Ökoenergie

Grundversorgung Strom: Kosten, An- und Abmeldung und mehr.

Fast ein Drittel der deutschen Haushalte bezieht Strom aus der – meist teuren – Grundversorgung. Ein Tarifwechsel spart Geld und kann sogar dem Klima zugutekommen. Tipps und Antworten auf häufige Fragen.

Grundversorgung Strom

Grundversorgung Strom:

  • Die Grundversorgung sichert allen deutschen Haushalten Strom rund um die Uhr zu.
  • Die Grundversorger verpflichten sich gemäß § 36 des Energiewirtschaftsgesetzes zur Lieferung von Strom.
  • Die Grundversorgung ist fast immer teurer als ein selbst gewählter Stromtarif (im Jahr 2018: 31,47 Cent/kWh).
  • Hier finden Sie alles über Anmeldung und Kosten der Strom-Grundversorgung – und warum ein Wechsel zu Ökostrom Sinn ergibt.

Was genau leistet die Grundversorgung mit Strom?

Die Grundversorgung mit Strom stellt sicher, dass alle Haushalte in Deutschland jederzeit mit Strom versorgt sind – unabhängig davon, ob der Besitzer oder Bewohner eines Haushalts selbstständig einen Stromvertrag beauftragt und abgeschlossen hat. Dadurch soll eine gesicherte Energiebelieferung garantiert werden. Niemand muss befürchten, dass ihm der Strom abgestellt wird. Das kommt nur vor, wenn man seine Stromrechnung selbst nach mehrfacher Mahnung nicht gezahlt hat.

Gibt es einen Anspruch auf Grundversorgung mit Strom?

Ja. In Deutschland hat jeder Haushalt ein Anrecht auf eine Grundversorgung mit Strom. Die genauen Bedingungen dafür sind in der sogenannten Stromgrundversorgungsverordnung geregelt. Gesetzliche Grundlage für die Grundversorgungspflicht bildet zudem Paragraf 36 des Energiewirtschaftsgesetzes. Alle Energieversorger, die in ihrem Stammgebiet auch Grundversorger sind, müssen sich an die gesetzlichen Vorgaben halten und die Kunden entsprechend der veröffentlichten Allgemeinen Preise und Allgemeinen Bedingungen beliefern.


Mit Ökostrom die Energiewende voranbringen.

Jetzt bestellen

Stromgrundversorgungsverordnung
Muss ich Grundversorgungsstrom anmelden?

Eine Anmeldung ist nicht unbedingt notwendig. Zwar ist der Kunde gesetzlich dazu verpflichtet, sich beim Grundversorger anzumelden. Sollte er es jedoch vergessen, steht er trotzdem nicht ohne Strom da. Allerdings: Sobald erstmals Strom verbraucht wird, gilt dies im Rechtssprech als stillschweigende Willenserklärung, den in Anspruch genommenen Strom auch zu bezahlen. Der Grundversorgervertrag wird mit dem Stromlieferanten sozusagen per umgelegtem Lichtschalter geschlossen. 

Dennoch ist es sinnvoll, beispielsweise als neuer Mieter einer Wohnung, dem Grundversorger Bescheid zu geben, dass man von jetzt an Strom bezieht – zumindest so lange, bis man sich für einen anderen Stromanbieter oder Stromtarif entschieden hat (der zudem fast immer günstiger als der Grundversorgungstarif ist – dazu später mehr). Andernfalls läuft man nämlich Gefahr, dass der Grundversorger die Rechnung an den Vermieter schickt, der damit sicher nicht einverstanden sein wird.

Grundversorgung Strom Kosten
Wie und mit welcher Frist kann ich meinen Grundversorger-Stromvertrag kündigen?

Der Grundversorgungsvertrag kann mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden. Es muss aber auch gar nicht erst zu einer Versorgung per Grundversorgung kommen. Schon vor dem Einzug kann man einen Stromanbieterwechsel vornehmen und sich fürs neue Zuhause für einen Vertrag außerhalb der Grundversorgung entscheiden. 

