Ökoenergie

Stromversorgung in Deutschland: Eine sichere Sache?

Dunkelflaute, Stromausfälle, drohende Unterversorgung – ist die aktuelle Stromversorgung in Deutschland in Gefahr? Machen Sie sich keine Sorgen.

Stromversorgung Deutschland

Stromversorgung in Deutschland:

 

  • Wie Deutschland mit Strom versorgt wird.
  • Ist die Stromversorgung nach der Energiewende gesichert?
  • Warum Sie sich keine Sorgen machen müssen.

Zunächst einmal: Wie wird Deutschland überhaupt mit Strom 


Deutschland greift aktuell auf einen breiten Mix unterschiedlicher Energiearten zurück. Dazu zählen einerseits die konventionellen Energieformen, z. B. Kernenergie oder Energie aus fossilen Brennstoffen wie Braunkohle, die mit über 22 % noch immer die größte Quelle zur Stromproduktion darstellt. Dem gegenüber stehen erneuerbare Energien, also Wind-, Wasser- und Sonnenkraft. Die Gesamtheit des erzeugten Stroms – gleich welcher Quelle – bildet dann den sogenannten „Stromsee“. Aus ihm speist sich schließlich die benötigte Energie aller Verbraucher.


Stromversorgung zu Hause: Vom Stromsee in die Steckdose.


Wenn Sie im Bad Ihren Föhn in die Steckdose stecken und ihn anschalten, wird elektrische Energie benötigt. Physikalisch betrachtet ist diese zwar immer gleich – egal, ob Sie sich für einen normalen Stromvertrag oder einen Ökostromvertrag entschieden haben. Allerdings: Mit jedem Stromkunden, der sich für Ökostrom entscheidet, wird der Anteil an erneuerbaren Energien im Stromsee ein Stückchen größer – und der Anteil an konventionellen Energien kleiner. Der Stromsee verändert sich also stetig, und das ist gut. Denn fossile oder atomare Energie sollten keine Zukunft haben. Genau dafür steht die Energiewende.  

Stromversorgung Stromsee

Moment mal! Energiewende? Ist die Stromversorgung dann nicht in Gefahr?


Sicher, die Energiewende bringt ihre Herausforderungen mit sich. Nicht wenige Menschen in Deutschland befürchten, dass durch die Veränderungen bei der Stromerzeugung – also hin zu mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz – die Versorgungssicherheit nicht mehr gewährleistet werden kann. Nichtsdestotrotz: Ihre Stromversorgung ist nicht in Gefahr.

 

Mit Ökostrom die Energiewende voranbringen.

Tarif berechnen


Warum die Energiewende die Stromversorgung nicht in Gefahr bringt.


Jeder Technologiewandel hatte seine Zweifler und Skeptiker. Bei der dampfbetriebenen Eisenbahn befürchtete mancher, Mitreisende könnten wegen der hohen Geschwindigkeit an Atemnot umkommen. Elektrizität sei nur eine Modeerscheinung. Das Telefon sei keine Konkurrenz zu Botenjungen. So, wie das Auto keine fürs Pferd sei. Und die Möglichkeiten des Computers erschienen einem bedeutenden Wissenschaftler bereits 1949 ausgereizt. All diese Dinge entpuppten sich als bahnbrechende Entwicklungen für die Zivilgesellschaft.

Wir denken, dass es sich bei der Energiewende ähnlich verhält. Durch fortschreitende Technologien wird die Produktion, Speicherung und Versorgung von und mit Ökostrom immer effizienter und leistungsfähiger – konventionelle Kraftwerke werden nach und nach verschwinden.

Stromversorgung Energiewende

 

Ja, aber die „Dunkelflaute“?!


Dunkelflaute! Dieses Wort lässt manch friedvollen Bürger aus dem Schlaf schrecken. Besagt es doch, dass die reine Stromversorgung durch Windkraft- und Photovoltaikanlagen die Gefahr birgt, nicht aufrechterhalten werden zu können, wenn es einmal über längere Zeit windstill oder bewölkt ist. Die gute Nachricht: Es gibt beruhigend viele Gründe, warum Sie sich von Dunkelflauten nicht aus dem Konzept bringen lassen sollten.

 

Sichere Stromversorgung in Deutschland – dank technologischem Fortschritt.


Die Technologie entwickelt sich beständig weiter. Zum Beispiel bei Windkraftanlagen: Produzierte ein Windrad anfang der 90er-Jahre nur etwa 0,5 Megawatt (MW), so sind es inzwischen 8 MW oder mehr! Auch der Wirkungsgrad von Photovoltaik-Modulen wird dank verbesserter Materialien von Jahr zu Jahr höher. Und Energiespeicher werden größer und arbeiten effizienter. So kann an sonnen- und windreichen Tagen mehr Strom produziert werden – der dann an verregneten oder windarmen Tagen verwendet wird.

Stromversorgung Fortschritt

 

Sichere Stromversorgung in Deutschland – dank Vielfalt bei der Stromproduktion.


