Ökoenergie

Strommix: Fakten zu Deutschlands Energieträgern und Stromanteilen.

Strommix Deutschland Stromanteile

Strommix Deutschland Stromanteile Legende

Wie setzt sich der Strommix in Deutschland zusammen?

  • Im Jahr 2018 lag die Nettostromerzeugung bei etwa 540 TWh.
  • Der Anteil erneuerbarer Energien am gesamtdeutschen Strommix stieg 2018 erstmals auf über 40 %.
  • Erneuerbare Energiequellen brachten es damit auf 219 TWh.
  • Extra: Unser Strommix Vol. 1 – mit den besten Songs zu den wichtigsten Energiequellen in Deutschland.


Der deutsche Strommix: Spannende Fakten, energiegeladene Songs!

Energieträger, Stromerzeugungsarten, erzeugte Strommenge und noch viel mehr – hier kommen unsere Fakten rund um den deutschen Strommix. Mit dazu gibt es unseren „Strommix Vol. 1“ – mit passenden Songs samt Spotify-Link zu jeder einzelnen Energiequelle. Uuuund ab:


Strommix – was ist das genau?

Mit dem Begriff Strommix bezeichnet man die Aufteilung von Strom aus unterschiedlichen Quellen und von unterschiedlichen Energieträgern, die zur gesamten Stromversorgung beitragen. Dabei ist zwischen Bruttostromerzeugung und Nettostromerzeugung zu unterscheiden. 


Bruttostromerzeugung versus Nettostromerzeugung?

Während die Bruttostromerzeugung auch den eigenen Strombedarf der Kraftwerke einbezieht, ist mit der Nettostromerzeugung ausschließlich Strom gemeint, der tatsächlich ins öffentliche Netz eingespeist wird – und so letztlich auch aus der heimischen Steckdose fließt (abzüglicher der Übertragungsverluste).

 

Mit Ökostrom die Energiewende voranbringen.

Tarif berechnen


Strommix Deutschland: Das war die Nettostromerzeugung im Jahr 2018.

Über das gesamte Jahr 2018 wurden rund 540 Terrawattstunden (TWh) Nettostrom erzeugt. Auffällig dabei: Der Anteil erneuerbarer Energien am gesamtdeutschen Strommix stieg in jenem Jahr erstmals auf über 40 %. Seit 2002 hat sich die Nettostromerzeugung aus erneuerbaren Energien damit mehr als verfünffacht (von ca. 42 TWh im Jahr 2002 bis auf 218,93 TWh im Jahr 2018)! Jene aus konventionellen Quellen hingegen sank im gleichen Zeitraum von 479 TWh auf ca. 325 TWh.

Strommix Deutschland 2018
Strommix weltweit: Erneuerbare Energien nehmen zu.

Auch global sind erneuerbare Energien auf dem Vormarsch. Ihr Anteil am Strommix weltweit lag im Jahr 2007 bei 17,7 %. Zehn Jahre später waren es immerhin schon 24,3 %.

Strommix Deutschland weltweit
Strommix Vol. 1 – unsere Hitliste.

Genug der trockenen Theorie. Hier kommen unsere Hits zu jedem einzelnen Energieträger im deutschen Strommix. ENTEGA präsentiert: Strommix Vol. 1!

Strommix Deutschland Hitliste
Strommix Vol. 1: Unser Song für 45,7 TWh Strom aus Solarkraft.

Den Anfang unserer Hitliste widmen wir der Solarkraft. Sie ist die vielleicht bestgelaunte Energiequelle im Strommix: Schließlich erzeugte sie 2018 mit 45,7 TWh stolze 16 % mehr Strom als im Jahr zuvor. Wenn die Sonne kräftig scheint, findet sich die Sonnenkraft sogar auf einem Spitzenplatz unter allen Energiequellen des Strommixes wieder: So war es laut Fraunhofer-Institut am 2. Juli 2018 um exakt 13:15 Uhr, als 39 % der gesamten Stromerzeugung allein durch Photovoltaikanlagen erzeugt wurden! Von April bis August lag die monatliche Stromerzeugung konstant über der von Steinkohlekraftwerken. 

