Mission

Energiewende. Seit 2008.

Wir helfen unseren Kunden dabei, ein nachhaltiges Leben zu führen, indem wir Ökoenergie bezahlbar machen und beim Energiesparen helfen. Heute sind wir einer der erfolgreichsten Ökostromanbieter Deutschlands und bieten unseren Kunden eine große Auswahl an intelligenten Energiedienstleistungsprodukten.

0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Gründung von ENTEGA

Die HEAG Versorgungs-AG Darmstadt und die Stadtwerke Mainz bündeln ihre Vertriebsaktivitäten in einer gemeinsamen Tochtergesellschaft, der ENTEGA Vertrieb GmbH, mit Sitz in Darmstadt.

Ausstieg aus der Kohlekraft

ENTEGA verkauft seine Beteiligung am geplanten Kohlekraftwerk der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG und konzentriert sich fortan auf regenerative Energien.

Ausstieg aus der Kernkraft

ENTEGA verzichtet komplett auf den Vertrieb von Atomstrom.

Einstieg in die Offshore-Windenergie

Die ENTEGA Muttergesellschaft ENTEGA AG beteiligt sich an einem großen Offshore-Windpark-Projekt in der Nordsee mit einer Kapazität von 400 MW.

Rückkehr zu unseren regionalen Wurzeln

Seit Juni befindet sich die ENTEGA Muttergesellschaft ENTEGA AG wieder fast vollständig in kommunaler Hand – und verfügt so über noch mehr Spielraum, ihren Weg als Nachhaltigkeitskonzern fortzusetzen.

Neuaufstellung der ENTEGA

Mit der Bündelung von ENTEGA Privat- und Geschäftskunden und der e-ben GmbH & Co. KG unter dem Dach von ENTEGA gewinnt das Unternehmen an Schlagkraft auf dem Markt und kann Prozesse im Sinne seiner Kunden weiter optimieren.

Energiesparen mit ENTEGA

Neben der Lieferung von Ökoenergie bieten wir zunehmend auch Produkte an, mit denen unsere Kunden Energie sparen können – ohne auf Komfort zu verzichten.

Wegbereiter der Energiewende

Für das aktive Vorantreiben der Energiewende haben wir die Zertifizierung des TÜV SÜD als "Wegbereiter der Energiewende" erhalten - als eines der ersten Unternehmen in Deutschland. Dies bestätigt, dass wir den Erfordernissen der Energiewende im besonderen Maße gerecht werden.

Das Konzept

Drei Konzepte gegen den Klimawandel:

CO2
vermeiden

Der einfachste Weg, CO2 zu reduzieren, ist, es gar nicht erst entstehen zu lassen. Deshalb erzeugen wir ENTEGA Ökostrom komplett CO2-frei aus Wind- und Wasserkraft, Solarenergie und Biomasse. Das verbessert die Klimabilanz von Haushalten und Unternehmen und ist eine wirksame Waffe gegen den drohenden Klimawandel.

CO2
reduzieren

Auch mit unseren Energieeffizienzdienstleistungen lässt sich CO2 vermeiden. Unsere Experten identifizieren Einspar- und Effizienzsteigerungspotentiale. Das schützt nicht nur das Klima, sondern hilft Privatpersonen und Firmen auch dabei, Energiekosten zu sparen.

CO2
ausgleichen

Noch können nicht alle CO2-Emissionen vermieden werden. Deshalb neutralisiert ENTEGA diese Emissionen durch Investitionen in Waldschutz- und Aufforstungsprojekte. Denn Wälder gehören zu den wirkungsvollsten Absorbern von CO2.

So funktioniert Ökostrom.

