Datenschutz

Datenschutzhinweise für die Nutzung der ENTEGA Smart Home App

Stand Mai 2018

Dies sind die Datenschutzhinweise der ENTEGA Smart Home App. Der Schutz Ihrer perso-nenbezogenen Daten hat für die ENTEGA Energie GmbH einen hohen Stellenwert. Perso-nenbezogene Daten im Sinne dieser Information sind sämtliche Informationen, die einen Bezug zu Ihrer Person aufweisen können, also z.B. Name, Anschrift, E-Mail- und IP-Adresse, Nutzerverhalten.

Es ist uns wichtig, Sie darüber zu informieren, welche persönlichen Daten erfasst werden, wie diese verwendet werden und welche Gestaltungsmöglichkeiten Sie dabei haben. Dieser Datenschutzhinweis gibt Ihnen Antworten auf die wichtigsten Fragen sowie einen Überblick über Ihre Datenschutzrechte. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und auf welche Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den genutzten, beantragten bzw. vereinbarten Dienstleistungen.

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

(1) Verantwortlicher gemäß Artikel 4 Nummer 7 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bzw. Dienstanbieter gemäß § 13 Telemediengesetz (TMG) ist:

ENTEGA Energie GmbH
Frankfurter Straße 100
64293 Darmstadt

(2) Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

ENTEGA Energie GmbH
Der Datenschutzbeauftragte
Frankfurter Straße 100
64293 Darmstadt

E-Mail: datenschutz@entega.de

2. Quelle personenbezogener Daten

(1) Wir stellen Ihnen neben unserem Online-Angebot eine mobile App zur Verfügung, die Sie auf Ihr mobiles Endgerät herunterladen können. Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer mobilen App.

(2) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular wird Ihre E-Mail-Adresse und, falls Sie von Ihnen angegeben werden, Ihr Name und Ihre Telefonnummer von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder – bei gesetzlichen Aufbewahrungspflichten – schränken die Verarbeitung ein.

(3) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren.

3. Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

(1) Bei Herunterladen der mobilen App werden die erforderlichen Informationen an den App Store übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die bereitgestellten Daten, soweit es für das Herunterladen der mobilen App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist. Sie werden darüber hinaus nicht weiter von uns gespeichert.

(2) Bei Nutzung der mobilen App erheben wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, um die komfortable Nutzung der Funktionen zu ermöglichen:

  • Ihre IP-Adresse (für die Dauer von sieben Tagen),
  • Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage,
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GTM),
  • den Inhalt der Anforderung (konkrete Seite),
  • den Zugriffsstatus/Http-Statuscode,
  • die jeweils übertragene Datenmenge,
  • die Website, von der die Anforderung kommt,
  • Ihren Browser,
  • Ihr Betriebssystem und dessen Oberfläche,
  • die Sprache und Version der Browsersoftware sowie
  • die App-Versionsnummer.

(3) Weiterhin benötigen wir Ihre Gerätekennzeichnung, eindeutige Nummer des Endgerätes (IMEI = International Mobile Equipment Identity), eindeutige Nummer des Netzteilnehmers (IMSI = International Mobile Subscriber Identity), Mobilfunknummer (MSISDN), MAC-Adresse für WLAN-Nutzung, Name Ihres mobilen Endgerätes sowie Ihre E-Mail-Adresse.

(4) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer mobilen App transiente und persistente Cookies auf Ihrem mobilen Endgerät gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die im Gerätespeicher Ihres mobilen Endgerätes abgelegt und der von Ihnen verwendeten mobilen App zugeordnet gespeichert werden. Durch Cookies können der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihr mobiles Endgerät übertragen. Sie dienen dazu, mobile Apps insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

(5) Wir setzen Cookies ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können, falls Sie über einen Account bei uns verfügen. Andernfalls müssten Sie sich für jeden Besuch erneut einloggen.

(6) Diese gespeicherten Informationen werden getrennt von eventuell weiteren bei uns angegebenen Daten gespeichert. Insbesondere werden die Daten der Cookies nicht mit Ihren weiteren Daten verknüpft.

4. Weitere Funktionen und Angebote unserer mobilen App

(1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer App bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung benötigen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

(2) Um sich für die App zu registrieren, d.h. um ein Benutzerkonto anzulegen ist die Angabe folgender personenbezogener Daten erforderlich: Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse, ein frei wählbares Passwort. Zur Nutzung der App verwenden wir Ihren QIVICON Account (E-Mail-Adresse und Passwort). Die Verbindung zur Home Base wird mittels eines Registrierungsschlüssels vorgenommen. Unsere App kann nur in Verbindung mit einem QIVICON Account genutzt werden. Informationen zur Registrierung bei QIVICON finden Sie hier.

