20. Februar 2014
ENTEGA Aktuell

Energieeffizienz: CO2-Emissionen reduzieren.

Die effizientere Nutzung von Energie spart Kosten und entlastet die Umwelt. Je systematischer man dabei vorgeht, desto größer ist der Effekt. ENTEGA hilft ihren Kunden Möglichkeiten zum Energiesparen zu erkennen und gezielt zu nutzen.

Analysieren und Ausschöpfen von Sparpotenzialen

Energieeffizienz trägt dazu bei, dass Unternehmen, Privatpersonen sowie die öffentliche Hand Energie und damit CO2– und Kosten einsparen. Erzeugerseitig hilft eine effizientere Nutzung von Energie, die Leitungsnetze zu entlasten und die Energiewende voranzutreiben.

Die CO2-Emissionen stetig zu reduzieren, markiert deshalb – neben der CO2–Vermeidung bei der Energielieferung als erste Säule und dem Ausgleich von unvermeidbaren CO2–Emissionen als dritte Säule – die zweite Säule der ökologischen Zielsetzung der ENTEGA.

2012 hat ENTEGA ihre Leistungen im Bereich Energieeffizienz weiter ausgebaut. Damit ist ENTEGA in der Lage, die Bedürfnisse ihrer Privat- und Geschäftskunden im Bereich Energieeffizienz aus einer Hand zu bedienen – von der ersten Beratung bis zur technischen Umsetzung von Maßnahmen.

Energiesparen: relevant für Unternehmen

Energiekosten machen im produzierenden Gewerbe etwa 5 bis 10 % der Gesamtkosten aus, und der effiziente Einsatz von Energie wird für Unternehmen immer wichtiger. Je nach Größe und Energieintensität eines Betriebes lassen sich jährlich vier- oder fünfstellige Eurobeträge einsparen.

Der ENTEGA Rundum-Energie-Check für Geschäfts- und Gewerbekunden

Der ENTEGA Rundum-Energie-Check ist der Ausgangspunkt für die Beratungsleistungen der ENTEGA zu Energieeffizienz bei Geschäftskunden.

Zunächst identifizieren die ENTEGA Energieberater vor Ort energetische Schwachstellen und fassen die Ergebnisse in einem Bericht zusammen. Darauf aufbauend werden zusammen mit dem Kunden Maßnahmenpakete erarbeitet, die energetisch und ökonomisch sinnvoll sind. Eine Beratung über relevante Fördermittel ist ebenfalls Teil der Analyse.

Licht ist nicht gleich Licht: Beleuchtungsmanagement der ENTEGA

Beim ENTEGA Beleuchtungsmanagement wird zunächst anhand einer Checkliste der Handlungsbedarf bestimmt. Außerdem werden ein maßgeschneidertes Austauschpaket für die vorhandenen Beleuchtungselemente sowie ein Optimierungsplan für die gesamte Beleuchtung erstellt.

Sollte intensiver Beratungsbedarf entstehen, schlägt ENTEGA ein Energieaudit vor. Das bedeutet, dass vor Ort eine umfangreiche Analyse des Beleuchtungsmittelbedarfs durchgeführt wird. Auf Basis dieser Analyse gibt ENTEGA ihren Kunden konkrete und wirtschaftlich bewertete Handlungsempfehlungen an die Hand.

Energiesparen mit System: Energiemanagement-System nach DIN EN ISO 50001

Viele erfolgreich wirtschaftende Unternehmen führen ein Energiemanagement-System (EnMs) ein. Doch jedes Unternehmen ist anders. Für die pragmatische Umsetzung eines Energiemanagement-Systems sind somit individuelle Lösungen notwendig.

Das beginnt bereits bei der Unternehmensgröße:

Bei kleinen Unternehmen wird meist ein bestimmtes Beratungsbudget vorgegeben. ENTEGA nutzt dieses Budget, um schnell umsetzbare Lösungen zu finden, die wesentliche Ziele erreichen.

Bei mittelgroßen Unternehmen passt ENTEGA ihr Angebot an die in der Regel größere Komplexität der Energieversorgungsstruktur an. ENTEGA verschafft ihren Kunden einen Überblick über ihren Energieverbrauch und liefert die besten Tipps zu Technik und Verhalten, um bei den größten Verbrauchern Energie einzusparen.

Bei großen Unternehmen treten neben die meist nochmals gesteigerte technische Komplexität auch zunehmend komplexere Organisationsstrukturen, die ENTEGA im Projektablauf individuell berücksichtigt.

Analyse, Bewertung und Optimierung energetischer Schwachstellen

Neben diesen speziellen Angeboten für Geschäftskunden gibt es weitere Möglichkeiten, durch die Optimierung von Anlagen- und Gebäudetechnik Energie einzusparen.
ENTEGA überprüft Heizungsanlagen, Gasleitungen, Trinkwasser- und Abwasserinstallationen sowie Lüftungs- und Klimatechnik auf Optimierungspotenziale.