Film

Jeder Einzelne kann mit seiner Entscheidung für Ökostrom die Energiewende voranbringen. Wie das funktioniert zeigt dieser kurze Film:

100% erneuerbare Energien

ENTEGA in Zahlen

Anteil Atomstrom am ENTEGA
Energiemix:
Kundenbewertung bei Check24:
CO2-Ersparnis unserer
Erdgas-Kunden in 2015:
Unsere Partnervereine beim
Projekt Vision 2020:
Durchschnittliche Wartezeit in unserer
kostenlosen Hotline:
ENTEGA Kunst- und Kultursponsorings in 2015:
Anzahl unserer Ökostromkunden:
CO2-Ersparnis unserer Ökostrom-Kunden in 2015:
Investitionen von ENTEGA in erneuerbare Energien:
Anzahl unserer Kunden für Klimaneutrales Erdgas:
Anzahl Facebook-Likes:
Fördergelder, mit denen wir den Kauf energiesparender Geräte unterstützen:
  1. 01
  2. 02
  3. 03

Virtuelles Interview

ENTEGA im virtuellen Interview.

Energie ist spannend – aber manchmal auch kompliziert. In unserem virtuellen Interview beantworten wir Fragen, die uns häufig gestellt werden. Sie haben auch eine? Fragen Sie los!

Eigene Frage stellen

Mit welchem Funkstandard bzw. welcher Frequenz arbeitet ENTEGA Smart Home?

A: Derzeit werden von der QIVICON Home Base die Funkstandards HomeMatic (BidCoS) und ZigBee unterstützt. Mit diesen Funkstandards lässt sich eine Vielzahl handelsüblicher Endgeräte steuern. ... HomeMatic ist in der QIVICON Home Base bereits integriert. Um ZigBee sowie um weitere für Smart Home optimierte Funkprotokolle kann die QIVICON Home Base bei Bedarf über entsprechende Funksticks erweitert werden. ENTEGA liefert Ihnen einen ZigBee-Funkstick im Wert von 34,95 € gratis bei jeder Bestellung mit. Für weitere Funksticks sind 4 USB-Steckplätze in der QIVICON Home Base vorgesehen.

Wofür ist die Zählermiete?

A: Die sogenannte Zählermiete beinhaltet die Kosten für Anschaffung, Instandhaltung, und Austausch des Zählers durch den Netzbetreiber. Diese Kosten sind im Grundpreis enthalten.

Bietet ENTEGA auch Strom für Nachtspeicherheizungen an?

A: Für Nachtspeicherheizungen, deren Verbrauch mit einem separaten Zähler gemessen wird, bieten wir den Tarif ENTEGA Ökostrom Nachtspeicherheizung an. ... Auch für Wärmepumpen haben wir eigene Tarife mit Ökostrom. Ein Angebot zu dem für Sie passenden Heizstromtarif Sie auf https://www.entega.de/heizstrom/.

Ist ENTEGA ein konventioneller Stromanbieter?

A: Nein, ENTEGA ist kein konventioneller Stromanbieter. Unseren Kunden bieten wir Ökostrom und klimaneutrales Erdgas. Wir verzichten auf den Vertrieb von Atomstrom und setzen auf alternative Energien, die klimaneutral erzeugt werden.... Zudem investieren wir in den Ausbau und die Erzeugung erneuerbarer Energien. Hiervon profitieren auch unsere Kunden. Wir fördern den Kauf energieeffizienter Geräte und unterstützen unsere Kunden beim Strom sparen.

Wer ist ihr CEO?

A: Der Vorstand der ENTEGA AG besteht aus der Vorstandsvorsitzenden Dr. Marie-Luise Wolff-Hertwig,... dem Vorstand Finanzen Herrn Dipl.-Kfm. Albrecht Förster und dem Vorstand Personal und Infrastruktur Herrn Andreas Niedermaier.

Bietet die ENTEGA Praktikumsplätze an?

A: Ja! Auf unserem Bewerberportal können Sie sich auf ausgeschriebene Praktika bewerben oder auch eine Initiativbewerbung dazu verfassen.

Wie hoch ist der Umsatz der ENTEGA?

A: Im Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht der ENTEGA AG... finden Sie Informationen rund um die Nachhaltigkeit unseres Unternehmens und das vergangene Geschäftsjahr. Die aktuellen Berichte finden Sie hier: Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht

Wie viele Windparks betreibt ENTEGA?