(3) Bei der Nutzung der App speichert die App Konfigurationsdaten für Ihr Smart Home System (Sensoren, Aktoren, Home Base) auf Ihrer QIVICON Home Base bei Ihnen zu Hause. Zu diesen Konfigurationsdaten zählen u.a.:

  • Aktuelle Sensor- und Aktor-Zustände,
  • Konfigurationsdaten für Situationen,
  • Default-Temperaturen,
  • das persönliche Zeitprogramm,
  • Ereignisse (z.B. Fenster geöffnet, schwache Batterien),
  • Benachrichtigungen über Ereignisse.

(4) Informationen darüber, wie QIVICON Home Base und die QIVICON Plattform Daten austauschen wie Sie Ihre personenbezogenen Daten bei QIVICON einsehen, ändern oder löschen finden Sie hier.

(5) Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet oder berechtigt sind oder Sie uns zuvor eine entsprechende Einwilligung erteilt haben. Eine darüberhinausgehende Weitergabe oder der Verkauf der personenbezogenen Daten findet nicht statt.

(6) Um die App auf Ihrem Gerät nutzen zu können, muss die App auf verschiedene Funktionen und Daten Ihres Endgeräts zugreifen können. Dazu ist es erforderlich, dass Sie bestimmte Berechtigungen erteilen. Die Berechtigungskategorien sind von den verschiedenen Herstellern unterschiedlich programmiert. So werden z. B. bei Android Einzelberechtigungen zu Berechtigungskategorien zusammengefasst und Sie können auch nur der Berechtigungskategorie insgesamt zustimmen. Bitte beachten Sie dabei aber, dass Sie im Falle eines Widerspruchs gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer App nutzen können. Soweit Sie Berechtigungen erteilt haben, klären wir Sie nachfolgend darüber auf, in welchem Umfang wir diese nutzen.

5. Sprachsteuerungssystem

(1) Die Nutzung der ENTEGA Smart Home APP mit einem Sprachsteuerungssystem (z. B. Amazon Echo, Google Assistant, Sonos One) erlaubt eine Sprachsteuerung Ihrer QIVICON Home Base. Ein Sprachsteuerungssystem ist eine Hardware für Sprachein- und -ausgabe, bei der Sprachbefehle durch den jeweiligen Anbieter analysiert, ausgewertet und ausgeführt werden. Für Partner stellt der jeweilige Anbieter eine Schnittstelle bereit, die es den Partnern erlaubt, eigene Funktionen bereitzustellen. Dadurch können Partner speziell Ihre Systeme mit der Sprachsteuerung des jeweiligen Anbieters verbinden und nutzen. Die Home Base stellt eine solche Funktionalität bereit, um einige Steuerungen per Sprache zu Hause zu erlauben.

(2) Die Bereitstellung dieser Funktionalität erfolgt erst, wenn Sie explizit ENTEGA Smart Home in Ihrem Konto des jeweiligen Anbieters aktivieren und dort Ihr QIVICON Konto mit diesem Service verknüpfen. Erst durch diese Verknüpfung ist es möglich, dass bestimmte Befehle durch den jeweiligen Anbieter ausgewertet und an Ihre QIVICON Home Base zur Ausführung gesendet werden. Bei der Verknüpfung findet eine Datenübermittlung aller Namen und IDs Ihrer Situationen, Geräte und Räume an, und Speicherung durch, den jeweiligen Anbieter statt um diese in Sprachbefehlen nutzen zu können. Es werden keine weiteren Daten, wie z. B. Account oder Personendaten aus Ihrer QIVICON Home Base gespeichert oder an den jeweiligen Anbieter übertragen. Bitte beachten Sie, dass es auch zu einer Sprachsteuerung durch andere Personen kommen kann, da unterschiedliche Stimmen nicht erkannt werden. Bitte verwenden Sie daher Zwischenstecker nicht mit sicherheitskritischen Geräten (z.B. Garagentor).

6. Erhebung Ihrer Standortdaten

(1) Für die Nutzung des Wetterservice werden Ihre Standortdaten von der ENTEGA Smart Home App verwendet, um die Wetterinformationen beim Wetterdienstleister abzufragen. Darüber hinaus werden die Daten verwendet um Informationen über Wetterereignisse (z.B. Unwetter) für diesen Standort mittels Push Benachrichtigung an Ihr Smartphone zur versenden. Hierzu können auf Wunsch (Knopfdruck) die aktuellen Standortdaten Ihres Smartphones verwendet werden. Dazu muss die Ortungsfunktion für diesen Vorgang einmalig eingeschaltet sein. Alternativ können Sie den Ort oder PLZ manuell eingeben.

