23. Dezember 2011
Familie Klimaschutz

Fördertöpfe zur Finanzierung

Energiesparmaßnahmen am Haus verbessern die Wohnqualität, steigern den Wert der Immobilie, entlasten die Umwelt und den Geldbeutel. Zuvor aber kosten sie Geld. Hier helfen Förderprogramme von Bund, Land und Kommunen. Darüber hinaus gewährt auch ENTEGA attraktive Zuschüsse für die Modernisierung von Heizungsanlagen auf energie­effizientere Techniken.

Wer einen kundigen Begleiter durch den Dschungel der Fördermittel sucht, kann sich direkt an ENTEGA wenden. Unsere Experten kennen nicht nur die Energie-, sondern auch die Geldquellen. Deswegen beginnt bei ENTEGA der Weg zum Energiesparen immer mit einem individuellen Beratungsgespräch über Fördermöglichkeiten zur Finanzierung. Oder mit dem Klick auf den Online-Fördermittelratgeber unter

www.entega.de/energieeffizienz.

Die Förderung erfolgt im allgemeinen durch zinsvergünstigte Kredite oder durch Barzuschüsse. Bei fast allen Programmen muss der Förderantrag vor dem Beginn der Baumaßnahmen gestellt werden. Zudem darf erst mit ihnen begonnen werden, wenn der Bewilligungsbescheid vorliegt. Generell gilt: Es gibt keinen Rechtsanspruch auf eine Förderung.

Weitere Informationen gibt es auch bei den Verbraucherzentralen der Bundesländer unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de Beratungsstellen mit weit gefächertem Angebot existieren zum Beispiel in Mainz, Rüsselsheim und Wiesbaden.

ENTEGA Kontakt

Bei Fragen zur Energieeffizienz oder der Aktion Familie Klimaschutz stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kostenfreie Servicenummer: 0800 4800 890

E-Mail: familie.klimaschutz@entega.de
Internet: www.entega.de/familieklimaschutz

Weiterempfehlen:
RSS
    Bisher kein Kommentar vorhanden.
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Auf einen Kommentar antworten
    • Bitte geben Sie einen Kommentar ein. Er muss aus mindestens 2 Zeichen bestehen.

    • Bitte geben Sie Ihren Namen ein.

    • Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

* Pflichtfelder

Abschicken