A: ENTEGA realisiert Windparkprojekte in eigener Verantwortung, arbeitet aber auch mit Partnerunternehmen zusammen.... Mehr Informationen finden sich hier.

Mehr Fragen laden

Energiemix

Woher wir unsere Energie nehmen.

Unseren Ökostrom erzeugen wir an vielen kleineren und größeren Standorten in ganz Deutschland und im europäischen Ausland. Fahren Sie mit der Maus über eines der Symbole, um mehr zu erfahren. (Stand 01/2016)

  • Installierte Gesamtleistung
    0 Megawatt
  • Versorgte Haushalte
    0
  • Jährl. CO2-Einsparung
    0 Tonnen

Solarenergie

Windenergie

Biogas

Geothermie

Anteil am Gesamtergebnis:

CO2 Einsparung

Leistung

Hausversorgung

Windpark Global Tech 1

Der Nordsee-Windpark Global Tech 1, an dem die ENTEGA eine 24,9 prozentige Beteiligung hält, ist nach zweijähriger Bauzeit errichtet: 100 Kilometer vor der deutschen Küste wurde Ende August 2014 die letzte der insgesamt 80 Turbinen der 5-Megawatt-Klasse (Typ AREVA Wind M5000-116) montiert.

Projektdaten:

  • Aufbau: 2012 bis 2014
  • Windpark: 80 Windenergieanlagen der 5-MW-Klasse mit einer Gesamtleistung von 400 MW
  • ENTEGA-Anteil von 24,9% entspricht rund 100 MW Leistung
  • Stromproduktion: insgesamt ca. 1,4 Milliarden kWh pro Jahr
  • gesamte Baukosten: über 1,3 Milliarden Euro

Leistung: 100 MW

Versorgte Haushalte: 132.600

CO2 Einsparung: 811.000 t

Windpark Havelland

Mit 83 Windrädern zählt der Windpark Havelland zu den größten zusammenhängenden Windparks in Deutschland. Die Strommenge, die ENTEGA aus diesem Windpark bezieht, reicht aus, um rund 12.000 Haushalte zu versorgen. Insgesamt vermeidet diese Anlage rund 146.800 Tonnen CO2-Emissionen.

Projektdaten:

  • Standort: Havelland, 40 km nordwestlich von Berlin
  • Inbetriebnahme: 2009
  • Windpark: größter zusammenhängender Onshore-Windpark in Deutschland mit 83 Windenergieanlagen
  • Ertrag: Durch die ENTEGA-Beteiligung in Höhe von 12,5% wird ein Ertrag von 35.900 MWh pro Jahr erzielt

Leistung: 21 MW

Versorgte Haushalte: 12.000

CO2 Einsparung: 146.000 t

Windpark Piecki (PL)

Die ENTEGA hat sich Ende 2010 im Nordosten Polens bei Piecki an einem Windpark mit 16 Windkraftanlagen beteiligt. Das Windparkprojekt haben RWE Innogy und die ENTEGA, deren Anteil 49 Prozent beträgt, gemeinsam realisiert.

    Leistung: 16 MW

    Versorgte Haushalte: 11.400

    CO2 Einsparung: 35.000 t

    Windpark Esperstedt-Obhausen

    In Sachsen-Anhalt hat sich die ENTEGA Ende 2010 an einem Windpark mit 16 Windkraftanlagen vom Typ Fuhrländer FL 2500 mit insgesamt 40 MW installierter Leistung beteiligt. Neben der ENTEGA halten zwei weitere Stadtwerke jeweils 1/3 der Beteiligung.

    Leistung: 13 MW

    Versorgte Haushalte: 9.500

    CO2 Einsparung: 43.000 t

    Windpark Baudignécourt (F)

    In Baudignécourt (Meuse/Frankreich) betreibt ENTEGA seit Mai 2011 einen Windpark mit 12 Megawatt Leistung. Hiermit können rund 8.500 Haushalte mit Energie versorgt werden, was einer jährlichen CO2-Einsparung von rund 13.000 Tonnen entspricht.

