwagen.

Auch junge Gebrauchte können mit der Innovationsprämie in den Genuss einer Förderung kommen. Die Förderung ist auch hier an Voraussetzungen wie die Mindestreichweite gebunden.

Voraussetzungen für junge Gebrauchte

  • Fahrzeug steht in der Liste förderfähiger E-Autos 
  • Erstzulassung ab dem 5.11.2019
  • maximal 12 Monate Erstzulassung 
  • maximale Laufleistung 15.000 Kilometer (bei Vorstellung beim Sachverständigen des BAFA) 
  • nachweislich noch keine Förderung erhalten (z. B. Umweltbonus)
  • Antrag binnen 12 Monaten nach erneuter Zulassung 
  • Fahrzeughaltung für mindestens sechs Monate 
  • bei Zweitzulassung ab 4.6.2020 Innovationsprämie 
  • Emissionen von höchstens 50 Gramm CO2 pro Kilometer oder rein elektrische Mindestreichweite von 40 Kilometern (Ende 2021) bzw. 60 Kilometern (ab 2022) oder 80 Kilometern (ab 2025) 

Bequem mit eigener Wallbox laden.

Jetzt auswählen

So stellen Sie den Antrag.

Keine Elektroauto-Förderung ohne Antrag. Der Antrag kann jedoch erst nach Zulassung des Elektroautos gestellt werden. Bei Antragstellung vor Zulassung lehnt das BAFA diesen ab. Ab der Zulassung haben Sie ein Jahr Zeit, Ihren Antrag zu stellen. Das geht nur online über die Seite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Erforderliche Unterlagen bei Kauf:

  • Rechnung 
  • Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Formular „Erklärung der wahrheitsgemäßen Angaben“
  • bei jungen Gebrauchten Nachweis über Nettolistenpreis (Neuwagen) sowie Formular „Nachweispaket von Gebrauchtwagen“
  •  

Erforderliche Unterlagen bei Leasing:

  • Leasingvertrag 
  • Nachweis der Bestellung
  • Leasingrate 
  • Zulassungsbescheinigung Teil II 
  • Formular „Erklärung der wahrheitsgemäßen Angaben“
  • bei jungen Gebrauchten Nachweis über Nettolistenpreis (Neuwagen) sowie Formular „Nachweispaket von Gebrauchtwagen“
Elektroauto-Förderung: Förderprogramme kombinieren

Steuervorteile durch Elektroauto-Förderung.

Elektroautos werden auch steuerlich gefördert. Für Neuwagen mit reinem Batteriebetrieb muss zehn Jahre lang keine Kfz-Steuer fürs Elektroauto gezahlt werden.. Die Steuerbefreiung geht sogar auf den nächsten Halter über. Allerdings ist sie bis zum 31.12.2030 befristet.

Elektro-Ladestation für Ihr Zuhause.

Jetzt auswählen
Elektroauto-Förderung und eigene Wallbox

Elektroauto-Förderung und eigene Ladestation.

Mit einer eigenen Wallbox für Garage oder Carport können Sie Ihr Elektrofahrzeug einfach und bequem zu Hause aufladen. So sind Sie unabhängig von öffentlichen Ladesäulen für Elektrofahrzeuge und bringen die Elektromobilität  voran. Unsere Ladestationen eignen sich sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich und können durch den integrierten Zugangsschutz an jedem beliebigen Standort angebracht werden. Die Freischaltung erfolgt über eine RFID-Zugangskarte.

Ladestationen für zu Hause: Die Vorteile.

Für zu Hause: Ladestationen für Elektroautos

Elektroauto-Ladestation für zu Hause.

Laden Sie Ihr Elektroauto jederzeit auf, z. B. bequem über Nacht.

Ladestationen für Elektroautos mit flexiblen Ladekabel oder Ladesteckdose

Für den Innen- und Außenbereich.

Unsere Ladestationen sind wetterfest und mit oder ohne Zugangsschutz verfügbar.

Ladestationen für Elektroautos werden gefördert

100 € Förderung* für ENTEGA Ökostrom-Kunden.

Jetzt Ökostrom-Kunde werden und attraktive Förderung sichern.

Ladestationen für Elektroautos an Hauselektrik installieren

Kann in jedem Haushalt installiert werden.

