Energie sparen

Der Stromverbrauch Ihres Fernsehers: Alle Kosten und Tipps zum Sparen.

Sie befürchten, Ihr Fernseher verbraucht zu viel Strom und verursacht damit Jahr für Jahr zu hohe Kosten? Hier finden Sie Antworten und Tipps.

Stromverbrauch Fernseher Zoll

Wie viel Strom verbraucht mein Fernseher im Jahr?

Eine gute Nachricht vorweg: Was den Stromverbrauch betrifft, so wurden Flachbildfernseher in den letzten Jahren sehr viel sparsamer. Egal, ob es sich nun um Plasma-, LCD- oder LED-Fernseher handelt. Der Stromverbrauch Ihres TV-Geräts hängt oft von dessen Alter ab.

Auch die Bildschirmgröße spielt eine wesentliche Rolle. Wenn Sie beispielsweise einen Flachbildfernseher mit 55 Zoll Bildschirmdiagonale haben, so verbrauchen Sie im Mittel etwa 225 kWh Strom jährlich – und damit mehr als doppelt so viel wie mit einem 32-Zoll-Gerät. Die folgende Liste gibt Ihnen Aufschluss über weitere TV-Geräte und ihre Verbräuche.

Jahresverbräuche aktueller Fernseher nach Größe berechnen:

Stromverbrauch Fernseher 50 Zoll

Messen Sie doch mal nach.

Den genauen Verbrauch Ihres TV-Geräts können Sie mit einem Strommessgerät bestimmen. Es schlüsselt Ihnen den Verbrauch und sogar die verursachten Stromkosten auf. Oft können Sie Strommessgeräte kostenlos leihen, etwa bei den regionalen Verbraucherzentralen. Auch die ENTEGA Points stellen Ihnen Strommessgeräte zur Verfügung.

Mit 100 % Ökostrom das Klima schützen.

Strompreis berechnen

Diese Stromkosten verursacht ein Fernseher.

Wie viel Stromkosten auf Ihren Fernseher zurückzuführen sind, ist abhängig von Ihrem Stromtarif, dem Stromverbrauchs des Geräts und der Nutzungsdauer. Einen groben Überblick verschafft Ihnen die folgende Tabelle.

Stromkosten eines Fernsehers berechnen:

Stromverbrauch Fernseher Jahr

Mit 100 % Ökostrom das Klima schützen.

Strompreis berechnen

7 Tipps, um den Stromverbrauch Ihres Fernsehers zu verringern.

1. Energieeffizienz prüfen.

Schauen Sie sich das EU-Energielabel Ihres Geräts an. Oft lässt es sich in der Bedienungsanleitung oder auf der Geräterückseite finden. Moderne Fernseher weisen eine Energieeffizienzklasse von mindestens A auf, besser noch A+ oder A++. Sollte Ihr TV schlechter kategorisiert sein oder kein Label besitzen, denken Sie über eine Neuanschaffung nach.

2. Passende Größe finden.

Wenn Sie vor einem Neukauf stehen, beachten Sie die Größe des Raumes, in dem das Gerät stehen soll. Ein zu großer Fernseher kann den Raum optisch unangenehm dominieren – und verbraucht deutlich mehr Strom.

3. Helligkeit einstellen.

Reduzieren Sie gegebenenfalls Kontrast und Helligkeit Ihres Fernsehgerätes. Einige moderne Geräte verfügen über eine Kontrastautomatik. Die passt die Hintergrundbeleuchtung des TVs automatisch an die Helligkeit des Raumes an.

4. Stecker ziehen.

Schalten Sie Ihren Fernseher nicht einfach nur mit der Fernbedienung aus. Der Stand-by-Modus verbraucht dauerhaft Strom und verursacht unnötige Mehrkosten von bis zu 15 € jährlich. Machen Sie Schluss damit, indem Sie fortan den Stecker ziehen.

5. Zwischenschalter verwenden.

Noch bequemer ist eine Steckdosenleiste mit eigenem Schalter. Mit der trennen Sie Ihren TV vom Netz – und bei Bedarf gleich andere Geräte wie den DVD-Player oder die Spielekonsole. Ganz einfach per Knopfdruck.

6. Auf LED-Technik umsteigen.

Aktuelle LED-Fernseher verbrauchen bis zu einem Drittel weniger Strom als LCD- oder Plasma-Geräte. Damit sind sie eine energieschonende Alternative.

7. Eine All-in-one-Lösung nutzen.

Viele Fernseher der aktuellen Generation sind technische Multitalente und so ausgestattet, dass sie DVB-Tuner, Set-Top-Box und sogar Festplattenrekorder ersetzen können. Der Mehrbedarf an Strom für integrierte Module ist dabei oft geringer als bei separaten Geräten.

Wenn Sie einen ENTEGA-Ökostrom-Plus-Tarif abschließen, erhalten Sie als Wunschprämie zum Beispiel einen energieeffizienten Full-HD-LED-Fernseher (43 Zoll) von Philips.

Mehr zum Thema Stromverbrauch zu Hause:

Wir geben Infos und Tipps zum Stromverbrauch Ihrer Waschmaschine und dem Stromverbrauch Ihres Kühlschranks. Dazu erfahren Sie, wie sich der Stromverbrauch eines 2-Personen-Haushalts, der Stromverbrauch eines 3-Personen-Haushalts und der Stromverbrauch eines 4-Personen-Haushalts zusammensetzt. Lesen Sie außerdem, wie Sie mithilfe eines Strommessgeräts aktiv Strom sparen können.

Weiterempfehlen:

RSS
    Bisher kein Kommentar vorhanden.
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Auf einen Kommentar antworten
    • Bitte geben Sie einen Kommentar ein. Er muss aus mindestens 2 Zeichen bestehen.

    • Bitte geben Sie Ihren Namen ein.

    • Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

* Pflichtfelder

Abschicken