Thermografie

Energielecks aufspüren mittels Thermografie.

Kommen Sie den Schwachstellen Ihres Hauses auf die Spur: Eine Wärmebildkamera macht Energielecks sichtbar – damit Sie gezielt sanieren können.

Thermografie rechnet sich.

In Privathaushalten geht im Schnitt mehr als 30 % der Heizungsenergie verloren, ein großer Teil davon durch undichte Fenster und Türen. Wer die Wärmelecks aufspürt und beseitigt, spart Kosten und schont die Umwelt. Unsere Partner helfen Ihnen dabei, indem ein Wärmebild Ihres Hauses angefertigt wird.

Wärmebilder machen undichte Stellen sichtbar.

Wir fotografieren Ihr Gebäude mit einer speziellen Infrarotkamera – und Sie sehen auf einen Blick, wo wertvolle Heizenergie entweicht. Energielecks werden auf dem Bild in Gelb und Rot dargestellt, gut isolierte Stellen sind grün oder blau. Die Kosten hängen von der Anzahl der Aufnahmen und der Größe des Gebäudes ab.

ENTEGA macht Wärmebilder und hilft bei deren Analyse.

Auf den Bildern ist zu erkennen, welche Fenster und Türen undicht sind und wo es Baumängel oder Lecks im Rohrleitungssystem gibt. Wir interpretieren die Bilder gemeinsam mit Ihnen und geben Tipps zur Behebung möglicher Schwachstellen.

Tipp: Winterzeit nutzen.

Führen Sie den Thermografie-Check am besten im Winter durch. Denn je kälter es draußen ist, desto besser: Wärmebildkameras liefern die besten Ergebnisse, wenn der Unterschied zwischen Wohnraumtemperatur und Außentemperatur mindestens 15° C beträgt.

Telefonische Beratung.

Nutzen Sie unsere kostenlose Energiespar-Hotline:

0800 4800 890
Mo.–Fr. 8–20 Uhr, Sa. 8–16 Uhr

ENTEGA Energiespar-Shop.

Mit praktischen Produkten ganz einfach Energie sparen.

Ihre Anfrage zum Thema Thermografie
Nachricht:
Persönliche Daten:


 
 
 

150 Jahre Erfahrung.

Seit mehr als 150 Jahren gehören Energie und ihre effiziente Nutzung zu unseren Kernkompetenzen.

230 Experten.

Über 230 Energieexperten unterstützen Sie beim Energiesparen.

200 MWh Stromersparnis.

Im letzten Jahr haben ENTEGA Kunden mit unserer Unterstützung etwa 200 MWh Strom gespart. Das entspricht in etwa dem jährlichen Stromverbrauch von 70 Privathaushalten.