8. Oktober 2013
Energie sparen

Von der Hocheffizienzpumpe bis zum Mikro-Blockheizkraftwerk.


Die Möglichkeiten, im Keller Energie und Geld zu sparen, sind vielfältig. Sie reichen von einfachen Maßnahmen wie der Isolierung von Rohrleitungen bis zur Hocheffizienzpumpe. Mit einem Mikro-Blockheizkraftwerk wird man sogar selbst zum Stromerzeuger.

Hocheffizienzpumpe.

Durch den Austausch einer alten ungeregelten Heizungspumpe gegen eine elektronisch gesteuerte Hocheffizienzpumpe lassen sich bis zu 90 % des Stromverbrauches und damit auch der Stromkosten sparen. Eine Erneuerung der Heizungspumpe rechnet sich daher schon nach etwa 3 bis 5 Jahren.

Rohrleitungen isolieren.

Ein großes Energiesparpotenzial bieten unzureichend oder gar nicht gedämmte Rohrleitungen in älteren Wohngebäuden, da der Aufwand gering ist und sich schnell rechnet. Pro Meter isolierter Leitung sparen Sie bei Materialkosten von nur 4 bis 10 Euro rund 3 bis 5 Euro Heizkosten pro Jahr. Die Dicke der Dämmung sollte in etwa dem Durchmesser der Leitung entsprechen, mindestens jedoch 2 Zentimeter. In vermieteten Häusern ist die Dämmung aller frei zugänglichen Heizungsrohre, Warmwasserleitungen und Armaturen in nicht beheizten Räumen gesetzlich vorgeschrieben.

Mikro-Blockheizkraftwerk.

Bei der Verbrennung fossiler Rohstoffe zur Stromerzeugung geht viel Energie über die Abwärme verloren. Diese Wärme nutzt ein Mikro-Blockheizkraftwerk zum Heizen. Bei dezentralen Anlagen ohne Transportverlust ist der Wirkungsgrad mit bis zu 90 % doppelt so hoch wie bei der separaten Erzeugung von Strom und Wärme in großen Kraftwerken. Ein Einbau lohnt sich daher schon für Ein- und Zweifamilienhäuser.

Ein Mikro-Blockheizkraftwerk mit Stirling-Motor und integriertem Erdgas-Brennwertkessel lässt sich in alle vorhandenen Heizsysteme integrieren, ob Radiatoren- oder Fußbodenheizung, bei einer Modernisierung oder im Neubau. Dabei arbeiten sie sehr leise und sind leicht zu warten. Der erzeugte Strom kann im eigenen Haushalt genutzt oder ins Stromnetz eingespeist werden. Zusätzlich nutzt ein Pufferspeicher die erzeugte Wärme zur Warmwasseraufbereitung und maximiert so die Laufzeit und damit die Wirtschaftlichkeit.

Mit einem Mikro Blockheizkraftwerk profitieren Sie von einer hohen Wärmeleistung von bis zu 20 kW – und erzeugen gleichzeitig eine elektrische Leistung von 1 kW.

RSS
    Bisher kein Kommentar vorhanden.
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Auf einen Kommentar antworten
    • Bitte geben Sie einen Kommentar ein. Er muss aus mindestens 2 Zeichen bestehen.

    • Bitte geben Sie Ihren Namen ein.

    • Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

* Pflichtfelder

Abschicken