    Leistung: 12 MW

    Versorgte Haushalte: 8.500

    CO2 Einsparung: 13.000 t

    Windpark Retiers (F)

    In Les Douves des Epinettes (Ille-et-Vilaine/Frankreich) hat die ENTEGA Anfang 2011 einen Windpark mit über 12 Megawatt Leistung in Betrieb genommen. Hiermit können über 6.500 Haushalte mit Energie versorgt werden, was einer jährlichen CO2-Einsparung von 9.900 Tonnen entspricht.

    Leistung: 12 MW

    Versorgte Haushalte: 6.500

    CO2 Einsparung: 9.900 t

    Windpark Schlüchtern I/II

    Im Spessart, in der Nähe von Schlüchtern, betreibt ENTEGA drei Windräder. Sie produzieren über 13.200 MWh Ökostrom jährlich. Genug, um damit rund 4.400 Haushalte zu versorgen und rund 6.800 Tonnen CO2 zu vermeiden.

    Im März 2011 hat die ENTEGA einen weiteren Windpark – Schlüchtern II - mit 4 Megawatt Leistung in Betrieb genommen. Hiermit können über 2.800 Haushalte mit Energie versorgt werden, was einer jährlichen CO2-Einsparung von über 4.200 Tonnen entspricht.

    Leistung: 10 MW

    Versorgte Haushalte: 7.000

    CO2 Einsparung: 11.000 t

    Windpark Saint Guen (F)

    In La Lande de Carmoise (Bretagne/Frankreich) hat die ENTEGA Anfang 2011 einen Windpark mit über 9 Megawatt Leistung in Betrieb genommen. Hiermit können nahezu 3.900 Haushalte mit Energie versorgt werden, was einer jährlichen CO2-Einsparung von 6.000 Tonnen entspricht.

    Leistung: 9 MW

    Versorgte Haushalte: 3.900

    CO2 Einsparung: 6.000 t

    Windpark Binselberg

    Bei Groß-Umstadt hat die ENTEGA Windpark Binselberg GmbH & Co. KG Windenergieanlagen mit einer Leistung von zusammen vier Megawatt errichtet. Die ENTEGA Windpark Binselberg ist ein Tochterunternehmen der ENTEGA AG, die dazu beitragen will, die nachhaltige Energieversorgung auszubauen. Die ENTEGA will an geeigneten Standorten und in enger Abstimmung mit den Kommunen in Hessen weitere Windenergieanlagen realisieren und regionale Potentiale nutzen.

    Projektdaten:

    • Inbetriebnahme: Dezember 2010/Januar 2011
    • Stromertrag p.a.: 10.500 MWh

    Leistung: 4 MW

    Versorgte Haushalte: 3.200

    CO2 Einsparung: 5.000 t

    Windpark Haiger

    Im hessischen Haiger (Lahn-Dill-Kreis) hat Siemens im Auftrag der ENTEGA einen Windpark mit knapp 14 Megawatt Leistung errichtet. Die Anlage versorgt über 13.000 Haushalte mit Energie, was einer jährlichen CO2-Einsparung von 20.000 Tonnen entspricht.

    Projektdaten:

    • Inbetriebnahme: April 2013
    • Stromertrag p.a.: 39.300 Megawattstunden

    Leistung: 14 MW

    Versorgte Haushalte: 13.100

    CO2 Einsparung: 20.000 t

    Windpark Erksdorf

    Im hessischen Erksdorf – einem Stadtteil von Stadtallendorf im Landkreis Marburg-Biedenkopf – hat die ENTEGA Windpark Erksdorf GmbH im November 2012 einen Windpark mit knapp 7 Megawatt Leistung in Betrieb genommen.

    Die Windkraftanlage versorgt 4.400 Haushalte mit Energie und spart somit über 6.800 Tonnen CO2 ein. Die Stadtwerke Langen sind seit seit dem 1. Januar 2015 mit 12,5 Prozent ENTEGA-Windpark Erksdorf beteiligt.

