Nachhaltig leben

Mit Ökostrom Hamburgs Klimabilanz verbessern.

WIESO SIND MICHEL UND HSV WICHTIG FÜRS KLIMA? WARUM ZÄHLT JEDER NEUE ÖKOSTROM-KUNDE IN HAMBURG? HIER ERFAHREN SIE ES.

Ökostrom Hamburg

Zertifizierter Ökostrom für Hamburg.

Strom aus erneuerbaren Energien tut nicht nur Hamburg gut: Er ist oft günstiger als herkömmlicher Strom und schont das Klima sowie wertvolle Ressourcen. Als Ökostromanbieter für Hamburg versorgen wir auch die Elbmetropole mit 100 % Ökostrom. Das ok-power-Zertifikat gibt unseren Kunden die Sicherheit, dass unser Naturstrom auch in Hamburg garantiert aus nachhaltigen Quellen wie Wasserkraft stammt. Rechnerisch wird bereits jeder vierte Haushalt im Hamburger Stromnetz mit Ökostrom versorgt. Dafür, dass es gerade auch in Hamburg weiterhin mehr werden, gibt es jedoch gute Gründe. Denn jeder neue Ökostrom-Kunde entlastet die Ökobilanz aller Hamburger um so viel CO2, wie ein halber Überseecontainer im Hamburger Hafen wiegt.

Von Fischmarkt bis Dom.

Echter Ökostrom verursacht weder Abfälle noch Emissionen. Gerade von letzteren kann selbst eine so grüne Stadt wie Hamburg noch einige einsparen. Allein der Hamburger Dom braucht pro Jahr so viel Strom wie eine ganze Kleinstadt, nämlich rund vier Millionen kWh. Dabei sind die schädlichen Treibhausgase oft gar nicht offensichtlich. Wer denkt schon beim Biss ins Fischbrötchen daran, dass bei dessen Herstellung Emissionen anfallen? Würden alle Fischmarkt-Besucher sonntags in ein Fischbrötchen beißen, kämen auf einen Schlag über 88 Tonnen CO2 zusammen. Das ist so viel CO2, wie in 1,76 Millionen Astra-Tulpen zischt. Currywurst essen ist da auch keine Lösung. Denn zehn Currywürste, eine original Hamburger, Berliner, Stuttgarter, Münchner, Kölner und Düsseldorfer Erfindung, die jeder Hamburger im Schnitt pro Jahr isst, bringen es auch schon auf fünf Kilogramm CO2-Äquivalente.

Von HSV bis Michel.

Wie man Spaß am Hamburger Leben haben und trotzdem etwas fürs Klima tun kann, machen Michel und HSV-Stadion vor: Beide sind zu Ökostrom gewechselt. So braucht die Arena des HSV zwar bei jedem Heimspiel weiterhin sagenhafte 110.000 kWh Energie, doch das immerhin frei von schädlichen Klimagasen. Der Hamburger Michel braucht einschließlich der Beleuchtung seines Turmes im ganzen Jahr gerade mal zweieinhalbmal so viel Strom wie der HSV in einem Spiel. Durch den Wechsel zu Ökostrom hat er seine CO2-Bilanz für Hamburg von rund 155 auf 10 Tonnen gewaltig verbessert. Wechseln kann mit unserem Tarifrechner auch jeder andere Hamburger – und das mit einigen Klicks schneller, als man den Turm des Michel besteigen kann.

Watt mutt, aber bitte mit Ökostrom.

Jedes Watt Ökostrom zählt. Warum, sehen Sie hier.

Naturstrom Hamburg

Rechnerisch werden 246.750 Hamburger Haushalte mit Ökostrom versorgt.
Helfen Sie mit, dass es 250.000 werden!

Mit Ökostrom Hamburgs Klimabilanz verbessern!

Wie viel Strom verbrauche ich?

Stromverbrauch nach Personen im Haushalt schätzen:

Schließen

Hamburg, deine Grillmeister.

Mit 65 % Fleischfans unter den Grillern liegen die Hamburger im unteren Metropolen-Mittelfeld. Ökostrom-Kunden machen immerhin etwas von den drei Kilogramm CO2-Äquivalenten wett, die sie mit jedem 200-Gramm-Steak auf den Rost legen.

Erneuerbare Energie Hamburg

1:0 für den Klimaschutz.

co2 hsv

Beim Klimaschutz ist der HSV Spitze. Die 110.000 kWh, die ein Heimspiel in der Arena an Strom verbraucht, stammen zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen. Das heißt, sie verursachen null Gramm CO2.

 

 

 

 

 

Eine Stadt für sich: Der Hamburger Dom.

Mit rund vier Millionen kWh Strombedarf verbraucht der Hamburger Dom pro Jahr so viel Energie wie eine ganze Kleinstadt.

co2 Hamburg Dom

Zwei Hamburger sparen einen Schiffscontainer Klimagase.

Wer zu Ökostrom wechselt, spart so viel CO2, wie ein halber Überseecontainer im Hafen wiegt: eine Tonne.

co2 Hamburg

Würde jeder neunte Hamburger zu Ökostrom wechseln, würde Hamburg so viel CO2 sparen, wie die Elphi wiegt: 200.000 Tonnen.

Deutschlands Metropolen im Ökostrom-Vergleich: So sieht es in Düsseldorf, Köln, München, Berlin und Stuttgart aus.

Mit Ökostrom Hamburgs Klimabilanz verbessern!

Wie viel Strom verbrauche ich?

Stromverbrauch nach Personen im Haushalt schätzen:

Schließen
RSS
    Bisher kein Kommentar vorhanden.
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Auf einen Kommentar antworten
    • Bitte geben Sie einen Kommentar ein. Er muss aus mindestens 2 Zeichen bestehen.

    • Bitte geben Sie Ihren Namen ein.

    • Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

* Pflichtfelder

Abschicken