Die Stromversorgung in Deutschland wird auch in Zukunft nie allein auf Sonnen- und Windkraft basieren. Wasserkraftwerke, Biomassekraftwerke, Geothermiekraftwerke … sie alle „packen mit an“, um Deutschland zuverlässig mit Strom zu versorgen. Dabei hilft ein kluger und breiter Ausbau – von der regionalen Ökostromerzeugung bis hin zu Strom aus den großen Offshore-Parks vor unseren Küsten.

Stromversorgung sparen


Sichere Stromversorgung in Deutschland – dank weitverzweigtem Stromnetz.


Der Ausbau der Stromnetze schreitet voran. So werden Regionen eng miteinander verbunden. Wenn es in der einen Region dann einmal windstill ist, bezieht sie Strom aus einer Gegend, in der es gerade windet.

Auch dunkle Wolken ziehen vorüber. Solange sie aber da sind, gibt’s Strom aus einer sonnigen Ecke Deutschlands – oder Europas, denn der Strommarkt ist länderübergreifend vernetzt. Mit dem Import und Export von Strom helfen sich die Länder gegenseitig.

Stromversorgung Windkraft

 
Und Atomenergie? Wäre sie nicht doch die sicherste Stromversorgung?


Kernenergie ist trügerisch. Auf den ersten Blick erscheint sie als saubere Energiequelle, denn sie ist sehr energieeffizient und hat einen verhältnismäßig geringen CO2-Ausstoß. Allerdings nur während der Energiebereitstellung. Im Vorfeld – bei der Urangewinnung, dem Abtransport und der Aufbereitung – entsteht sehr viel CO2. Warum Atomenergie für die Energiewirtschaft und die Stromversorgung Deutschlands jedoch besonders ungeeignet ist, das dürfte seit Tschernobyl und Fukushima jedem bekannt sein. Das Strahlenrisiko – z. B. infolge eines Unfalls – ist schlichtweg unkalkulierbar. Und auch der Atommüll wird noch in vielen tausend Jahren Strahlung abgeben. Das ist alles andere als nachhaltig.

Stromversorgung Atomstrom

 

Warum nutzen Sie nicht Ihre eigene Stromversorgung?


Noch ein Grund, sich nicht zu sorgen: Sie selbst können sich mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgen – und damit sogar den Ausbau der Stromversorgung in Deutschland voranbringen! Das glauben Sie nicht? Dann schauen Sie direkt einmal auf dieser Seite vorbei: Solaranlage mieten statt kaufen. Mit einer Solaranlage zur Miete haben Sie die Sonne auf Ihrer Seite – und senken nicht nur die Kosten Ihres eigenen Stromverbrauchs, sondern können überschüssige Energie gegen Vergütung ins Stromnetz einspeisen. So haben alle etwas davon. Wenn das nicht gute Laune macht.

Stromversorgung solar

 
Nicht einmal ein Anbieterwechsel kann die Stromversorgung kappen.


Bleibt nur noch die Frage nach der Versorgungssicherheit während eines Wechsels des Stromanbieters. Immer wieder fragen sich die Menschen in unserem schönen Land, was eigentlich passiert, wenn der alte Stromvertrag ausläuft – der neue Stromversorger aber aus irgendwelchen Gründen noch nicht liefern kann. Zum Beispiel wegen falsch eingetragener Adressdaten. Oder wegen einer technischen Störung. Auch hier dürfen alle Verbraucherinnen und Verbraucher aufatmen. Die Stromversorgung ist sicher, und das sogar per Gesetz: Denn jeder Haushalt hat ein Recht auf Strom. Deshalb gibt es die sogenannte Grundversorgung. Sie stellt sicher, dass Strom immer verfügbar ist.

Allerdings lohnt es sich, die Grundversorgung rasch hinter sich zu lassen, denn für gewöhnlich ist der Arbeitspreis für Strom ein gutes Stück höher als die Tarife beim eigens ausgesuchten Stromanbieter.  

 

Mit Ökostrom die Energiewende voranbringen.

Jetzt bestellen


Mit gutem Beispiel voran: Echte Ökostromversorgung in Deutschland.


Die Stromversorgung in Deutschland ist sicher, davon sind wir überzeugt. Dass sie mit Blick auf den Stromsee immer noch besser werden kann – nämlich aus rein regenerativer Erzeugung stammend –, ist uns bewusst. Deshalb sehen wir die Verantwortung nicht allein bei den Verbrauchern, sondern auch bei uns Stromanbietern. Als einer der ersten Anbieter haben wir uns vor über 10 Jahren dazu entschlossen, keinen Strommix aus konventioneller und regenerativer Energie, sondern ausschließlich 100 % Ökostrom anzubieten. Deshalb halten wir es zum Ende nun mit dem Dalai Lama, der da sagt:

Wer alles mit einem Lächeln beginnt, dem wird das meiste gelingen.“

– Dalai Lama –

Mit Ökostrom das Klima schützen.

Wie viel Strom verbrauche ich?

Stromverbrauch nach Personen im Haushalt schätzen:

Schließen
RSS
Artikelempfehlung