 

Das lässt uns als Ökostromanbieter natürlich strahlen. Unser Song für Sonnenkraft ist deshalb: Bobby Hebb – Sunny 

Strommix Deutschland Solarkraft
Strommix Vol. 1: Unser Song für 111 TWh Strom aus Windkraft.

Auch Windenergie legte 2018 mehr als nur einen Hauch zu, was den Anteil am Strommix angeht: 5,5 % lag die Produktion über jener des Vorjahres. Mit 111 TWh ist Windkraft nach Braunkohle inzwischen sogar die zweitstärkste Energiequelle.

 

Wir schwelgen schon mal von einer Zukunft, in der Windkraft Braunkohle vollständig ersetzt haben wird und summen mit zu Bob Dylan – Blowing In The Wind

Strommix Vol. 1: Unser Song für 16,3 TWh Strom aus Wasserkraft.

Betrachtet man die gesamte Entwicklung der Wasserkraft in Deutschland, muss man feststellen: Es tut sich leider etwas wenig. Gerade einmal 16,3 TWh Strom wurden 2018 aus dieser nachhaltigen Energieerzeugung produziert. Damit lag die Erzeugung sogar etwas unter dem Niveau des Jahres 2017. Fairerweise muss man hier allerdings auch den extrem trockenen Sommer 2018 als einen der Gründe nennen: Ausbleibender Regen und starke Verdunstung ließen die Pegel der Stauseen sinken – und damit die Möglichkeiten zur Stromerzeugung aus Wasserkraft. Schade, denn grundsätzlich sind Wasserkraftwerke in der Lage, klimafreundlichen Strom konstant und deshalb grundlastfähig zu liefern. 

 

Grund genug, ein paar nachdenkliche Töne anzustimmen: Adele – Water Under The Bridge

 

Strommix Vol. 1: Unser Song für 44,7 TWh Strom aus Biomasse.

In Biomassekraftwerken werden Bioenergieträger erhitzt und somit Strom erzeugt. Zu den Energieträgern zählt zum Beispiel Biogas, vergorene Maisstärke oder Gebraucht- bzw. Restholz. Die Biomassekraftwerke haben den großen Vorteil, flexibel zugeschaltet werden zu können – beispielsweise dann, wenn aufgrund einer länger anhaltenden Windflaute Windräder stillstehen oder bei ausgiebiger Wolkenbildung Photovoltaikanlagen keinen Solarstrom produzieren können. Strom aus Biomasse trug 2018 fast 45 TWh zum gesamten Strommix in Deutschland bei. 

 

Kühe, Maisstärke, Pflanzenöle oder Holz: Irgendwie kann alles, was auf einem Bauernhof so wächst und gedeiht, zur nachhaltigen Stromversorgung beitragen. Unser Biomasse-Song ist deshalb klar: Old MacDonald Had A Farm

Strommix Deutschland Braunkohle
Strommix Vol. 1: Unser Song für 131,4 TWh Strom aus Braunkohle.

In keinem anderen Land der Welt wird so viel Braunkohle verfeuert wie in Deutschland. So wurden hierzulande 2018 zwar gigantische 131,4 TWh Strom durch Braunkohleverbrennung erzeugt. Im Umkehrschluss wurden dabei aber auch etliche Millionen Kilogramm an klimaschädlichem CO2 freigesetzt. Auch, wenn Braunkohle seit vielen Jahrzehnten das Rückgrat bei der Stromerzeugung in Deutschland bildete – ihre Zeit sollte vorbei sein, besser heute als morgen. Hier gibt es mehr zum Thema: Kohleausstieg.

 
Wir wünschen uns ein „unverrußtes“ Land samt grüner Stromerzeugung. Unser Song: Coalminer’s Beat – Land Of Green

 

Strommix Vol. 1: Unser Song für 72,7 TWh Strom aus Steinkohle.