(2) Im Menü „Einstellungen/Standort“ können Sie die nächstgelegene Wetterstation konfigurieren. Hierzu können Sie auf Wunsch (Knopfdruck) die aktuellen Standortdaten Ihres Smartphones verwenden. Dazu muss die Ortungsfunktion für diesen Vorgang einmalig eingeschaltet sein. Ihr Standort wird nur an uns übertragen, wenn Sie die Wetterstation wie beschrieben konfigurieren. Alternativ können Sie Ihren Ort oder Ihre PLZ zur Ermittlung der nächstgelegenen Wetterstation manuell eingeben.

(3) Die App überträgt und speichert die ausgewählte Wetterstation auf Ihrer QIVICON Home Base. Eine Speicherung der ausgewählten Wetterstation in der App findet nicht statt. Der von Ihnen festgelegte Standort der nächstgelegenen Wetterstation wird von der QIVICON App zur Push Notification an Ihr Smartphone zur Information über Wetterereignisse (z.B. Unwetter) für diesen Standort verwendet. Zur Anzeige des Wetters in der App verwendet die App die auf der QIVICON Home Base gespeicherten Standortdaten der konfigurierten Wetterstation, um die Wetterinformationen beim Wetterdienstleister abzufragen.

(4) Für die Nutzung der Coming-Home-Funktion, welche nur nach Aktivierung durch den Nutzer verfügbar ist, verwendet die ENTEGA Smart Home App Ihre Standortdaten. Mit der Coming-Home-Funktion kann die Ankunft zu Hause automatisiert werden, wobei Sie einen Radius um Ihre QIVICON Home Base zw. 100m und 1000m festlegen können. Betreten Sie diese Home Zone, schaltet die App automatisch Ihre Home Base in den Zu-Hause-Zustand. Die Statusänderung muss somit nicht manuell vorgenommen werden. Hierfür muss die Standortbestimmung Ihres Smartphones dauerhaft eingeschaltet sein. Der Standort wird dann dafür verwendet, Ihre Position mit dem gewählten Radius zu vergleichen und den Status Ihrer Home Base automatisch einzustellen.

(5) Die ENTEGA Smart Home App überträgt und speichert den Standort auf der QIVICON Home Base. Eine Speicherung des eingetragenen Standortes in der Smart Home App findet ebenfalls statt; die eingegebenen Daten können aber jederzeit in der Smart Home App eingesehen, geändert oder gelöscht werden. Des Weiteren werden weder Daten, wie etwa Bewegungsdaten, an die QIVICON Home Base weitergegeben noch werden diese gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten findet ausschließlich auf dem Betriebssystem Ihres Smartphones statt. Im Menu „Einstellungen / Smart Home Zentrale Standort“ können Sie Ihren Standort definieren.

(6) Bei Nutzung der App wird Ihr aktueller Standort nur erfasst, wenn Sie zuvor ausdrücklich eingewilligt haben. Dies können Sie entweder bei Installation der App oder später in den Einstellungen der App. Sie können die Funktionen jederzeit in den Einstellungen der App oder Ihres Betriebssystems erlauben oder widerrufen.

(7) Um Missbrauch aufzudecken und Störungen im Netz zu erkennen und beseitigen zu können, werden Ihre Mobilfunk-Standortdaten für sieben Tage gespeichert.

7. Internetkommunikation und WLAN Verbindungsinformationen

(1) Die App benötigt Zugriff auf das Internet über WLAN oder Mobilfunk. Eine Internetkommunikation ist erforderlich, damit Sie auf ihre Geräte, die Sie in Ihrem Zuhause mit der QIVICON Plattform verbunden haben, über die Smart Home App, auch von unterwegs aus zugreifen zu können. Dabei kann es sich u.a. sowohl um die Steuerung einzelner Geräte über die Fernbedienung oder mehrerer Geräte handeln, die Auswahl und Konfiguration von Heizungsprofilen als auch um das Umschalten des Zustandes Zuhause/Unterwegs. Ohne mobile Datenkommunikation ist die Nutzung der Smart Home App außerhalb des W-LAN nicht möglich.