Die anschließenden Baumaßnahmen zur Effizienzsteigerung – von effizienter Anlagentechnik wie etwa Erdgasbrennwertheizungen oder Wärmepumpen bis hin zur Einbindung regenerativer Energien wie Photovoltaik – bietet ENTEGA auf Wunsch als Komplettservice an.

Die Betriebsführung und Wartung durch ENTEGA sorgt für einen sicheren sowie dauerhaft effizienten Betrieb der Anlagen.

Gebäudeeigentümern bietet ENTEGA außerdem eine Bewertung des energetischen Zustandes ihrer Gebäude an.

Durch die energetische Sanierung eines Bürogebäudes oder eines Einfamilienhauses können bis zu 60 % des Primär- und Endenergiebedarfs sowie der CO2-äquivalenten Emissionen reduziert werden. Heizkosten lassen sich um bis zu 70 % reduzieren.

Energieeffizienz privat: ein Besuch bei Familie Klimaschutz

Auch im privaten Bereich verbirgt sich ein großes Potenzial, Geld zu sparen und gleichzeitig das Klima zu schützen.

Das wollte ENTEGA an einem konkreten Beispiel zeigen. Deshalb hat ENTEGA die Aktion „Familie Klimaschutz“ ins Leben gerufen.

Aus einer Vielzahl von Bewerbern für die Aktion „Familie Klimaschutz“ wurde Familie Blöchinger aus Mainz ausgewählt. Sie wurde ein ganzes Jahr lang dabei unterstützt, möglichst viel Energie zu sparen und schließlich klimaneutral zu leben.

Energetische Wohnhaussanierung schont das Klima

Zunächst wurden alle Lebensbereiche der Familie unter die Lupe genommen und auf Energiesparpotenziale hin durchleuchtet. Ein wesentlicher Baustein der Aktion war die energetische Sanierung des Wohnhauses von Familie Blöchinger.

„Wir haben bei Familie Blöchinger den aktuellen Stand der Technik eingesetzt, um Energie zu sparen. Dabei haben wir natürlich auch auf die Kosten geschaut. Nicht alles, was wir technisch hätten machen können, haben wir auch getan. Wir hatten ein festes Budget, das wir nicht überschreiten wollten. Das Projekt musste sich schließlich an der Praxis orientieren, sonst ist es nicht glaubwürdig“, so Dr. Christian Jungbluth, Geschäftsführer der ENTEGA Energieeffizienz und Projektleiter der Aktion „Familie Klimaschutz“.

Klimaschutz fängt beim Verhalten an

Energieeffizienz ist jedoch mehr als die technische Sanierung eines Hauses. Auch das Verhalten der Menschen muss sich ändern. Deshalb haben die Fachleute der ENTEGA mit der Familie Klimaschutz intensive Energieberatungen durchgeführt. Ausgangspunkt waren die CO2-Bilanzen der einzelnen Familienmitglieder.

Im Ergebnis konnten die Emissionen der Blöchingers um 75 % gesenkt werden. Der deutlich verringerte Energieverbrauch wird sich auch künftig spürbar auf die Energiekosten der Familie auswirken. Den verbleibenden nicht vermeidbaren CO2-Ausstoß der Blöchingers hat ENTEGA für das Jahr der Aktion über Zertifikate der HSE-Beteiligung Forest Carbon Group ausgeglichen.

Fördermittelberatung und ENTEGA Förderprogramm „Klimaschutz 2012“
Über 1 Milliarde € Fördergelder, verteilt auf mehr als 6.000 bundesweite und regionale Förderprogramme zur Energieeffizienz, stehen Privat- und Geschäftskunden sowie Kommunen jedes Jahr zur Verfügung. ENTEGA berät ihre Kunden zu den für sie wesentlichen Programmen.

Außerdem konnten viele der ENTEGA Privat- und Geschäftskunden von dem umfangreichen Förderprogramm, das ENTEGA selbst anbietet, profitieren. Gefördert wurden zum Beispiel der Kauf bestimmter energieeffizienter Haushaltsgeräte, die Modernisierung von Gasheizungen, Wärmepumpen, Heizungsumstellungen auf Erdgasbrennwerttechnik, hocheffiziente Heizungspumpen, Mikro-Blockheizkraftwerke und Erdgasfahrzeuge.

2012 hat ENTEGA über 4.300 Maßnahmen mit insgesamt 442.350 € gefördert. Damit hat sich das Fördervolumen im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.

Das Ziel der ENTEGA

ENTEGA hat sich vorgenommen, mit ihren Produkten, Dienstleistungen und der Beratung zur Energieeffizienz die direkten Umweltauswirkungen ihrer Kunden und damit auch die indirekten Umweltauswirkungen der ENTEGA kontinuierlich zu verbessern.

Denn ob konventionell oder regenerativ erzeugt – die beste Energie bleibt die, die gar nicht erst verbraucht wird.

Weiterempfehlen:
RSS
    Bisher kein Kommentar vorhanden.
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Auf einen Kommentar antworten
    • Bitte geben Sie einen Kommentar ein. Er muss aus mindestens 2 Zeichen bestehen.

    • Bitte geben Sie Ihren Namen ein.

    • Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

* Pflichtfelder

Abschicken