Aufgrund ihres höheren Heizwertes ist Steinkohle, die in tieferen Erdschichten vorkommt, entsprechend höherwertig als Braunkohle. Leider entstehen bei ihrer Verbrennung aber genauso enorme CO2-Emissionen. Auch aus diesem Grund sank die Stromerzeugung in Steinkohlekraftwerken innerhalb eines Jahres um 11 % auf noch 72,7 TWh im Jahr 2018. Das ist ein Anfang. Weiter so!

 

Verrückt, wer heute immer noch Steinkohle zur Stromerzeugung bevorzugt. Unser Song: Queen – Stone Cold Crazy

Strommix Deutschland Erdgas
Strommix Vol. 1: Unser Song für 44,1 TWh Strom aus Erdgas.

Erdgas wird nicht nur zum Heizen verwendet. Auch an der Stromerzeugung hat es mit 44,1 TWh im Jahr 2018 einen – immer noch – gewichtigen Anteil. Immerhin: Obwohl es ein fossiler Energieträger ist, ist Erdgas effizienter als etwa Erdöl oder Kohle. Mit ENTEGA Ökogas bieten wir übrigens ein Erdgas zum Heizen an, dessen CO2-Emissionen, die unvermeidbar bei der Gewinnung, beim Transport und bei der Verbrennung entstehen, mindestens in voller Höhe durch Waldschutzprojekte kompensiert werden. 

 

Fazit: Erdgas ist effizienter als andere Energieträger, aber trotzdem fossil. Da ist ein andächtiger Song zu diesem flüchtigen Brennstoff genau passend: Xavier Rudd – Spirit Bird


Strommix Vol. 1: Unser Song für 72,2 TWh Strom aus Atomkraft.

Die Bundesregierung hat das Ziel verabschiedet, bis 2022 alle deutschen Atomkraftwerke vom Netz zu nehmen. Bis dahin läuft die Stromerzeugung unvermindert weiter: 72,2 TWh Atomstrom wurden 2018 erzeugt – exakt so viel wie im Jahr davor. Das bedeutet auch: viel CO2-Ausstoß. Nanu, werden Sie sagen: Atomkraft ist doch saubere Energie? Das ist ein Trugschluss. Die Energiebereitstellung selbst verursacht zwar tatsächlich relativ wenig CO2 – nicht aber die Urangewinnung, der Abtransport und die Aufbereitung im Vorfeld. Absolutes k.o.-Kriterium für Kernenergie ist aber das unkalkulierbare Strahlenrisiko – wie die Katastrophen von Fukushima und Tschernobyl leider bereits bewiesen haben.

 

Wir resümieren: Atomkraft ist einfach nicht mehr „angesagt“. Dieser Song dafür schon: Imagine Dragons – Radioactive

Strommix Deutschland Ökostrom
Denken Sie daran: Auch Sie sind ein Strommix-DJ. 

Der deutsche Strommix verändert sich beständig. Der Grund: Je mehr Menschen sich bewusst für einen Ökostromtarif entscheiden, desto höher wird am Strommix der Anteil erneuerbarer Energien und desto rascher sinkt entsprechend der Anteil an konventionellen Energieformen. Genau aus diesem Grund entscheiden Sie also direkt mit, welcher Strommix gespielt wird.


Unser Hit ist Ökostrom.

Wenn Sie nicht nur Rhythmus, sondern auch Klimaschutz im Blut haben, ist unser Ökostrom genau das Richtige für Sie. ENTEGA Ökostrom stammt zu 100 % aus regenerativen Quellen, ist CO2– und atomstromfrei erzeugt und trägt das begehrte ok-power-Label. Mit der Investition in neue Anlagen treiben wir zudem die Energiewende aktiv voran. Dafür haben wir vom TÜV SÜD die Auszeichnung „Wegbereiter der Energiewende“ erhalten. Haben Sie Lust, zusammen mit uns den Strommix ein Stück klimafreundlicher zu gestalten? Hier geht’s zu unserem Ökostrom.

 

Mit Ökostrom die Energiewende voranbringen.

Tarif berechnen

Mit Ökostrom das Klima schützen.

Wie viel Strom verbrauche ich?

Stromverbrauch nach Personen im Haushalt schätzen:

Schließen
RSS
Artikelempfehlung