(2) Weiterhin benötigt die App Zugriff auf Ihren WLAN Status, um Sie automatisiert informieren zu können, ob eine Verbindung zum Internet besteht. Gleiches gilt, um Sie darauf hinweisen zu können, dass die Möglichkeit besteht, auf „offline“ Steuerung zu wechseln, falls die Internetverbindung nicht hergestellt ist oder sich nicht herstellen lässt. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, den Zustand des Netzwerks abzufragen, um nach WLAN Verbindungen/Heimnetzwerken suchen zu können. Damit kann gewährleistet werden, dass Sie in der Lage sind, auch während einer getrennten Internetverbindung, Ihre Smart Home Geräte im eigenen Heimnetzwerk steuern und nutzen zu können.

8. Zugriff auf Ihren Speicher

Die App benötigt nur dann Zugriff auf Ihren Speicher, wenn Sie Kameraaufzeichnungen aus der QIVICON Plattform auf Ihrer Smart Home App speichern möchten und den Speichervorgang aktiv in der App auswählen. Die Smart Home App greift ansonsten nicht auf den Speicher Ihres Smartphones zu.

9. Zugriff auf den Batteriesparmodus

Der Zugriff auf den Batteriesparmodus ist erforderlich, da bei Aktivierung des Energiesparmodus die App-Funktionen einschränkt werden und der Energieverbrauch reduziert wird. Ist dieser Zugriff nicht erteilt, zählt hierzu auch, dass Push Nachrichten nicht mehr versendet bzw. verarbeitet werden. Somit würden Sie über wichtige Ereignisse wie z.B. Alarmmeldungen nicht mehr informiert werden.

10. Weitere Berechtigungen

Die App benötigt Zugriff auf die Berechtigungen „Vibrationsalarm steuern“ und „Daten aus Internet“. Dies ist erforderlich zu folgenden Zwecken:

  • Vibrationsalarm steuern: Um Ihnen die Möglichkeit zu geben auch durch Vibration auf Push Messages und Alarmmeldungen aufmerksam gemacht werden zu können.
  • Ruhezustand deaktivieren: Um das Smartphone aus dem Ruhezustand „aufzuwecken“, um Sie im Alarmfall jederzeit informieren zu können.
  • Daten aus dem Internet abrufen: Um die Smart Home Funktionen auch remote steuern zu können.

11. Verwendung von Smart-Home-Kameras durch die App

Bei Nutzung einer oder mehrerer Kameras (Web Cams) in Verbindung mit Smart Home werden einzelne Kamerabilder oder eine Folge von Kamerabildern folgendermaßen genutzt:

  • Beim Live-Zugriff auf das Kamerabild per Smart Home App werden die Kamerabilder über die QIVICON Plattform an die Smart Home App auf dem Smartphone oder Tablet des Nutzers übertragen.
  • Bei automatischer Aufzeichnung von Kamerabildern für einen bestimmten Zeitraum werden Kamerabilder durch die QIVICON Home Base abgerufen und im Mediencenter der Deutschen Telekom AG gespeichert. Im Mediencenter gespeicherte Kamerabilder können mit der App angezeigt und gelöscht werden. Die Datenschutzbestimmungen des Mediencenters finden sich hier.

12. App Push-Benachrichtigungen (Push Notifications)

(1) Diese App verwendet Push-Benachrichtigungen. Dabei handelt es sich um Nachrichten, die von der App auf Ihr Gerät gesendet und dort priorisiert dargestellt werden. Die App verwendet Push-Benachrichtigungen nur, wenn Sie ausdrücklich eingewilligt haben. Sie können Ihre Einwilligungen jederzeit widerrufen. Zur Einwilligung und zum Widerruf der Einwilligung für Push Notifications finden Sie in den Einstellungen Ihres Smartphone-Betriebssystems entsprechende Konfigurationsmöglichkeiten. Darüber können Sie den Empfang von Push-Benachrichtigungen jederzeit deaktivieren.

(2) Zum Versand der Push-Benachrichtigung benötigt die App Zugriff für die Berechtigung „Identität“ und wird ausschließlich verwendet, um das Endgerät eindeutig am Push-Server anmelden zu können. Nur dadurch sind wir in der Lage Ihnen Nachrichten auf Ihr Endgerät senden zu können.

13. Einbindung von Google Maps

(1) Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Webseite anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

(2) Durch den Besuch auf der Webseite erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Webseite aufgerufen haben. Zudem werden die unter Ziffer 3 dieser Datenschutzhinweise genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen.

14. Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

(1) Wir lassen einzelne der vorgenannten Prozesse und Serviceleistungen durch sorgfältig ausgewählte und datenschutzkonform beauftragte Dienstleister ausführen. Diese externen Dienstleister sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Diese werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben.

