4. Mai 2016
Energie sparen

Sicherheit im Smart Home: Einbruchschutz in der Urlaubszeit

Urlaubszeit – Einbruchszeit. Wir zeigen, wie man sich mit der intelligenten Haussteuerung „Smart Home“ vor Langfingern schützt. Vor allem dann, wenn man gar nicht zu Hause ist.

Smart Home Sicherheit

Funk-Bewegungsmelder für draußen: Abschreckende Leuchtwirkung

Ob im Garten, auf der Terrasse oder am Hauseingang: Sobald sich jemand Ihrem Haus nähert, schaltet ein Funk-Bewegungsmelder automatisch das Licht an. Er registriert Bewegungen im Umkreis von bis zu neun Metern und ist wegen seines Batteriebetriebs beliebig platzierbar. Sie konfigurieren den Bewegungsmelder einfach über die Smart Home App. Dort können Sie auch einstellen, ab welcher Umgebungshelligkeit sich das Gerät einschaltet.

Sicherheit Smart Home

HD-Kamera für draußen: Live-Bilder auf Ihr Smartphone

Eine Smart Home Außenkamera zeichnet für Sie auf, was rund um Ihr Haus passiert. Die Live-Bilder oder Aufzeichnungen können Sie mit der entsprechenden Smart Home App von unterwegs abrufen. Die Kamera kann flexibel im Bereich eines WLAN-Signals angebracht werden, es sind keine komplizierten Einstellungen nötig. Das Gerät ist wetterfest und liefert dank Infrarot-LEDs auch im Dunkeln gute Bilder. Eine hochauflösende HD-Aufzeichnung sorgt dafür, dass Videos viele Details zeigen.

Sicherheit im Smart Home: Einbruchschutz

Tür- und Fensterkontakt: Sag mir, wo sich was bewegt

Ein Fenster, das Sie bei Einbrüchen alarmiert? Wie soll denn das gehen? Zum Beispiel so: Der Fenster- und Türenkontakt registriert, wenn Fenster oder Türen in Ihrem Haus bewegt werden – und sendet Ihnen automatisch eine Push-Nachricht auf Ihr Smartphone. So bietet Ihnen Ihr Smart Home Einbruchschutz. Zudem hilft das Gerät beim Energiesparen. Wenn Sie ein Fenster öffnen, teilt der Fensterkontakt dem Heizungsthermostat den Status „offen“ mit. So wird trotz sinkender Temperaturen in den Wohnräumen nicht geheizt.

Zwischenstecker: Kleine Geräte mit großer Wirkung

Angenommen, Ihr Smartphone teilt Ihnen mit, dass jemand in Ihrem Haus unerlaubt ein Fenster geöffnet hat. Was tun Sie? Sie rufen die Polizei, klar. Um den Eindringling zusätzlich abzuschrecken, schalten Sie aus der Ferne über Ihr Smartphone das Radio, die Kaffeemaschine und die Stehlampe an. Das nämlich geht mit einem Zwischenstecker. Mit ihm können Sie Ihre Geräte per Funk ein- und ausschalten und dank App vom Smartphone aus bedienen.

Smart Home Sicherheit Einbruch Schutz

Sicherheit und Schutz im Smart Home

Qivicon Home Base: Das Herz Ihres Smart Homes

Jedes Smart Home System braucht ein Herzstück. Bei ENTEGA heißt diese Smart Home Plattform „Qivicon“. Sie ist die Zentrale der intelligenten Haussteuerung – und die Voraussetzung dafür, dass Ihr Smartphone mit allen angeschlossenen Geräten kommunizieren kann.

Smart Home Sicherheit Einbruch
Rauchmelder: Achtung, hier qualmts!
„Puh, jetzt erstmal ’ne Zigarette!“ – Der intelligente Rauchmelder schützt Sie nicht nur vor qualmenden Dieben: Sie können die eingebaute Sirene mit einem Bewegungsmelder koppeln, sodass Ihr Brandmelder im Falle eines Einbruchs Alarm schlägt. Zudem informiert Sie das Gerät per Push-Nachricht, sobald es in Ihrem Haus Rauch registriert. So können Sie auch von unterwegs Maßnahmen einleiten – gegen Brandherde oder kettenrauchende Diebe.

Weitere Infos zum Smart Home Einbruchschutz.

Die Produkte finden Sie natürlich auch in unserem ENTEGA Energiespar-Shop oder noch einfacher in unserer praktischen Liste:

der Funk-Bewegungsmelder im ENTEGA Shop,
die HD-Kamera im ENTEGA Shop,
der Tür- und Fensterkontakt im ENTEGA Shop,
der Zwischenstecker im ENTEGA Shop,
das Smart Home Starterpaket im ENTEGA Shop,
der Rauchmelder im ENTEGA Shop.

Weiterempfehlen:
RSS
    Bisher kein Kommentar vorhanden.
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Auf einen Kommentar antworten
    • Bitte geben Sie einen Kommentar ein. Er muss aus mindestens 2 Zeichen bestehen.

    • Bitte geben Sie Ihren Namen ein.

    • Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

* Pflichtfelder

Abschicken