    Die ENTEGA will an geeigneten Standorten und in enger Abstimmung mit den Kommunen in Hessen weitere Windenergieanlagen realisieren und regionale Potentiale nutzen.

     

    Leistung: 7 MW

    Versorgte Haushalte: 3.900

    CO2 Einsparung: 7.000 t

    Solarpark Thüngen

    Im September 2010 hat die ENTEGA von der Hamburger Conergy ein Sonnenkraftwerk in der bayrischen Marktgemeinde Thüngen (Kreis Main-Spessart) erworben.

    Der Solarpark mit einer Leistung von fast 19 Megawatt erstreckt sich auf eine Fläche von 40 Hektar.

    Das Fotovoltaikkraftwerk mit 85.000 Modulen aus deutscher Produktion erzeugt jedes Jahr Ökostrom für rund 6.400 Haushalte. Im Vergleich mit dem deutschen Strommix werden jährlich über 9.800 Tonnen CO2 vermieden.

    Leistung: 19 MW

    Versorgte Haushalte: 6.400

    CO2 Einsparung: 10.000 t

    Solarpark Lauingen

    Im schwäbischen Lauingen produzieren wir Strom für rund 3.400 Haushalte – auf einer Fläche von rund 100.000 m2 mit 125.000 Modulen – und vermeiden dadurch jährlich 5.200 Tonnen CO2.

    Projektdaten:

    • Inbetriebnahme: Dezember 2009
    • Standort: Lauingen an der Donau, in Schwaben
    • Modulfläche: 90.435 m²

    Leistung: 10 MW

    Versorgte Haushalte: 3.400

    CO2 Einsparung: 5.200 t

    Solarpark Leiwen

    In der Nähe von Trier haben wir unser zweites großes Solarkraftprojekt gestartet. Module auf einer Fläche von 17 Fußballfeldern erzeugen Strom für rund 1.300 Haushalte und ersparen der Umwelt rund 1.900 Tonnen CO2 im Jahr.

    Projektdaten:

    • Standort: Die Ortsgemeinde Leiwen liegt an der Mittelmosel, zwischen Bernkastel-Kues und Trier.
    • Inbetriebnahme: November 2009
    • Solarpark: Die 48.400 Module sind auf einer Fläche von 127.000 m² installiert, was 17 Fußballfeldern entspricht

    Leistung: 4 MW

    Versorgte Haushalte: 1.300

    CO2 Einsparung: 1.900 t

    Bioerdgasanlage Darmstadt-Wixhausen II

    Die Anlage, die seit 2008 als erste in Hessen Biogas ins Erdgasnetz einspeist, wurde 2011 aufgrund des erfolgreichen Betriebs auf die dreifache Kapazität erweitert.

    Pro Jahr produziert die Anlage sieben Millionen Kubikmeter Biogas aus rund 34.000 Tonnen nachwachsender Rohstoffe und Gülle. Die verbleibenden Gärreste dienen den Landwirten aus der Region als hochwertiger Dünger.

    Das Biogas wird aufbereitet und dann ins Erdgasnetz eingespeist und nach Darmstadt-Eberstadt transportiert. Dort erzeugt die ENTEGA aus dem Biogas mit einem Blockheizkraftwerk Strom und Wärme. Die Energie der nachwachsenden Rohstoffe wird durch die Einspeisung sehr effizient mit bis zu 90 Prozent genutzt. Mit dem erzeugten Bioerdgas können über 4.900 private Haushalte ein Jahr mit Strom und 800 Haushalte mit Wärme versorgt werden – im Vergleich mit konventioneller Energieerzeugung werden pro Jahr über 15.000 Tonnen CO2 vermieden.

    In dieses Projekt haben wir 10 Millionen Euro investiert. Der Gewinn kommt heute schon unserem Klima zugute.