(2) Im Hinblick auf die Datenweitergabe an weitere Empfänger geben wir Informationen über Sie nur weiter, wenn gesetzliche Bestimmungen dies erfordern, Sie eingewilligt haben oder wir zur Weitergabe befugt sind. Sind diese Voraussetzungen gegeben, können Empfänger personenbezogener Daten u. a. sein:

  • Öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. Finanzbehörden, Strafverfolgungsbehörden) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung.
  • Andere Unternehmen oder vergleichbare Einrichtungen, an die wir zur Durchführung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen personenbezogene Daten übermitteln (z.B. Netzbetreiber, Auskunfteien).
  • Andere Unternehmen innerhalb des Konzerns (z.B. zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs oder zur Risikosteuerung aufgrund gesetzlicher Verpflichtung).

15. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der jeweils anwendbaren gesetzlichen Datenschutzregelungen. Dabei ist die Verarbeitung rechtmäßig, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO:

Die Rechtmäßigkeit für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist bei Einwilligung zur Verarbeitung für festgelegte Zwecke (z.B. Verarbeitung Ihrer Anfrage, Verwendung der Daten für Marketingzwecke) gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind.

Aufgrund von vertraglichen Pflichten (Artikel 6 Absatz 1 b) DSGVO:

Um unseren vertraglichen Pflichten für unsere Kunden nachzukommen oder auch zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage erfolgen, verarbeiten wir personenbezogene Daten. Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich in erster Line aus dem konkreten Produkt und können unter anderem Bedarfsanalysen und Beratung umfassen.

Die weiteren Einzelheiten zu den Datenverarbeitungszwecken können Sie den maßgeblichen Vertragsunterlagen und Geschäftsbedingungen entnehmen.

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Artikel 6 Absatz 1 c) DSGVO:

Die ENTEGA Energie GmbH unterliegt unterschiedlichen rechtlichen Verpflichtungen. Hierzu zählen u.a.:

  • Handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsvorschriften nach Handelsgesetzbuch und Abgabenordnung,
  • Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten, insbesondere die Risikobewertung und -steuerung im Unternehmen und innerhalb des Konzerns.

Im Rahmen der Interessenabwägung (Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO:

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Beispiele:

  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten,
  • Sicherstellung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebes,
  • zur Analyse und Verbesserung der Nutzung unserer App.

16. Absicht, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln

Eine aktive Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland findet ausschließlich statt, sofern im Rahmen der zuvor genannten Dienste ausdrücklich darauf hingewiesen wurde.

17. Kriterien für die Festlegung der Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

(1) Die Daten werden gemäß gesetzlicher Vorschriften zur Datenverarbeitung und unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert. Wir verarbeiten und nutzen Ihre Daten ausschließlich für die Zwecke, zu denen wir berechtigt sind, und solange die Daten für diese Zwecke benötigt werden.

(2) Sind die Daten für den Zweck oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese in der Regel gelöscht, es sei denn, deren – befristete und gegebenenfalls eingeschränkte – Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

  • Die Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten: Zu nennen sind das Handelsgesetzbuch (HGB) und die Abgabenordnung (AO). Danach sind die Aufbewahrungs- bzw. Dokumentationsfristen auf bis zu 10 Jahre vorgegeben.
  • Die Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften: Gemäß den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) beträgt die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre, unter besonderen Umständen allerdings bis zu 30 Jahre.

18. Datenschutzrechte

(1) Jeder(r) Betroffene hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG).

(2) Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind.

(3) Wenn Sie die App löschen, werden alle Daten mit Ausnahme der Daten, die wir aufgrund gesetzlicher Verpflichtung speichern müssen, gelöscht.

(4) Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessensabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

ENTEGA Energie GmbH
Der Datenschutzbeauftragte
Frankfurter Straße 100
64293 Darmstadt

E-Mail: info-datenschutz@entega.de

19. Verpflichtung zur Bereitstellung und mögliche Folgen einer Nichtbereitstellung von Daten

Im Rahmen der Nutzung unserer Angebote müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Erfüllung des Zwecks erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, die gewünschte Leistung zu erbringen.

20. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Sollten wir dieses Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

21. Datensicherheit

Zum Schutz Ihrer Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir umfangreiche technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen nach nationalem und europäischem Recht getroffen.

22. Änderungen der Datenschutzhinweise

Wir entwickeln und optimieren unsere Dienstleistungen kontinuierlich. Es kann also sein, dass wir neue Funktionalitäten hinzufügen. Sollte das Einfluss auf die Art haben, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, werden wir Sie rechtzeitig in unseren Datenschutzhinweisen darüber informieren.