Grundversorgung Strom Anbieter
Wer ist mein Grundversorger?

Das Energieversorgungsunternehmen, das im Netzgebiet vor Ort die meisten Haushaltskunden mit Strom beliefert, gilt für wenigstens drei Jahre als Grundversorger. Alle drei Jahre zum 1. Juli prüft der Netzbetreiber, ob ein anderer Energieversorger als Grundversorger infrage kommt. Sollten Sie sich unsicher sein, wer an Ihrem Wohnort Grundversorger ist, so können Sie das bei Ihrem örtlichen Netzbetreiber erfragen.


Wer regelt den Preis für die Strom-Grundversorgung?

Wie die Preise für Grundversorgungsstrom ermittelt werden und welche Preisbestandteile ansetzbar sind, unterliegt gesetzlichen Restriktionen. Der allgemeine Preis für die Grundversorgung mit Strom setzt sich für gewöhnlich aus einem festen Grundpreis und einem verbrauchsabhängigen Arbeitspreis zusammen. Genau wie die allgemeinen Bedingungen muss der Grundversorger auch die allgemeinen Preise öffentlich bekannt geben. So sind die Strompreise der Grundversorgung eines jeden Energieversorgers immer transparent.

Grundversorgung Strom Preis
Was kostet die Grundversorgung?

Strom aus der Grundversorgung ist fast immer teurer als ein Stromtarif, den man in Eigenregie aussucht. Das ist auch ein Stück weit verständlich, denn durch die Verpflichtung zur Grundversorgung trägt der Energieversorger ein erhöhtes Risiko für z. B. Zahlungsausfälle – schließlich wird zunächst einmal jeder mit Strom beliefert. Auch der prozessuale Aufwand erhöht sich. 

Im Jahr 2018 kostete der Strom bei Grundversorgern durchschnittlich 31,47 Cent je Kilowattstunde, wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie angibt (Stand: Juni 2019). Der Durchschnittspreis für Strom insgesamt (Grundversorgungsstrom und Strom aus gesonderten Tarifen) liegt bei 29,88 Cent je Kilowattstunde (bei einem jährlichen Verbrauch zwischen 2.500 und 5.000 kWh).

Grundversorgung Strom anmelden
Ist Grundversorgungsstrom klimafreundlich?

Eine Grundversorgung geht für die Energieversorger mit einem höheren Bereitstellungs- und Kostenaufwand einher, der sich in einem erhöhten Preis für Endverbraucher widerspiegelt. Da das Voranbringen der Energiewende mittels neuer, moderner Ökostromproduktionsanlagen viel Geld kostet, besteht der Strommix vieler Grundversorgungstarife deshalb aus Anteilen sowohl konventioneller als auch ökologischer Energieträger. Unser ENTEGA Ökostrom liefert also starke Argumente für einen bewussten Wechsel: Unser Ökostrom ist dank CO2-freier und atomstromfreier Erzeugung nicht nur 100 % klimaneutral und mit dem ok-power-Siegel zertifiziert, er ist auch günstiger als der Basistarif zur Grundversorgung. Ein Wechsel ist innerhalb weniger Minuten hier bei uns auf der Website beantragt – egal, ob von unseren bisherigen oder künftigen Kunden. 

Gibt es günstige Alternativen zur Strom-Grundversorgung?

Unsere Ökostrom-Tarife sind allesamt günstiger als der Grundversorgungstarif. Das bedeutet: Ein Wechsel lohnt sich nicht nur für das Klima, sondern auch fürs eigene Portemonnaie. Für den aktiven Wechsel zu unserem Ökostrom gibt es zusätzlich eine Neukundenprämie. Zudem gilt eine Preisgarantie von mindestens 12 Monaten.

 

Ökostrom, günstiger als die Grundversorgung.

Jetzt bestellen

Mit Ökostrom das Klima schützen.

Wie viel Strom verbrauche ich?

Stromverbrauch nach Personen im Haushalt schätzen:

Schließen
RSS
Artikelempfehlung