    Leistung: 0 MW

    Versorgte Haushalte: 0

    CO2 Einsparung: 0 t

    Bioerdgasanlage Semd

    Biogas ist das Ergebnis eines natürlichen Abbauprozesses – ähnlich, wie in einem Kuhmagen: Spezialisierte Mikroorganismen zersetzen die Pflanzenreste und erzeugen Biogas.

    Auf einem 22.700 m2 großen Gelände steht ein 100 m langes und 60 m breites Fahrsilo. Hier wird gehäckselter Mais für unser Biogas gelagert. Nachdem das Material mit Folie abgedeckt wird, beginnt es zu gären – es entsteht Silage.

    Täglich landet die Silage in einem der Fermenter, einem runden Betonbehälter von 23,6 m Durchmesser. Unter Sauerstoffabschluss setzt der Abbauprozess ein und es entsteht Biogas mit einem Methananteil von 55 Prozent. Dieser Anteil wird anschließend in einer Gasaufbereitungsanlage auf über 97 Prozent erhöht. Das gewonnene Bioerdgas wird nun mit einem Druck von 16 bar in das Erdgasnetz der ENTEGA eingespeist. Die Qualität von Bioerdgas ist die gleiche wie die des normalen Erdgases.

    Die Kapazität der Biogasanlage reicht aus, um im Jahr 15.000 Tonnen Silage zu verarbeiten. Mit dem erzeugten Bioerdgas können über 2.200 private Haushalte ein Jahr mit Strom und 400 Haushalte mit Wärme versorgt werden. Dies spart jährlich 6.700 Tonnen CO2-Emissionen. In diese zukunftsweisende Anlage haben wir 4,5 Millionen Euro investiert.

    Die verbleibenden Gärreste werden in einem Lager gespeichert und als hochwertiger Dünger in der Landwirtschaft weiterverwendet.

    Leistung: 0 MW

    Versorgte Haushalte: 0

    CO2 Einsparung: 0 t

    Geothermische Anlage Heubach

    Die ENTEGA versorgt seit Anfang 2013 einen mittelständischen Industriebetrieb im südhessischen Heubach bei Groß-Umstadt mit Erdwärme aus fast 800 Metern Tiefe. Kernstück der Anlage ist eine röhrenförmige Tiefensonde, mit der die Erdwärme angezapft wird.

    Die Geothermie-Anlage der ENTEGA erreicht im Vergleich mit der bislang üblichen Erdwärmenutzung einen um 40 Prozent höheren Wirkungsgrad. Geothermie-Anlagen werden mit Strom betrieben, um etwa Wasser in die Tiefe zu pumpen. Strom verbrauchen auch die Wärmepumpen, mit denen die Erdwärme auf die fürs Heizen notwendige Temperatur gebracht wird. Die üblichen oberflächennahen Geothermie-Anlagen, von denen es allein in Hessen über 6.000 gibt, benötigen 1 Kilowattstunde (kWh) Strom, um 4 Kilowattstunden Heizwärme zu gewinnen. Die ENTEGA Geothermieanlage ist wegen der Tiefenbohrung auf fast 800 Meter wesentlich effektiver. Dem Einsatz von 1 kWh Strom stehen 5,7 kWh Wärme gegenüber.

    Die Erdwärme-Anlage versorgt den neuen Produktionsstandort von Frenger Systemen BV, einem Hersteller von Deckenstrahlungsheizungen und -kühlungen, mit Heizenergie. Die Hallen und Lager des Unternehmens haben zusammen eine Größe von rund 6.000 m2. Hinzu kommen Büroräume mit ca. 1.400 m2 Fläche. Im Sommer wird die Energie aus der Tiefe genutzt, um die Gebäude mittels Wärmetauschern zu kühlen.

    Leistung: 0 MW

    Versorgte Haushalte: 0

    CO2 Einsparung: 0 t

    Es bleibt spannend auf dem Weg zur nachhaltigen Energieversorgung.
    Lassen Sie uns in Verbindung bleiben!

    Zu ENTEGA auf Facebook
    Zurück nach oben