Unsere Ladestationen sind mit Ihrer Hauselektrik kompatibel. Die verfügbare Ladeleistung sollte ein Elektriker prüfen. Optional können Sie uns mit der Prüfung und Installation beauftragen.

Ladestationen für Elektroautos – Schnelles laden

Schnelles Laden – in unter 3 Stunden.

Sparen Sie Ihrem Elektroauto lange Boxenstopps und laden Sie es mit bis zu 22 kW.

Persönliche Betreuung vor Ort.

Wir kommen auf Ihren Wunsch gegen eine Pauschale auch für ein Beratungsgespräch zu Ihnen nach Hause.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern.

06151 8629 003

Unsere Ladestationen-Modelle.

Elektroauto-Förderung: Ladestation mit Kabel

Ladestation mit Kabel

Produktdatenblatt

  • Hersteller: KEBA; Produkt: KeContact P30 x-series
  • Stecker Typ 2, inkl. 6 m Kabel
  • Kommunikation: RFID-Karte oder LAN
  • verfügbar bis 22 kW Leistung
  • inklusive RFID Zugangskarte
  • Lieferzeit: 12-14 Wochen
Elektroauto-Förderung: Ladestation mit Kabel

Ladestation ohne Kabel

Produktdatenblatt

  • Hersteller: KEBA; Produkt: KeContact P30 x-series
  • kabellos, inklusive Verbrauchszähler (eichrechtskonform)
  • Kommunikation: 4G Funk
  • verfügbar bis 22 kW Leistung
  • inklusive RFID Zugangskarte
  • sofort lieferbar

Elektro-Ladestation für Ihr Zuhause.

Jetzt auswählen

Elektroauto-Förderung: Häufige Fragen.

Kann ich für ein E-Auto aus dem Ausland die Prämie erhalten?

Für den Umweltbonus gibt es klar definierte Voraussetzungen. Dazu gehört, dass es in der BAFA-Liste förderfähiger Fahrzeuge stehen muss und dass es sechs Monate in Deutschland auf den Antragsteller zugelassen sein muss. Ob Sie es zum Beispiel im EU-Ausland gekauft haben, ist unerheblich.

Gibt es für Hybrid- und Leasingfahrzeuge Förderungen?

Fördermittel gibt es auch für Plug-in-Hybride und Leasingfahrzeuge. Die Voraussetzungen sind jedoch unterschiedlich. Näheres dazu lesen Sie in unserem Artikel oben.

Wer darf die Elektroauto-Förderung beantragen?

Den Antrag stellen dürfen Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften und Vereine.

Erhalten auch Gebrauchtwagen Förderungen?

Das ist eine Neuerung der Innovationsprämie, die zunächst bis 2025 gilt: Neben Neuwagen und Leasingfahrzeugen werden auch junge Gebrauchtwagen gefördert. Sie dürfen maximal 15.000 Kilometer auf dem Tacho haben.

Wer bezahlt die Förderung?

Die Förderung wird zum einen vom Bund, zum anderen vom Hersteller bezahlt. Den Anteil vom Bund erhalten Sie über Ihren Antrag auf Elektroauto-Förderung. Den Teil des Herstellers bekommen Sie direkt beim Kauf des Elektrofahrzeugs vergütet. Er ist dann im Kauf- bzw. Leasingvertrag enthalten.

Wie lange dauert es bis zur BAFA-Auszahlung?

Vom Antrag bis zur Auszahlung sollten Sie mit mehreren Wochen kalkulieren. Eine realistische Einschätzung geht von vier Wochen bis zu drei Monaten aus.

Kann ich für erworbene Fahrzeuge Fördermittel erhalten?

Das ist sogar eine Voraussetzung der Förderung: Das Elektroauto muss gekauft und zugelassen sein. Sie können also keine Förderung beantragen, bevor Sie das Fahrzeug kaufen.

Warum gibt die Bundesregierung einen Umweltbonus?

Der erhöhte Umweltbonus soll einen zusätzlichen Anreiz zum Kauf eines Elektroautos schaffen. Damit soll die Elektromobilität vorangebracht werden. Das ist eine der Maßnahmen der Bundesregierung zum Erreichen der Klimaschutzziele.

* Zu den Förderbedingungen.